Novoline, Merkur und Bally Wulff

ONLINE SLOTS, CASINOSPIELE UND SPIELAUTOMATEN

Das ist die beliebteste Spielothek

Beliebteste Spielothek 2018 ist Merkur

Auch wenn man glaubt, das Spielen in Spielhallen und Spielotheken geht allmählich zurück, die Zahlen sagen etwas anderes aus. Denn der Umsatz und Gewinn wurde sogar gesteigert. Aber auch in puncto Service und Kundenfreundlichkeit hat sich wieder etwas getan:

Auch 2018 ist CASINO MERKUR-SPIELOTHEK in einer bundesweiten Umfrage zum Thema Spielstätten durch das FOCUS Magazin nach 2016 und 2017 erneut als ,,beliebteste Spielstätte” ausgezeichnet worden. Gleich viermal in Folge – 2015, 2016, 2017 und 2018 – wurde CASINO MERKUR-SPIELOTHEK überdies vom Magazin FOCUS als ,,TOP SERVICE Deutschland 2016″ und ,,Top nationaler Arbeitgeber” ausgezeichnet. Das Gauselmann-Tochterunternehmen überzeugte ebenfalls in den Kategorien “Seriösität”, “Personal”, “Service” und “Ambiente” jeweils mit der Bestnote. gauselmann.de

Fazit: Insgesamt muss man sagen, dass sich die Offline Spielhallen auch wieder Kunden aus dem Internet zurück geholt haben. Momentan läuft es gar besser als in den zahlreichen Online Casinos. Nach jahrelangen Kunden werben mit teilweise sagenhaften Gewinnen sind nun online andere Zeiten angebrochen. Dort macht man nun auffällig Kasse. In den Foren zum Thema kann man diesbezüglich die Verärgerung der Spieler spüren.

Die Merkur Spielotheken wurden übrigens bereits in den vergangenen Jahren mehrfach mit dem Prädikat sehr gut preisgekrönt. Zum Beispiel als beliebteste Spielstätte, bestes Spielangebot, höchste Seriosität, bestes Personal, bestes Ambiente, bester Service und nationaler Arbeitgeber bzw. diverse andere Auszeichnungen. Siehe dazu Quelle Focus Money

Book of Ra ist wieder da!

Staatliches Lotto (33%) Online mit Novomatic Games wie Book of Ra

Book of Ra ist wieder im deutschsprachigem Gebiet online spielbar! Wo?

Firma: Österreichische Lotterien Gesellschaft m.b.H
(Konzessionsinhaberin und verantwortliche Spielveranstalterin des Glücksspielangebotes)

Jetzt neu: Book of Ra deluxe
Slot Book of Ra deluxe
Der Novoline Slot-Klassiker auf win2day
Begeben Sie sich auf ein geheimnisvolles Abenteuer im alten Ägypten und machen Sie sich auf die Suche nach dem sagenumwobenen Book of Ra – das bringt Ihnen jede Menge Gewinnchancen und Freispiele mit Bonus-Symbol. win2day

Insgesamt sind 18 Spiele nun wieder endlich verfügbar: Book of Ra, Book of Ra deluxe, Lucky Lady Carme, Lord of the Ocean, Dolphins Pearl, Sizzling Hot, Faust, King of Cards, Book of Ra 6, Roaring Forties, Power Stars, Columbus, Pharaos Ring, Ultras Hot, Mega Joker, Always Hot, Plenty fpr Twenty

„Damit bieten wir das Beste aus Österreich für Österreich und können unserem Angebot ein kräftiges Upgrade verpassen“, äußerte sich Generaldirektor Alexander Labak der Casinos Austria.

NUN BITTE AUCH IN DEUTSCHLAND!

Apple Glücksspiel

Apple räumt mit Glücksspiel auf

Apple Store soll zukünftig Glücksspiel-frei werden:

Seit dieser Woche nimmt Apple beispielsweise Glücksspiel-Apps in den Fokus. So heißt es, man wolle betrügerische Aktivitäten reduzieren und zudem behördlicher Forderungen nachkommen, illegales Glücksspiel zu bekämpfen. Aus diesem Grund erlaube Apple gar keine “Gambling-Apps” mehr, die von individuellen Entwicklern stammen. Betroffen sind nicht nur Programme, bei denen man um echtes Geld spielt, sondern auch solche, die nur eine “Glücksspiel-Erfahrung simulieren”. mactechnews.de

Ganz im Gegensatz zu Apple, hat Google längst das lukrative Geschäft mit dem Glücksspiel entdeckt. Neben den Play Store Apps hat Google nun auch über Adsense alle wichtigen Keywörter zum Thema vermarktet. In Deutschland soll das zwar angeblich verboten sein, aber daran halten tut sich hierzulande sowieso niemand. Ungefähr 366.000.000 Ergebnisse gibt es alleine für Online Casino bei Google, aufgeteilt auf jeweils 10 Ergebnisse pro Seite. Dazu noch jeweils 7 Werbelinks. Eigentlich kann man sagen, Google hat das hiesige Affiliate Geschäft komplett übernommen. Warum also Apple nun aus diesem Sektor aussteigt, kann man nicht nachvollziehen – zumindest wirtschaftlich. Moralisch schon eher…

Die Merkur Arena

In Düsseldorf steht jetzt die Merkur Arena

Merkur, dieser Name steht für Spielautomaten, Spielhallen und Spielotheken in Deutschland. Ein Unternehmen, welches damit einen Umsatz in 2017 von 2,037 Milliarden EURO erwirtschaftet hat. Toll sagen zum einem die Wirtschaftsexperten, doch die Risiken und Nebenwirkungen dieser Automaten sind leider auch hierzulande teilweise verheerend.

Das Düsseldorfer Stadion heißt künftig „Merkur-Spielarena“. Das bestätigte der Vorstandssprecher der Gauselmann-Gruppe, zu der die Merkur-Spielotheken gehören, im Gespräch mit unserer Redaktion. Gauselmann zahlt dafür pro Jahr bis zu 3,75 Millionen Euro – je nachdem in welcher Liga, die Fußballer von Fortuna Düsseldorf antreten. Das Geschäft läuft über zehn Jahre. wz.de

Nun fragt man sich, fördert diese Werbung die Spielsucht?

SPD-Fraktionschef Markus Raub findet diese Kritik jedoch „an den Haaren herbeigezogen“. „Dass diese Werbung Spielsucht fördert, ist Quatsch. Wer die König-Pilsener-Arena sieht oder deren Werbung, wird ja auch nicht zum Alkoholiker.“ waz.de

Und formell ist Sponsoring für Geldgewinnspielgeräte erlaubt, so die Gesetze in Deutschland. Also alles perfekt. Zumindest was die Lobby Politik dazu meint, weil es ja auch sehr lukrativ für den Fiskus hierzulande ist. Moralisch ist es mindestens aber so verwerflich wie Mafia, Prostituition, Drogen, Alkohol oder Zigaretten. Letztere wurden ja übrigens mal verboten, obwohl diese Sucht wohl das kleinere Übel von allen darstellt.

Und echte Kritikpunkte  erzeugen solche Meldungen allerdings ohnehin nicht mehr – woher das Geld kommt spielt keine Rolle, Hauptsache es rollt, so Theo Zwanziger einst zum Engagement der Schalker mit Gazprom. Der Fußball braucht jede Menge Geld um die längst inflationären Spieler, – und Trainer – sowie Funktionäre-Gehälter zu finanzieren. Auch das riesige System, welches hinter diesem elendem Brot-und-Spiele-Zirkus steht, muss ebenfalls etwas vom großen Kuchen abhaben. Und solange die Leute weiterhin für horrende Summen weiterhin in die Stadien ziehen, rollt der Schinken weiter. Doch wehe, der Kreislauf bricht irgendwann zusammen…

Staatliche Glücksspiel-Lobbyisten entlarvt

Glücksspielstrafrecht könnte kaum divergenter sein

So findet man diesen Artikel hier zum Thema:

Glückspielverwaltungsrecht ist nicht gleich Glücksspielstrafrecht
von Prof. Dr. Marc Liesching, veröffentlicht am 06.08.2018
Rechtsgebiete: WirtschaftsrechtIT-RechtGlücks- und GewinnspielrechtVerwaltungsrecht|1338 Aufrufe
Die Bundesländer klammern sich an die in der Glücksspielregulierung und -praxis verbliebene, letzte ertragreiche Bastion des Lotteriemonopols. Freilich geht es gerade in diesem Glückspielbereich kaum um Spielsuchtprävention, sondern eher um die Sicherung der Millionengewinne der staatlichen Lotterien. Mit entsprechender Vehemenz geht die staatliche Glücksspielaufsicht der profitierenden Bundesländer gegen unliebsame Glücksspielanbieter im Ausland vor, welche unter EU-Lizenz Wetten auf den Ausgang von Lottoziehungen anbieten. Flankiert werden die Bemühungen zunehmend durch Aussagen von Anwälten und anderen Interessenvertretern der staatlichen Lotterien, dass selbst Teilnahme an und Gewinn bei EU-ausländischen Glücksspielangeboten „beim Staatsanwalt landen“ müssten. Bei allem Verständnis für interessengesteuerte strategische Kommunikation bedarf es eines Abgleichs solcher Aussagen mit den Gegebenheiten und Grundlagen des Glücksspielstrafrechts – auch um Irreführung und Kreditgefährdung zu vermeiden. beck.de

Auch uns war es durchaus aufgefallen, wie staatliche Lobbyisten versuchen in Print, – sowie Online Medien, wie zum Beispiel mit Hilfe der Süddeutschen Zeitung Angst und Schrecken in Sachen privates Glücksspiel  gegen die deutsche Bevölkerung zu schüren. Da ist tatsächliche die Rede von Geldwäsche, Illegalität oder es wird sich auch auf Urteile bezogen, welche längst in der höheren Instanz gekippt wurden. Aber auch diverse Landesdirektionen machen bei dem bösen Spiel gegen die unliebsame Konkurrenz in Malta oder Gibraltar gerne mit.

So wie die Angelegenheit mit dem Malermeister, dem ein Gewinn von 80.000 Euro beim Black Jack durch das Münchner einfach konfisziert wurde. In der höheren Instanz wurde dieser ungeheure Vorgang allerdings wieder gekippt: In der Begründung des Landgerichts hieß es unter anderem, dass „das Verfahren wegen fehlender Anwendbarkeit deutschen Strafrechts eingestellt wurde“, was in der Sache an sich auch richtig ist. Zudem zeigt dieses Verfahren somit auch indirekt auf, dass das deutsche Glücksspielrecht eben nicht über dem EU-Recht steht und daher auch gegen dieses Recht verstößt und somit nichtig ist. Punkt.

 

Blockchain Glücksspiel – Dead Pool

Wetten auf den Tod von Prominenten

Und wenn du denkst, es geht nicht mehr – kommt irgendwo eine neue perverse Idee daher:

Ein neuer Blockchain-basierter Vorhersagemarktplatz bekommt gerade jede Menge Presse. Auf Augur ist es Nutzern möglich, mit Kryptowährungen auf den Tod von Prominenten zu wetten. Das führt zu Ängsten, dass jemand auf die Idee kommen könnte, eine solche Person zu ermorden. Doch eigentlich hat Augur aus ganz anderen Gründen ein Problem. Die Idee solcher Todeswetten, auf Englisch “Death Pool” genannt, ist schon seit Jahren bekannt. Blockchains mit ihren dezentralen Netzwerken und ihre potenziell anonymen Transaktionen gelten als ideale Plattform. heise.de

Heute schon Tipp abgegeben? Wann stirbt Angela Merkel (CDU), wann Horst Seehofer(CSU) oder Andrea Nahles (SPD)? Die oben genannte Plattform nennt sich Augur und bietet genau solche Wetten als Glücksspiel an.  Derartige binäre Optionen gab es auch schon auf diversen Wett-Portalen, sind aber nach und nach von dort verschwunden. Einige Moralapostel aus der hiesigen Politik konnten wohl damit nix anfangen. Sei es drum nun wird das Ganze in so genannter Kryptowährung  (Coins und Token) bezahlt und unsere Behörden schauen wieder mal ziemlich dumm aus der Wäsche. Obwohl hier ein Einschreiten wohl nicht nur sinnvoll sondern dringend notwendig wäre.

Was ist eine Blockchain?

Blockchain ist eine kontinuierlich erweiterbare Liste von Datensätzen, genannt „Blöcke“, welche mittels kryptographischer Verfahren miteinander verkettet sind. Jeder Block enthält dabei typischerweise einen kryptographisch sicheren Hash (Streuwert) des vorhergehenden Blocks, einen Zeitstempel und Transaktionsdaten.

Staatliches Glücksspiel einfach zu doof!

Doppelte Verluste für staatliches “Westspiel”

Während im Internet alle Rekorde gebrochen werden, ist das staatliche Glücksspiel am Ende. Denn die Verluste durch die Westspiel-Spielbanken haben sich im vergangenen gleich mal verdoppelt:

Die wirtschaftliche Lage der landeseigenen Westspiel-Gruppe hat sich im vergangenen Jahr nochmals deutlich verschlechtert. Das geht aus dem noch unveröffentlichten Konzernabschluss des Casino-Betreibers hervor, der unserer Redaktion vorliegt. Demnach hat sich das Konzernminus (Jahresfehlbetrag) von 2,9 Millionen Euro im Vorjahr auf 7,6 Millionen Euro mehr als verdoppelt. link

Klar, wenn absolute Amateure versuchen aus dem Glücksspiel Profit zu erzielen, kann dies nur in die Hose gehen! Von einer staatlichen Regulierung gar nicht erst zu sprechen. Weder wirtschaftlich noch effizient lautet die Devise bei den staatlichen Behörden und in der Politik. Wichtig ist eigentlich nur, dass die eigenen Taschen der staatlichen Lotto-fürsten gefüllt sind – und das richtig üppig:

Nach Informationen unserer Redaktion wurde ein Spielleiter des Westspiel-Casinos in Dortmund-Hohensyburg vor fünf Jahren von sämtlichen Aufgaben entbunden. Dennoch zahlt Westspiel ihm bis heute ein Gehalt in Höhe von rund 100.000 Euro pro Jahr. Außerdem darf der untätige Westspiel-Mitarbeiter, dessen Name unserer Redaktion bekannt ist, weiterhin privat seinen Dienstwagen nutzen – inklusive unbegrenzter Tankkarte. rp-online.de

Eigentlich ein Skandal – aber hierzulande ein völlig normaler Zustand, wenn man wie Gott in Frankreich auf Staatskosten leben darf und von jeglicher unabhängiger Kontrolle verschont bleibt. Doof darf man dazu schon gar nicht mehr sagen, denn das ist ja schon fast kriminell.

Solchen ominösen Apparaten muss nun endlich jegliche Grundlage entzogen werden! Bei dieser neuen Art von Sozialismus / Kommunismus ist ja jede Monarchie besser! Eine Privatisierung auf allen Ebenen dieses BRD Systems ist zwingend notwendig.

Gauselmann alais Merkur hat nun ein Angebot für das kranke “Westspiel” abgegeben. Und auch Herr Graf von Novomatic (Novoline) hat Interesse an den runtergewirtschafteten Spielbanken bekundet. Doch bezahlen will man bei solchen miesen Vorzeichen nicht mehr viel. Für das Land NRW wäre aber auch verschenken noch ein guter Deal, denn so muss man wenigstens nicht weiter subventionieren und jährliche Zuschüsse zahlen. Klingt komisch, ist aber so…

Casino Bonus – Für und Wider

Sollte man einen Casino Bonus nutzen

Online Casinos werben gerne mit einem so genannten Bonus, sprich man bekommt Geld “geliehen” um es dann in den Glücksspielportalen wieder zu verspielen oder eventuell zu gewinnen. Letzteres ist wahrscheinlich die geringere Möglichkeit. Trotzdem klingt es gerade für Neuanfänger sehr verlockend, zum Beispiel 100 Euro einzuzahlen um eventuell weitere 100 Euro dazu zu bekommen: 

Um es kurz zu machen: Ein Online Casino Bonus ist ein Angebot, das ein Casino einem Spieler anbietet. Diese Casino-Boni gibt es in verschiedenen Arten, Größen und Zwecken. Die gute Sache mit Online Casinos ist, dass Sie von einem Casino zu einem anderen wechseln können, wenn die Boni nicht beeindruckend sind. Dies bedeutet, dass Online Casinos ansprechende Boni beibehalten müssen, um neue Spieler zu gewinnen und ihre loyalen Spieler zu behalten. Diese Casinobetreiber verwenden Willkommensboni, um sicherzustellen, dass neue Spieler dazu gebracht werden, beitreten und neu laden oder Treue-Comps, um sicherzustellen, dass ihre bestehenden Kunden nicht entkommen. Um jedoch die verschiedenen Arten von Boni zu ermitteln, die von einer bestimmten Website angeboten werden, benötigen Sie ein verifiziertes Konto. Sobald Sie ein Konto haben, überprüfen Sie unter Boni und Promotions.

Wir empfehlen auf Online Casino Bonis zu verzichten:

Generell würden wir sagen, dass ein so genannter Casino Bonus im Endeffekt  den Spielspaß verringert. Schaut man sich nämlich die Bedingungen an, wird schnell klar, dass bei geforderten 30 X Einsatz des Bonus kaum die Chance einer Erfüllung besteht. Hat man also 100 Euro Bonus vom Online Casino erhalten, muss man insgesamt 3000 Euro einsetzen, um einen Gewinn dann auch noch tatsächlich zu erhalten. Das ist nur sehr selten und mit sehr viel Glück machbar. Von daher sollte man lieber die Finger davon lassen!

Poldi for XTiP

XTiP jetzt mit Lukas Podolski

Er ist wohl einer der beliebtesten Fußballer hierzulande. Die Rede ist von Lukas Podolski. Zwar streift er sich das TShirt der Mannschaft nicht mehr über, aber mit den Loosern Özil, Gündogan oder Khedira dieser WM war das auch besser so. Dafür gibt es nun woanders Arbeit für Lukas:


*Lukas Podolski ist neuer Markenbotschafter von XTiP

XTiP ist die deutsche Marke für das Sportwetten-Angebot der Gauselmann-Gruppe. Mit unserem Wettanbieter Cashpoint verfügen wir über 20 Jahre Erfahrung im Markt der Sportwett-Unterhaltung. Quelle: xtip.de

Zur Situation von Sportwetten in Deutschland:

Das Anbieten von Sportwetten ist in Deutschland genehmigungspflichtig, jedoch aufgrund des geltenden „Staatsvertrags zum Lotteriewesen in Deutschland“ nicht genehmigungsfähig – das Veranstalten ohne Lizenz und die Teilnahme an derartigen Sportwetten in Deutschland ist als Unerlaubte Veranstaltung eines Glücksspiels strafbar nach § 284, § 285 Strafgesetzbuch (StGB). Neue Erlaubnisse werden jedoch von den Bundesländern seit Jahren nicht mehr erteilt – und wurden in den alten Bundesländern für private Unternehmen auch nie erteilt. Zwar gibt es eben demnach noch keine politische Lösung, doch das Finanzamt darf sich trotzdem freuen. Denn hierzulande werden trotz eigentlichem Verbot von Glücksspiel Steuern von den deutschen Spielern fällig.

Über Lukas Podolski:

Seine Laufbahn als Profi begann Podolski 2003 bei seinem Jugendverein 1. FC Köln, für den er als Nationalspieler eine Saison lang auch in der 2. Bundesliga spielte. Nach dem erneuten Abstieg wechselte er 2006 zum FC Bayern München und wurde dort 2008 deutscher Meister sowie DFB-Pokalsieger. 2009 wechselte er zurück nach Köln, wo er zeitweise als Kapitän agierte und endgültig zur Vereinsikone[1] wurde, bis er sich nach dem Abstieg 2012 dem FC Arsenal in der Premier League anschloss und dort 2014 den FA Cup gewann. Ebenfalls 2014 wurde er Weltmeister. Aktuell spielt er noch in Japan.

Sindbad Systemfehler – Merkur Automaten

Merkur Systemfehler bei Sindbad ?

Anleitung Systemfehler am Merkur Spielautomat

Hier für alle: Spielt 10 Cent solange bis ihr 4 gleiche Symbole vorne habt für die Freispiele dann haltet ihr die Auszahl-taste gedrückt und gleichzeitig muss Gerät 1 Mal neugestartet werden.

Wenn ihr geschickt seit versucht es so das ihr der Aufsicht sagt Gerät hängt und Sie den Stecker zieht, weil sonst Manipulation ist.

Nach dem Hochfahren wieder rein in Sindbad auf 2,10€ stellen und den ganzen Tag mit den 4 Symbolen im Freispiel-Modus spielen. Man kann sogar die Spiele wechseln und ist immer noch drin dann sprich die 4 Symbole und die Wilds auf den Walzen.

Komplette Anleitung lesen: (spielautomatenforum.de)

Video Sindbad Systemfehler Merkur M Box

Achtung: Für Risiken und Nebenwirkungen haftet ausschließlich der Nutzer dieser vermeintlichen Tricks bzw. Systemfehler bei Sindbad am Merkur Spielautomat.  Wir raten allerdings dringend davon ab, derartige Anleitungen aus dem Internet in den Spielhallen zu nutzen. Dies könnte eventuell sogar eine Strafangelegenheit darstellen. Von daher, unbedingt Finger weg!

« Ältere Beiträge