Novoline, Merkur und Bally Wulff

Online Casinos, Online Automaten, Spielautomaten in Spielhallen

TR 5.0 in 2018

Neue Richtlinie TR 5.0 kommt in 2018

Die Umstellung aktueller TR 4 Geräte auf TR 5 (Technische Richtlinie 5) und damit nach den neuesten Anforderungen der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) wird in diesem Jahr vollzogen.

Und hier der Fahrplan der Änderungen an den Spielautomaten:

10.11.2018 – sämtliche Geldspielgeräte nach der technischen Richtline 4 (TR 4) verlieren ihre Zulassung und dürfen nicht mehr betrieben werden.

11.11.2018 – es dürfen nur noch Geldspielgeräte nach TR 5 betrieben werden.

Wer gerne nachlesen möchte, welche Änderungen an den Spielautomaten ab November 2018 in Kraft treten, hat hier die Möglichkeit.

Fazit: Nachdem TR 4.0 lediglich darauf bedacht war, die Spieler vor all zu großen Gewinnen zu schützen, gibt sich die neue Verordnung da nun etwas moderater. Viel wegzunehmen gibt es den armen Teufeln vor den Automaten aber auch nicht mehr. So wird die Verlust-grenze pro Stunde nun von ehemals 80 Euro auf 60 Euro runtergesetzt und der maximale Gewinn von 500 Euro wird auf 400 Euro herabgestuft. Das war es  aber auch im Prinzip schon. Klingt auf den ersten Blick recht gut, aber unterm Strich werden Spieler bei großen Gewinnen nun noch länger gebeten, in der Spielhalle zu verweilen. Und auch der Verlust pro Stunde bringt da wenig, wenn eben gleichzeitig nebenan ein anderer Automat frei ist.

Abhilfe würde da eventuell eine Spieler-karte bzw. ein spezieller Code bringen. So könnte eventuell verhindert werden, dass an mehreren Automaten gleichzeitig gespielt wird. Nachteil der Spieler-karte ist natürlich, dass die Anonymität komplett weg fällt. Zudem können damit so genannte Spieler-Profile, ähnlich wie in Online Casinos erstellt werden. Anhand der Daten können dann die Betreiber das Spielverhalten auswerten und unter Umständen auch weitergeben.  Viel Gutes sollte man also nicht unbedingt von TR 5.0 erwarten – ganz im Gegenteil, denn das Spielen wird damit weiter unattraktiver. Spaß, Spiel und Freizeitvergnügen ist es aber ohnehin schon längst nicht mehr.

3 Kommentare

  1. Die Spielerkarte wird am Tresen ausgegeben, jeder Gast darf nur eine Karte erhalten. Die Karte ist ansonsten anonym, Profile lassen sich damit nicht erstellen.

    Die Spielerkarte wird bei allen neuen Novolines kommen. Gauselmann, Bally und PSMtec haben hier eine Lücke entdeckt und Geräte angekündigt, die noch ohne Spielerkarte funktionieren.

    Man kann davon ausgehen, dass es in den Spielhallen künftig eine klare Verschiebung der Marktanteile zugunsten von Gauselmann geben wird. Die Spielerkarte will nämlich kein Automatenaufsteller.

  2. Alex

    8. Februar 2018 at 14:10

    Danke für die Info.
    Wenn es natürlich so geregelt ist, dann wäre es natürlich auch weiterhin anonym. Trotzdem könnte ich mir da auch verschiedene Möglichkeiten vorstellen, wie ich an mehrere Spielerkarten ran komme.

  3. Alex

    18. Juli 2018 at 13:46

    Zukünftig dürfen maximal 10 Euro mit Spielerkarte aufgeladen werden bei 300 Euro Maximal-Gewinn? ( siehe Tabelle ganz unten)
    https://www.heinrich-hecker.de/unternehmen/news/tr-5-die-neue-technische-richtlinie-fuer-geldspielgeraete-neue-spielverordnung.html

Schreibe einen Kommentar