Spielotheka.de: Spielautomaten News

Novoline, Merkur und Bally Wulff Spielautomaten

Schlagwort: Online Casinos (Seite 1 von 5)

Paypal kein sicherer Partner für Online Glücksspiel

Einzahlungen mit Paypal vermeiden!

Kein Käuferschutz für Online Casino Spieler. Über die Illegalität von Online Casinos sagt dies allerdings überhaupt nichts aus. Da hat natürlich das geltende EU-Recht den Vorrang und kein privater Geld-Service irgendwelche Aussagekraft zur Bewertung, wie im zitierten Text fälschlicherweise durch den Spielbanken-verband suggeriert wird.  

PayPal2007

(…) Dabei habe PayPal bestätigt, „dass mehrfache Zahlungen an Glücksspielanbieter geflossen sind. Außerdem hat PayPal erklärt, dass die Forderungsbeitreibung gegen den Nutzer mit sofortiger Wirkung eingestellt wurde und keine weiteren Forderungen mehr gegen ihn bestehen.“

PayPal verzichtet damit auf Zahlungsforderungen in Höhe von knapp 95.000 Euro. Ein Online-Spieler hatte diese Summe via PayPal für Casinospiele bei Quasargaming eingesetzt. Auf die Einlassung der Kanzlei, Online-Casinospiele und die damit verbundenen Zahlungsverkehre seien in Deutschland illegal, habe PayPal mitgeteilt, dass keine Forderungen mehr bestehen. Diese Entscheidung sei aber keineswegs ein Präzedenzfall“ und „Blaupause“ für künftige Transaktionen, so die Kanzlei.

„Auch wenn dies ein Einzelfall ist, so zeigt er die Unsicherheiten von Transaktionen mit Online-Casinos. Sie sind die Rechtsfolge davon, dass das Spiel in Online-Casinos in Deutschland verboten und sogar strafbewehrt ist (…)

Fazit: Zwar Quasargaming den Bezahldienst Paypal immer noch auf seinem Portal an, sollte allerdings demzufolge nicht mehr genutzt werden. Besser sind da ohnehin aus Gründen der Anonymität Skrill, PSC oder Neteller. Auf russische Dienstleiser ala Moneta oder Faktura würde ich ebenfalls nicht setzen. Hände weg von Banküberweisung oder VISA. Da schaut der Staat bei jeder Transaktion mit zu – also absolutes Tabu!

Spieleabend – Youtube Kanal

Mit dem YouTube Kanal im Online Casino Spaß haben

Das Internet samt seinen verschiedenen Social Media Kanälen ist wie gemacht für Online Casinos. Und wo kann man näher dran sein, als mit YouTube. Drei junge Menschen haben sich gedacht, einfach mal einen netten gemeinsamen Spieleabend im Online Casino zu dokumentieren. Hier ist die krasse 6 Stunden Session zusammengefasst – 

*Mit 20 Euro angefangen, zwischenzeitlich auf 400 Euro hochgeballert, am Ende alles verspielt. 

Die Message an die User sollte am Ende sein: Leute macht das bloß nicht nach! Okay, da wird sich wohl niemand dran halten, denn es wird online gezockt, dass die Bude qualmt.  Den Machern des Videos wird es im Endeffekt auch egal sein, denn sie haben bereits über 100.000 weitgehend junge Leute im Videoportal damit erreicht. Eine echt stattliche Zahl in so kurzer Zeit.

So funktioniert eben das Casino Marketing anno 2017 / 2018. Das Spielen im Web 2.0 scheint durch nichts mehr aufzuhalten sein. Den staatlichen Behörden ist das zwar ein Dorn im Auge, doch machen können sie nichts. Nein ganz im Gegenteil – durch ihre neuen „verschärften“ Spielhallengesetze fördern sie die Abwanderung ins Internet. Ist das etwa so geplant? Man könnte es vermuten.

Online Spielerschutz Casino Top

Spielerschutz in Online Casinos bestens

Während es bundesweit in Spielotheken und Spielhallen keinen effektiven Spielerschutz in Form einer Selbstsperre für suchtgefährdete Spieler gibt, ist das online in den Casinos mit nur wenigen Klicks möglich. Vor zirka einem Jahr hatten wir uns zu Testzwecken online in einem Casino registriert und anschließend auf unbestimmte Zeit gesperrt. Nun haben wir einen weiteren Test diesbezüglich durchgeführt und versucht uns erneut anzumelden.  No Chance, denn die Online Casinos halten sich an ihre harten Regeln unter EU Lizenz.

selbstsperre online casinos

(Screenshot: Quasargaming )

Test Selbstsperre Spielerschutz: Selbst via Facebook wurde der Account sofort zugeordnet und ebenfalls der Zugang zum Automaten Angebot verwehrt. Unser Fazit daher –  besser geht es einfach nicht!

Nun wird man sicherlich das Argument anführen, dass man sich unter falschen Daten mit neuer IP trotzdem wieder im Online Casino anmelden kann. Das stimmt zwar, doch spätestens bei der ersten Einzahlung wird über die Kontodaten der Schwindel auffliegen. Weder Einzahlung noch Auszahlung können somit getätigt werden.

Zur rechtlichen Situation in Deutschland:

Nur in staatlichen Spielbanken besteht die Möglichkeit der Selbstsperre via Formular. Durch Kontrollen am Einlass kann dies auch effektiv kontrolliert werden. Für die gewerblichen Spielhallen gelten in den Bundesländern unterschiedlichen Regelungen: Während Hessen, Rheinland-Pfalz und Baden- Württemberg zentrale Sperrsysteme eingerichtet haben oder noch einrichten wollen, besteht in anderen Bundesländern nur die Möglichkeit, sich in einzelnen Spielhallen sperren zu lassen. In Bayern und wenigen anderen Bundesländern besteht überhaupt kein Rechtsanspruch auf eine Spielsperre und eine entsprechende Verpflichtung der Spielhallenbetreiber. Einige Anbieter vergeben auf Wunsch und mit der Begründung einer Glücksspielsucht jedoch freiwillige Hausverbote.

Vergleich Selbstsperre Online Casinos, Spielbanken und Spielotheken:

  1. Online Casinos – Top
  2. Spielbanken – Sehr gut
  3. Spielotheken – Ungenügend

Staatliche Spielbanken weiter mit Minus

Spielcasinos weiter mit deutlichen Verlusten

Während im Internet derzeit echte Goldgräberstimmung herrscht, ist bei den staatlichen Spielbanken weiter schlechte Laune angesagt. Hier eine aktuelle Meldung aus dem Bundesland Brandenburg:

Spielbank Berlin

(…) Die Erträge der staatlichen Spielbanken in Potsdam und Cottbus sind im Jahr 2016 zusammengenommen deutlich zurückgegangen. Sie lagen bei insgesamt 8,6 Millionen Euro und damit annähernd acht Prozent unter dem Vorjahresergebnis, wie das Finanzministerium in Potsdam auf Anfrage mitteilte.

Weil die Erträge – das sind die Spieleinsätze abzüglich der ausgezahlten Gewinne – im Jahr 2016 zurückgingen, fielen auch die gesetzlich festgelegten Spielbankabgaben an die Landeskasse geringer aus. Diese beliefen sich nach Ministeriumsangaben im Geschäftsjahr 2016 auf 2,4 Millionen Euro. 2015 waren es rund 2,6 Millionen Euro gewesen (…) [lr-online.de]

Da erstaunen natürlich solche Meldungen eines großen Online Glücksspiel Portal eher nicht:

Deutliche Steigerung des Brutto-Wett- und Gamingertrags: Der Brutto-Wett- und Gamingertrag (Rohertrag) lag in der ersten Jahreshälfte 2017 bei 76,8 Mio. EUR und somit um 17,5% über dem Wert der Vergleichsperiode des Vorjahres (1. HJ 2016: 65,4 Mio. EUR). Der Brutto-Wett- und Gamingertrag im zweiten Quartal 2017 erreichte dabei mit 39,6 Mio. EUR den bisher höchsten Quartalswert in der Unternehmensgeschichte des bet-at-home.com AG Konzerns.

Dabei sind die Gründe für die Abwanderung der Spieler mehr als offensichtlich. Schlechtes Image, schlechtere Auszahlungsquoten und immer mehr Abgaben und Steuern belasten die staatlichen Spielbanken im Vergleich mit den Online Casinos bzw. Glücksspiel Portalen. Hinzu kommt die fehlende rechtliche Grundlage für eine echte Regulierung in Deutschland. Zulange wurde am staatlichen Monopol festgehalten, nun bekommt man für die schlechte Politik der vergangenen Jahre die Quittung präsentiert.

Ein Änderung ist allerdings auch nicht in Sicht. Ganz im Gegenteil, denn die Reform, der Reform, der Reform des Glücksspielstaatsvertrages gilt bereits wieder als gescheitert. Nicht nur, dass der EuGH bereits wieder bemängelt hätte – nein im Bundesland Schleswig-Holstein möchte mehr nicht mehr das Theater mitspielen. Die neue „Jamaika-Koalition“, wie die Regierung aus CDU, FDP und den Grünen genannt wird, hat zum Thema Glückspiel in ihrem Koalitionsvertrag festgelegt, dass sie dem Zweiten Glücksspieländerungsstaatsvertrag nicht zustimmen werde. „Schleswig-Holstein wird den Glücksspielstaatsvertrag kündigen und mit anderen Ländern (z.B. Hessen, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen) nach einer tragfähigen, europarechtskonformen Lösung für den gesamten Bereich der Sportwetten einschließlich des Online-Casinospiels sowie des Pokerspiels suchen, die sich an den Regelungen des bis 2013 gültigen Glücksspielgesetzes Schleswig-Holstein orientiert“, heißt es im Koalitionsvertrag weiter.

Gegen die Spielsucht – kostenlose Online Casinos

Gratis Online Casinos gegen Spielsucht?

Immer mehr kostenlose Online Casinos schießen im Internet aus dem Boden. Was früher auch mit so genannten Coins in den Spielotheken und Spielhallen möglich war, erlebt nun online eine echte Renaissance. Und was für die Betreiber solcher kostenlosen Online Casinos durchaus ein Geschäft ist, kann zumindest teilweise spiel-süchtige Menschen davon abhalten, ihr ganzes Hab und Gut zu verspielen. Wir haben uns daher mal solche ein Portal mit Spielen vom Hersteller Gamomat etwas genauer unter die Lupe genommen. Die Games sind bekannt von den Merkur Spielautomaten. 

kostenlose online casinos

(Screenshot: veravegas.de)

Nach der Anmeldung bei veravegas.de bekommt man zunächst einen bestimmten Betrag an Coins (Punkten) gut-geschrieben. Doch wie in der Spielhalle wird man schnell merken, dass man damit nicht ewig spielen kann. Der Verlust ist eben für den User vorprogrammiert – auch in gratis Portalen. Gut, man bekommt anschließend allerhand Belohnungen und wächst mit jedem Level in der vermeintlichen Gewinnchance. Zusätzlich kann man mit diversen Glücksrädern oder sonstigen Verlosungen sein Spielerkonto auffüllen. Sogar für das Anschauen von Werbevideos kann man sich für die wichtigen Coins sozusagen prostituieren.

(Video – Gamomat aus Berlin)

Wem das alles nicht reicht und an chronischem Punktemangel leidet, der kann gegen Cash Punkte bzw. Coins hinzukaufen. Also doch nicht ganz kostenlos? Njein, denn im Prinzip muss man das ja nicht machen! Ein scheinheiliges Argument, was sich allerdings auf ziemlich dünnem Eis bewegt. Auf der anderen Seite, hat auch im Internet niemand etwas zu verschenken, alles ist Kommerz. Und die  Ausgaben für diese Coins halten sich ja in Grenzen, wenn man bedenkt was an echten Automaten verspielt werden kann. Und von daher sind diese Portale gar nicht so schlecht. Auf jeden Fall eine Alternative zu Casinos und sicherlich auch eine attraktive Marktlücke für die Betreiber.

Übrigens, die hier erwähnten Gamomat Spiele alias Bally Wulff Games aus Berlin gibt es auch online (Echtgeld, Virtuelles Geld) bei:

-> Sunmaker
-> Sunnyplayer
-> Stake7

Die besten kostenlosen Online Casinos

Liste der besten kostenlosen Online Casinos

Viele Spieler haben das Spiel um echtes Geld in den Spielhallen oder staatlichen Spielbanken einfach satt und sind auf der Suche nach den besten kostenlosen Online Casinos. Nicht nur, dass Echtgeldspiel auf Dauer zu teuer ist, nein auch die Spielsucht gibt vielen zu denken. Zum Glück gibt es mittlerweile viele Anbieter, welche eben Automatenspiel auch gratis anbieten. Viele auch schon ohne Anmeldung. Das nennen wir besonders fair, denn niemand wird genötigt seine persönlichen Angaben zu machen, wenn man Casinospiel einfach nur testen oder lediglich zum Spaß spielen möchte.

Deshalb haben wir an dieser Stelle recherchiert und die beliebten Novoline, – Merkur und – Bally Casinos im Internet für euch  zusammengetragen:

Liste der besten kostenlosen Online Casinos:

Novoline Casinospiele:

Ovocasino
Quasargaming
Stargames

Merkur Casinospiele:

Sunmaker
Sunnyplayer
Stake7

Bally Wulff Casinospiele:

Sunmaker
Sunnyplayer
Stake7

Nun werden sicherlich wieder einige besorgte Wächter in den staatlichen Behörden energisch daraufhinweisen, dass dort aber auch Echtgeldspiel möglich ist. Das ist richtig. Doch dieses Online Casinospiel unterliegt dann einer strengen europäischen Lizenz, was durch die Dienstleistungsfreiheit geschützt wird.  Wir werden allerdings dafür nicht werben, da wir uns auf der Webseite lediglich kostenloses Spielen in Online Casinos bewerben. Und dies zählt ja bekanntlich nicht laut Gesetz als Glücksspiel.

Kriterien der besten kostenlosen Online Casinos:

  • Kostenloses Spiel ohne Anmeldung
  • Kostenloses Spiel ohne Zeitbegrenzung
  • Kostenloses Spiel mit virtueller Währung
  • Kostenloses Spiel ohne Werbung
  • Kostenloses Spiel beliebter deutscher Automatenspiele

besten kostenlosen online casinos

Fazit: Nicht alle bieten diese Kriterien hundertprozentig an. Dennoch erfüllen sie im Endeffekt die Anforderungen für kostenloses Casinospiel in ihren Portalen. Bei den Novoline Spielen hat das OVO Casino in puncto gratis Angebot die Nase vorn, bei Merkur und Bally Wulff Spiele können wir allesamt die beste Bewertung aussprechen.  In diesen Online Casinos gibt es keine Unterschiede – kostenloses Spiel ist ohne Anmeldung, mit reichlich Punkten und ohne Zeitbegrenzung möglich.

Online Spielotheken kontra Spielhalle

Trend – Online Spielotheken statt Spielhalle

Während sich die Behörden in Deutschland um so wichtige Dinge wie die Entfernung zwischen Spielhallen untereinander derzeit kümmern, wird im Internet weiter kräftig aufgerüstet. Online Spielotheken sprießen momentan wie Pilze nach einem warmen Regen aus dem Boden, während viele Spielhallen vor dem Aus stehen. Fast hat man den Eindruck, man möchte nun auch noch die letzten Spieler aus den Spielhallen zum Abwandern in das Internet bewegen –  

So hatte sich einzig die FDP kritisch zum neuen Spielhallen-Gesetz ab dem 1. Juli 2017 geäußert:

„Wir sind ebenso wie nahezu alle Suchtexperten der Auffassung, dass eine Angebotsverknappung, die ohne Zweifel durch das Spielhallengesetz stattfinden wird, nicht zur Verbesserung der Spielsuchtprävention beitragen wird. Stattdessen sehen wir die Gefahr einer Abwanderung ins illegale Glücksspiel und in das Internet. Wir schaffen ein Gesetz, das auf der einen Seite nicht messbar zur Bekämpfung der Spielsucht beitragen wird, weil es nicht kontrolliert werden kann und auf der anderen Seite zumeist kleine Familienbetriebe in Brandenburg zerstört, Hunderte Arbeitsplätze werden verloren gehen. Ich habe den Eindruck, dass es beim vorliegenden Gesetz vielmehr darum geht, eine Branche zu vernichten. Hieran beteiligen wir Liberale uns nicht!“

online spielotheken

Aber zurück zu den Online Spielotheken im World Wide Web. Ihnen scheint ja die Zukunft zu gehören. Und das, obwohl es statt Regulierung und echten Spieler-Schutz seit 2011 leider nur noch politisches Chaos gibt.  Denn einen EU konformen Glücksspielstaatsvertrag hat man in dieser Zeit noch nicht auf die Beine gebracht. Auch die neuerlichen Versuche der Innenminister im vergangenem Herbst scheiterten kläglich. Und während der Fiskus in Sachen Steuern in die Röhre schaut, machen mächtige Online Portale  immer größere Umsätze und Gewinne. Und die Internet Branche wächst weiterhin rasant.

Wichtige Punkte zur Auswahl von Online Spielotheken:

  • europäische Lizenz aus Malta
  • deutsche Lizenz ( Schleswig- Holstein)
  • Support in deutscher Sprache
  • Transparenz der Auszahlungsquoten
  • anonyme Zahlungsmöglichkeit
  • hoher Spieler, – bzw. Altersschutz
  • Selbst-sperre schnell möglich

Social Games als Slots

Social Games

Wer kennt die Spiele nicht? Früher waren es Games wie Tetris oder Bubble-Bubble, welche uns Nächte lang förmlich den Verstand raubten. Heute sind es die so genannten Social Games wie Candy Crash oder Jewel Stars. Bei Google Play findet man tausende solcher Spiele mit extrem hohem Sucht-Faktor. Das diese Entwicklung natürlich nicht spurlos an den Online Casinos vorbei geht, sollte dabei klar sein. 
social games

Spielbar derzeit in den bekannten Merkur Online Casinos:

Sunmaker
Sunnyplayer
Stake7

So setzen bekannte Glücksspiel Portale gezielt auf Kundenfang mit neuartigen Social Games wie zum Beispiel Power Plant, welches wir nun durch Zufall in einem Merkur Spielcasino im Internet entdeckt haben.  Wir haben uns das Spielsystem mal etwas genauer angeschaut.

Was fällt auf? Während man bei „normalen“ Spielautomaten stets horizontale Gewinnlinien benötigt, sind es bei dieser Art von Spielen nun vertikale Linien. Vorteil – es werden nun statt 5 Walzen gleich mal 8 senkrechte Walzen auf dem Slot gefunden. Nachteil – mehr Walzen weniger Hauptgewinn, dafür aber hoher Einsatz bis zu 250,- Euro pro Dreh bei maximaler Gewinnlinien-Auswahl. Maxbet ist bei diesem Spiel also speziell für Highroller bzw. VIP Spieler geeignet.

Wer ist die Zielgruppe für Social Games?

Ganz klar die junge Generation und natürlich die Frauen. Und gerade in dieser Zielgruppe sind die Zuwachsraten momentan besonders hoch. So waren es doch bisher meist männliche Spieler, welche vor den Spielautomaten zockten. Das soll sich nun ändern, denn genau wie andere Branchen braucht auch die private Glücksspielindustrie jährliche Umsatzsteigerungen.

Social Games in der Kritik:

Hiermit wird ausgedrückt, dass das Geschäftsmodell der Social Network Games im Wesentlichen darauf basiert, den Nutzer im ersten Schritt an das Spiel zu binden und ihn daraufhin auszubeuten. In diesem Zusammenhang wird auch von fehlender sozialer Verantwortung bei den Spieleherstellern gesprochen, weil sich in den sozialen Netzwerken wie Facebook zu einem nicht unerheblichen Teil auch Jugendliche unter 18 Jahren befinden. Klar, dass nun auch Online Casinos auf diesen Zug aufspringen, um damit Geld zu verdienen.

Legale Online Casinos in Deutschland

Legale Online Casinos

Zwar gibt es hierzulande laut deutschen Glücksspielstaatsvertrag ein totales Verbot von Online Casinos, doch es ist längst kein Grund für eine Illegalität von Casinos im Internet. Klingt komisch, ist es auch. Denn geltendes Recht in Deutschland wurde vom höheren EuGH aus Gründen des staatlichen Monopols bereits zum dritten Mal seit 2011 gekippt. Somit gibt es keine Rechtsgrundlage so genannte Online Casinos zu verbieten. Demnach sind alle Portale mit europäischer Lizenz ( z.B. Malta) auch legale Online Casinos. 

Wir haben daher an dieser Stelle speziell für interessierte Spieler aus Deutschland beliebte und vor allem legale Online Casinos herausgesucht. Da in deutschen Spielhallen gerne Casino Automaten der Marke Novoline, Merkur und Bally Wulff gespielt werden, haben wir uns auch online nach diesen bekannten Marken umgeschaut. Natürlich gibt es auch reichlich andere Spiele Marken in legale Online Casinos im Web, auf welche wir an dieser Stelle allerdings nicht näher eingehen möchten.

 Novoline Casinospiele:

Ovocasino
Quasargaming
Stargames

Merkur Casinospiele:

Sunmaker
Sunnyplayer
Stake7

Bally Wulff Casinospiele:

Sunmaker
Sunnyplayer
Stake7

legale online Casinos

Wie erkennt man legale Online Casinos?

Dazu sollte man vor Anmeldung in einem Online Casinos zunächst die Lizenz überprüfen. Bei seriösen Casinos findet man dies immer auf der Startseite im Footer-bereich ( unteren Teil) der Webseite. Steht dort nichts oder zumindest nicht von Europa, sollte man die Finger davon lassen. In einem Streitfall könnte es eventuell Probleme vor Gerichten geben. Und wer will schon gerne den Jackpot in einem Casino gewinnen, um in anschließend nicht zu bekommen?

Echte Alterskontrolle und Spielerschutz ist auch nur gewährleistet, wenn das Gütesiegel dort zu finden ist. Wichtig dabei ist, Spieler müssen mindestens 18 Jahre alt sein und vor einer Auszahlung das bestehende Konto mittels verschiedener Dokumente wie Visa Karte oder Ausweis und einer aktuellen Rechnung verifizieren. Im Vergleich zu Spielhallen haben legale Online Casinos einen deutlichen besseren Standard bei der Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften.

Was sind legale und illegale Spielautomaten?

Das Thema “Glücksspielautomaten” ist sehr heikel und verunsichert die meisten Gamer. Über die wichtigsten Fragen wegen dieses Problems berichten wir in dem nachstehenden Artikel.

Was sind legale und illegale Spielautomaten?

Spielautomaten gehören zu den beliebtesten Glücksspielen, von denen Jung und Alt, Männer sowie Frauen und Kinder begeistert sind. Aber Anfänger, die mit den Glücksspielen erst beginnen, sowie erfahrene Spieler haben oft mit der Legalität der Spielautomaten zu tun. Selbstverständlich möchten die Spieler gute online casinos besuchen und dort risikolos spielen. Dies betrifft auch Geldspielautomaten offline. Die Frage der Legalität gilt als heikel und verunsichert die meisten Glücksspieler. Man denkt daran, ob man überhaupt legal Spielautomaten online bzw. offline spielen darf? Und welche Konsequenzen kann man erwarten, wenn das Spiel illegal ist?

In verschiedenen Ländern der Welt wird die Frage der legalen Glücksspiele unterschiedlich gehandhabt. Es gibt Länder, wo Geldspielautomaten ganz verboten sind. Was Deutschland angeht, darf man hier in der Regel nur in den Casinos spielen, die eine nationale Lizenz haben. Folglich gelten solche Glücksspiele, inklusive Spielautomaten, als legal. Und umgekehrt: wenn es keine Lizenz gibt, ist es dem Betreiber verboten, Glücksspiele anzubieten.
Trotzdem haben nicht alle Casinos des Landes die Lizenz. In diesem Fall gibt es natürlich Schlupflöcher, die von illegalen Casinobetreibern gerne benutzt werden. Sie können zum Beispiel über eine echte Lizenz verfügen, die in einem anderen Land erworben wurde. In der Regel befindet sich die Unternehmenssitz auch im Ausland. So kann sich zum Beispiel der Sitz auf einer Insel befinden. Dort akkumulieren sich auch die Server, sämtliche Services und Gerichtbarkeit von Online Casinos.

Vegas slots

Im Grunde genommen ist das Spielen in Online Casinos verboten. Aber es sind keine Fälle der strafrechtlichen Verfolgung solcher Spieler bekannt. Die Vorschriften können eigentlich geändert werden. Man kann nur vermuten, dass momentan niemand genau weiß, ob hier das EU-Recht eingreifen kann.

Spielautomaten offline: Sie können betrogen werden

Auch wenn man über die legalen Spielautomaten offline spricht, kann man sich nicht sicher sein, dass sie den Benutzern guttun. Als Beispiel kann das sogenannte Punktespiel erwähnt werden. Dieses Spiel wurde vor kurzem praktisch in allen Geldspielautomaten in Deutschland praktiziert. Der eingeworfene Geldbetrag wurde sofort in Punkte umgewandelt. Damit wurden alle gesetzlichen Regelungen zum Höchsteinsatz und zum Maximalverlust, sowie zur Spieldauer ausgehebelt. Besonders gefährlich war ein solches Spiel weil die Spieler dabei jeden Bezug zum Geld verlieren. Nach dem Verbot, der sogenannte Punktespiele betraf, mussten hunderttausende Geldspielautomaten ausgetauscht oder umgerüstet werden.

Die Zocker können auch auf eine andere Weise jahrelang betrogen werden. Wie kann dies passieren? Natürlich, durch manipulierte Software, die in den Spielautomaten eingesetzt wird. Diese Software lässt wenigere Auszahlungen an die Gewinner durch, weil sie die Betriebsergebnisse manipuliert. Die Geldautomaten spucken weniger Geld als vorgesehen und die Spieler verlieren. Die Legalität der Geldautomaten wird durch den Dachverband “Die Deutsche Automatenwirtschaft” überwacht.

Fazit: Die Frage der Legalität von zahlreichen Casinos und Spielautomaten bleibt offen. Den Zockern kann nur eins beratet werden: wenn Sie Spielautomaten spielen möchten, können Sie das ohne strafrechtliche Konsequenzen tun. Man muss aber darauf achten, wie sich die rechtliche Lage im Land ändert.

Ältere Beiträge