Bally Wulff Online bei Sunmaker

Bisher konnte man die bekannten Bally Wulff Spiele aus Berlin in Deutschland nur bei diversen Funwebseiten online spielen. Doch das Blatt hat sich nun gewendet, denn bei Sunmaker können nun auch die ersten beiden Spiele Explodiac und Fancy Fruits ausgewählt werden. Die deutsche Spielergemeinde wird es sicherlich freuen…

(Screenshot: sunmaker.com)
(Screenshot: sunmaker.com)

Lizenz: Die beiden bekannten Merkur Online Casinos Sunmaker und Sunnyplayer wurden nun an den schwedischen Anbieter Cherry verkauft. Dieser hatte bekanntlich in Schleswig-Holstein eine Lizenz beantragt und auch erhalten. Die Kirsche ist übrigens ein beliebtes Glückssymbol an den Spielautomaten. (wir berichteten bereits)

Hersteller der Bally Wulff Online Slots ist die Gamomat Distribution GmbH, ein Tochterunternehmen von Bally Wulff Berlin. Dort findet man im hiesigem Portfolio die ganze Auswahl an verfügbaren Bally Wulff Online Games, welche nun nach den deutschen Spielhallen und Spielotheken die Online Casinos nach und nach erobern.

(*Bally Wulff Promotion Video von Youtube)

Fazit: Positiv – die Online Versionen der Games vom Actionstar sind soweit sehr gelungen und stehen ihren Originalen aus den Spielhallen um nichts nach. Die Grafik und auch der Sound sind dabei sehr gut umgesetzt wurden, was ein echtes Feeling wie vor dem Automaten simuliert. Ein extra Plus gibt es für die Maxi Play Funktion wie an den original Action Star Spielautomaten in den Spielhallen.

Unser gratis Tipp für kostenloses Spiel ohne Anmeldung unter der Webseite: http://www.gamomat-casino.com/ (allerdings nur Spielgeld) Übrigens, die beiden Newcomer bei Sunmaker, Explodiac & Fancy Fruits stehen natürlich ebenfalls als kostenlose Version zur Verfügung.

MSC Casino Report

So, das war sie nun – die schönste Zeit des Jahres. Die 14 Tage an Bord eines MSC Kreuzfahrtschiff (Splendida) waren extrem erholsam und zugleich spassig für mich. Und natürlich bin ich auf dieser Holiday-Tour auch nicht am MSC Casino vorbei gekommen.

msc casino 2

Das MSC Casino an Bord einer der insgesamt 12 verschiedenen Boote der Flotte, in diesem Fall MSC Splendida, öffnet sobald man sich ausserhalb eines Hafens befindet. Dies hat vor allem einen steuerlichen Grund, aber auch etwas mit den Zollbedingungen zu tun. Allerdings durften wir schon mal am Tag der Einschiffung in Hamburg zur ersten Seenotrettungsprobe zusammen mit Kind und Kegel vor den Spielautomaten Aufstellung nehmen. Den vermeintlichen Spielerschutz-Moralapostel der Landesdirektionen hätten wohl die Haare dabei zu Berge gestanden.

Gut – so wusste ich nun zumindest gleich, dass sich das MSC Casino gleich eine Etage über meiner Kajüte in Deck 6 befand. Und am vierten Tag meiner Seereise nach Norwegen und weiter bis Spitzbergen war es dann so weit. Zunächst versuchte ich mein Glück an den Slots mit Mysterie-Glücksrad, was sich aber sehr schnell als Touristenfalle entpuppte. Die angepriesenen 10,000 Credits Maxwin wurden bei den zahlreichen Drehs maximal mit 120 Credits erreicht. Schnell also weg und an die WMS Automaten (Williams) ran. Dort passierte allerdings zunächst auch nicht viel mehr bei den bekannten Games Goldfish und Red Lady.

Den nächsten Zwischenstopp machte ich dann bei Firma Gauselmann. Doch die Merkur Geräte hatten wohl den Fressmodus eingschaltet und ich verlor nochmal 100,- Euro innerhalb kürzester Zeit, nachdem schon 50,- Euro zuvor verspielt wurden. Ziemlich angepisst ging es dann erstmal an eine der zahlreichen Bars. Hier war hier heute wirklich nichts zu holen und ich vertröstete mich auf das nächste Mal.

msc casino 1

Im zweiten Anlauf versuchte ich es diesmal auf der rechten Seite des MSC Casino, wo ich dann auch die Admiral Spielautomaten von Novomatic traf. Also ran an Book of Ra und kräftig gezockt. Auch hier waren 100,- Euro wieder enorm schnell in den einarmigen Banditen verschwunden.  Doch plötzlich hatte es sich der Novoline Automat wohl anders überlegt und brachte Freispiele in Massen. Allerdings war auch hier die Ausbeute auf 50 Cent bis 1 Euro doch ziemlich mager. Jedes Mal wurde mir das niedrigste Symbol 10 oder J zugelost. Dafür gabs dann noch ein Vollbild mit der Sphinx (siehe Foto) Okay, an diesem Tag hatte ich dann aber wenigstens kein Minus auf dem Konto.

Besser lief es dann beim nächsten Besuch im MSC Casino. Denn nun hatte ich den WMS Jackpot Slot Rio de Janeiro für mich entdeckt. Die Mini-Pots A, B und C moit jeweils zirka 20,- Euro Gewinn hatte ich bereits geknackt als dann auch noch der mittlere Jackpot mit 270,- Euro zur Auslösung kam. Leider hat es dann bis zum Ende der Tour nicht mehr mit dem Mega-Jacky in Höhe von 2000,- Euro gereicht – Spass gemacht hat es dort auf jeden Fall. Den Abschluß machten dann nochmals 200,- Gewinn bei Book of Ra in den Freispielen auf 2,50 Euro Einsatz.

Fazit: Wer gerne mal zur Unterhaltung ins Casino geht, findet an Bord des MSC Casino sicherlich einen angenehmen Platz vor den Spielautomaten. Die Auszahlungsquoten liegen dort um die 96% und abends wird man mit Gutscheinen und zusätzlichen Gewinnchancen förmlich bombardiert. Die höchsten Quoten ereicht man allerdings bei den bekannten Tischsspielen wie Poker, Roulette und Black Jack.  Auch das tolle Ambiente des MSC Casino ist elegant, fast schon etwas zu prunkvoll gestaltet. Mit edlem Anzug sowie Schlips und Kragen passt es aber auf jeden Fall.

 

Online Casino – 94 Millionen mal verlinkt

Online Casino

Wahnsinn – bereits 94 Millionen Verlinkungen zum Thema Online Casino findet man derzeit bei der größten Suchmaschine der Welt, Google. Und dass dies dort einfach so verlinkt angezeigt wird, soll angeblich laut dem Freistaat Sachsen eigentlich überhaupt nicht erlaubt sein. Denn so wurde uns laut der Landesdirektion Sachsen mittgeteilt, dass Links zu Glücksspielangeboten angeblich verboten sei, sofern sie vom Bundesland aufrufbar sein.

online casino

(Screenshot: google.de/online_casino)

Beachtlich – eine Strafe von 5000,- Euro pro Link wurde bereits ausgesprochen, sollten wir das weiterhin praktizieren sogar 10.000 Euro. Gut, nun können wir uns nicht mit Google vergleichen, aber wenn wir die Strafe nun umlegen würden, würde das in etwa so eine Mega-Zahl für den Internetgiganten ergeben:

94.000.000.000.000

 

Und das würde dann wahrscheinlich die letzten Geldreserven der ganzen Welt in Mitleidenschaft ziehen. Ein Unding, auch wenn dies offensichtlich für die sächsische Landesdirektion kein Hinderniss darstellen würde, ihre übereifrige Referentin erneut in die Spur zu schicken. Sei es drum, auch diese Landesdirektion wird die Entwicklung auf dem Online Casino Markt nicht aufhalten können. Klar – kleine Webseiten mit überdimensionalen Bußen bestrafen ist relativ einfach und kostet ja auch nicht das eigene, sondern nur das Geld der Steuerzahler. Bei großen Fischen sieht es wohl anders aus.

Noch was dazu ganz aktuell in der Bild zu dem Online Casino, welches zuletzt als illegal vom VG Dresden betitelt wurde – und komischerweise immer noch online ist –

65 verschiedene Spiele warten bei „OnlineCasino Deutschland” auf Sie. Im „Fun Modus” spielen Sie mit unbegrenztem Spielgeld! Wenn es aufgebraucht ist, wird automatisch nachgefüllt! Kein reales Geld, keine realen Gewinne, kein Risiko! Beim „Echtgeld-Modus” hingegen kommen Hobby-Spieler voll auf ihre Kosten! Hier können Sie mit echtem Geld spielen und natürlich auch echtes Geld gewinnen – staatlich gesichert und 100% legal! Einfach Registrieren, Spieler-Account anlegen und schon geht’s los. (bild.de)

Ups, nun haben wir auch noch einen verbotenen Link zur Bildzeitung, und mit dem Link zu Google weitere 10.000 Euro Strafe riskiert. Ein neuer Fall für die Anstalt, ähm Landesdirektion? Wohl eher nicht – oder doch? Wir warten…

6 Millionen für Hertha BSC vom Glücksspielportal

6 Millionen pro Jahr für Hertha BSC vom Glücksspielportal

Erstaunlich, dass nun geworben werden darf. Denn laut einer uns vorliegenden Unterlassung ist so etwas absolut strafbar. Laut Glücksspielstaatsvertrag eigentlich ja, nein weil er verfassungswidrig ist und gegen Grundrechte verstösst.

bet at home

Screenshot: bet-at-home.de

(…) Hertha erhält bis 2018 sechs Millionen Euro pro Jahr von Bet at home und läuft in dieser Zeit mit einer Brustaufschrift auf, die irgendwie auch dazu auffordert, zu Hause zu wetten, statt ins Stadion zu gehen. Auf der Homepage von bet-at-home.com, dem Wettanbieter, der damit wirbt, ein Sponsor des Spitzensports zu sein, finden sich die Vereinslogos des FC Schalke 04, des FK Austria Wien und SV Ried. Dass dort nirgends die Vereinsfarben von Hertha BSC erscheinen, hat nichts damit zu tun, dass die Berliner keinen Spitzensport zu bieten hätten. Der Grund ist dieser: Die neue Partnerschaft zwischen Berliner Bundesligisten und bet-at-home.com wurde nach hartnäckigen Recherchen der Bildzeitung gerade erst besiegelt. Das Internet ist manchmal gar nicht so schnell (…) [berliner-zeitung.de]

Also ran an die Tische und zocken bis der Arzt kommt? Verboten scheint es ja nun nicht mehr zu sein, wenn man für Glücksspiele wirbt bzw. sogar selber welche anbietet. Zumindest nicht für große Webseiten, denn kleine Homepages bekommen enorme Strafen dafür aufgebrummt.

Merkur Online Mobile App

Na endlich, das beliebte Merkur Online Casino Stake7 geht ab morgen endlich auch mobile. Das gab der Betreiber mit europäischer Lizenz gestern via Pressemeldung an uns bekannt. Mit diesem wichtigen Schritt soll nun endlich auch das ständig steigende Mobilangebot mit den deutschen Games erweitert werden.

merkur online mobile

(Smartphone Screenshot: stake7.de)

Ab Freitag dem 24.07. ist stake7.com mobil spielbar. Die Seite wird responsive, das heißt sie passt sich automatisch der Device Bildschirmgröße an.

Ob iPhone 4,5,6 oder Android Galaxy, Tablet oder Laptop. stake7.com wird auf jedem Screen schick und userfreundlich zu spielen und zu bedienen sein.

Das eröffnet uns und euch völlig neue Möglichkeiten mobilen Traffic erfolgreich zu konvertieren. Links und Landingpages bleiben bestehen. Auf nicht Flash unterstützenden Geräten (z.B. IOS) werden zunächst folgende Spiele in HTML5 spielbar sein:

  • Double Triple Chance

  • Super 7 Reels

  • Candy & Fruits

  • Gold Of Persia

  • Cash Fruits Plus

  • Extra 10 Liner

  • Fire Of Egypt

  • Pyramids of Egypt

  • Race To Win

Fazit: Mit dem mobile Angebot wird Stake7 nun auch endlich die abertausenden mobilen Spieler in seinen Bann ziehen. Im Zeitalter von Tablets und Smartphones ist dies ein nötiger Schritt, um auf dem wachsenden mobilen Gambling-Markt stand zu halten. Bis jetzt ist das Spielangebot zwar noch relativ überschaubar, wird aber mit Sicherheit auch noch weiter wachsen.

Zeitsteuerung an den Spielautomaten?

Zeitsteuerung an den Spielautomaten?

Immer wieder gibt es Verschwörungstheorien zu so genannten Zeitfenstern an den Spielautomaten. Demnach sollen Gewinne angeblich nur zu bestimmten Zeiten möglich sein. Beweisen kann man das wohl nur sehr schlecht, aber wenn man sieht was für einen Schei*** tagtäglich in den Spielhallen (Systemfehler, Manipulation, Bugs, Software-Betrug usw.) abläuft, könnte man sich es schon vorstellen. Im Spielautomatenforum wurde das alte Thema unter der Überschrift “Synchron geschaltet” mal wieder neu aufgelegt –

Synchron geschaltet?

Beitragvon schni-schna-schnappi » 08.07.2015, 14:34

(…) Hallo an alle!

Seit längerer Zeit machen ja Theorien zur Gewinnsteuerung an den Geräten die Runde; es gibt Mutmaßungen darüber, dass Gewinne zu bestimmten Uhrzeiten “ausgelöst” werden, oder dass an bestimmten Tagen niemand gewinnen kann (“Am Monatsanfang fressen die Kisten nur”).

Ich habe so Erzählungen bisher immer in den Bereich der Legende verwiesen – auch, weil es immer ausreichend Gegenbeispiele gegeben hat – jetzt habe ich allerdings vor kurzem etwas Interessantes beobachtet: In einer privaten Halle (keine Vernetzung, keine “Hallen-Management-Software”) mit 10 Geräten sind über einen Zeitraum von knapp 4 Stunden an KEINEM Gerät Feature Games/ Freispiele erzielt worden.

Es waren 5 Spieler anwesend, die mit unterschiedlichen Einsatzhöhen  (Ein 5-Cent-Spieler, 2 “normale” und 2 High Roller) unterschiedliche Spiele ausprobiert haben u.a. Book of Ra Varianten , Lord of the Ocean, Lucky Lady’s Charme, …) – die Geräte waren ein Mix aus alten (Novo III, Admiral Crown), mittelalten (Gaminator IV, Löwen Star Blue Line) und neuen (Crown Diamonds). In der gesamten Konzession waren 9 der 10 Geräte “auf Anschlag”, d.h., die Grenze von 80,- Einwurf pro Stunde war daran mindestens 4 Stunden lang durchgängig erreicht worden.

Der fragliche Tag war Dienstag, der 30. Juni, in der Zeit von 20:00 bis 24:00. Ich weiß nicht so recht, ob ich die Sache noch unter “Zufall” verbuchen kann oder nicht – FALLS es tatsächlich so sein sollte, dass an diesem Tag zu dieser Zeit einfach niemand gewinnen sollte, wäre das ein eklatanter Verstoß gegen die gesetzliche Vorgabe, dass an den Geräten jederzeit jeder Spieler die gleichen Chancen haben muss (…) [spielautomatenforum.de]

Hilfe bei Spielsucht – globale Linkliste

Immer mehr Spieler hierzulande wurden in den vergangenen Jahren in die Spielsucht getrieben. Mit dem Einzug des Internet ist dies aber nicht nur ein nationales Problem, sondern eben ein globales. Aus diesem Grund haben wir an dieser Stelle eine Linkliste mit Webseiten zu Hilfsorganisationen für gefährdete, – oder bereits betroffene Spieler zusammengetragen.

Deutschland: www.anonyme-spieler.org/
Österreich: www.onlinesucht.at
Schweiz: www.careplay.ch , www.spielprobleme.ch
Argentinien: fundacionprego.org.ar/
Dänemark: www.ludomani.dk
Frankreich: www.sosjoueurs.org
Großbritannien: www.gamblersanonymous.org.uk
Italien: www.giocatorianonimi.org
Kolumbien: www.juego-patologico.org/
Kroatien: www.kockanje.info/
Norwegen: www.hjelpelinjen.no
Polen: www.anonimowihazardzisci.org
Portugal:www.janonimos.org/
Russland: www.gamblersanonymous.ru
Schweden: www.spelberoende.se
Slowenien: www.anonimni-hazarderji.eu/
Spanien: www.jugadoresanonimos.org
Tschechien: gambling.podaneruce.cz/
Türkei: www.kumarbagimliligi.com
Ungarn: www.gamblersanonymous.hu
Mexiko: http://www.jamexico.org/frecuentes.html
Peru: http://www.futurosinjuego.org/
Brasilien: http://www.jogadoresanonimos.org.br/

(…) Laut einer Studie der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA, 2012)1 haben sich 86% der 16-65 -Jährigen in Deutschland schon (mindestens) einmal an einem Glücksspiel beteiligt. Männer haben häufiger Erfahrungen mit Glücksspielen als Frauen: 9 von 10 Männern (89%) zwischen 16 und 65 Jahren haben schon einmal ein Glücksspiel gespielt, bei Frauen sind es 82%. Die meisten spielen zunächst ein Lotteriespiel. 41% derjenigen mit Glücksspielerfahrungen nennen „Lotto 6 aus 49“ als erstes Glücksspiel in ihrem Leben, 17% geben „Sofortlotterien“ (Rubbel- und Aufreisslose, Lose auf Jahrmärkten etc.) an. Danach folgen private Glücksspiele mit 11% (…) [automatisch-verloren.de]

Gesetze für das aufgeweckte Kind

Gesetze für das aufgeweckte Kind

Na das nennen wir doch mal einen echten Vorstoß in Sachen Spielerschutz von Kindern und Jugendlichen. Und das heisst es doch immer unserer Politiker tun nichts. Diese erstaunliche Meldung beweist nämlich das Gegenteil – 

(…) Schüler in Rheinland-Pfalz sollen nach dem Willen der Landtagsfraktionen auf ihrem Schulweg nicht mehr an spielbereiten Daddelautomaten vorbeikommen. SPD, CDU und Grüne wollen in der kommenden Landtagssitzung eine Änderung des Landesglücksspielgesetzes beraten, wie die Parteien am Montag in Mainz ankündigten. In Kneipen und Spielotheken sollen Spielautomaten demnach von 2 Uhr in der Nacht bis 8 Uhr am Morgen gesperrt werden (…) [welt.de]

Klasse kann man da nur sagen, denn mit diesem Gesetz der so genannten Roulette-Partein CDU, SPD und Grüne wird endlich wirklich etwas für unsere Kinder und Jugendlichen getan. Der Weg zur Schule ist nun endlich ab 2.00 Uhr bis in die Morgenstunden vor Glücksspiel abgesichert. Sie kommen nun nicht mehr auf die Idee, ihren Schulweg eventuell mit dem Besuch einer Spielhalle in Verbindung zu bringen. Na dann gute Nacht liebes Deutschland…

Politik ist wie Glücksspiel

Geht es euch auch so momentan, dass ihr mit der Politik unserer deutschen Regierung absolut nicht mehr klar kommt? Eigentlich weiss man nicht, wen man hier noch wählen soll.

So sind sogar die Farben wie beim Roulette verteilt. Entweder man setzt sein Geld auf rot oder schwarz bzw. kann mit grün (unsere Nullen) auf geringerer Erfolgschancen sein Glück versuchen. Im Endeffekt hilft aber alles nicht, da die Bank trotzdem den Vorteil hat und immer gewinnt.

In diesem Sinne, eine schöne sonnige Juli-Woche.

Novoline, Merkur und Bally Wulff – Online News