Novoline, Merkur und Bally Wulff

ONLINE SLOTS, CASINOSPIELE UND SPIELAUTOMATEN

Schlagwort: Online Casinos (Seite 1 von 6)

Online Casino Vergleich – Sind das die besten Internetportale?

Vergleich von Online Casinos

Einen derartigen Vergleich für Online Casinos haben wir nun auch bei Youtube gefunden. Da wird von den “besten Online Casinos” geredet. Doch sind die drei Anbieter Euro Grand, Casinoclub und 21Nova tatsächlich die besten Casinos im Internet?

*Die besten Online-Casinos im Test: Eurogrand Casino, 21Nova Casino und Casino Club. Wie meldest du dich an? Wie hoch ist der Einzahlungsbonus, die Spielvielfalt, die Seriosität und die Einzahlung sowie Auszahlung? Schau dir unsere Bewertung an und lerne aus unseren Erfahrungen mit den Online Casinos.

Gut, das können wir gerade bei Playtech Casinos wie Euro Grande und 21Nova nicht so einfach stehen lassen. Diese beiden Online Casinos würden wir auf keinen Fall empfehlen. Denn was uns dabei so richtig aufstößt, ist die Auszahlungsgrenze bei großen Gewinnen mit maximal 10.000 Euro pro Monat. Wer also zum Beispiel als so genannter Highroller 100.000 Euro gewinnt, muss ganze 10 Monate auf die komplette Auszahlung warten. Man stelle sich also vor, der Jackpot von mehreren Millionen kommt und nun müsste man mehrere Jahre auf die schöne Summe warten.  Casinoclub ist sicherlich ein seriöser Anbieter mit vielen Jahren Erfahrung. Seit 2001 hat dieser Anbieter bereits seine Tore für die Spieler geöffnet. Die Auszahlungen werden schnell und unkompliziert getätigt. Doch ob es nun das beste Online Casino ist, können wir beurteilen.

Was ist für uns wichtig bei der Bewertung von guten Online Casinos?

  • Spieleauswahl
  • Design bzw. Optik
  • Ein, – Auszahlungen
  • Auszahlungsquote
  • Langzeit Motivation
  • Support deutsch
  • Europäische Lizenz

Auf einen Bonus würden wir prinzipiell verzichten. Oftmals ist sind die Bedingungen für die Erfüllung viel zu hoch ( 20-40 mal ), um sie am Ende auch zu erreichen bzw. eine Auszahlung vorzunehmen. Deshalb lieber die Finger weg. Im Endeffekt ärgert man sich bloß, aber es soll doch eigentlich Spaß machen…

Glücksspiel Urteil wird auf Verfassungsmässigkeit geprüft

Urteil des Bundesverwaltungsgericht steht Verfassungsbeschwerde ins Haus

888 sieht in dieser Entscheidung einen Verstoß gegen geltendes EU-Recht, insbesondere gegen die EU-Dienstleistungsfreiheit. 888 Holdings legt Verfassungsbeschwerde gegen das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts ein:

Insgesamt zeichnet sich damit aber schon jetzt ab, dass das Urteil ein ähnliches Schicksal erleiden wird wie viele andere höchstrichterliche Urteile der Vergangenheit im Bereich des Glücksspielrechts. Ihre Wirkung verpuffte, weil sie der Prüfung an höherrangigem Recht nicht standhielten oder tatsächliche Befunde verkannten:

In rechtlicher Hinsicht hat es sich über zehn Jahre hinweg als geradezu prägend für das Glückspielrecht der Länder erwiese, dass ober- oder gar höchstrichterliche Beurteilungen immer wieder durch das Bundesverfassungsgericht oder den Europäischen Gerichtshof widerlegt wurden:

Das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts vom 28.03.2001 (6 C 2/01) wurde obsolet durch die Verwerfung des Sportwettmonopols durch das Bundesverfassungsgericht am 28.3.2006 (BVerfGE 115, 276). Dieses griff dabei namentlich auf tatsächliche Besonderheiten des Vertriebs und der Werbung zurück, denen das Bundesverwaltungsgericht keine Aufmerksamkeit schenkte.

Die Eilrechtsprechung der Oberverwaltungsgerichte, die in den Jahren 2003 und 2004 den Vollzug bestimmte, wurde vom Bundesverfassungsgericht immer wieder verworfen, weil sie Unionsrecht verkannte (BVerfG, B.v. 26.8.2004 – 1 BvR 1446/04 -; B.v. 15.12.2004 – 1 BvR 2495/04 -; Beschluss vom 27.4.2015 – 1 BvR 223/05 -), was schließlich zum Erliegen des Vollzuges führte.

Die Übergangsregelung des Bundesverfassungsgerichts aus dessen Urteil vom 28.3.2006 erwies sich als unionsrechtswidrig durch das EuGH-Urteil i.S. Winner-Wetten vom 8.9.2010.

Die Rechtsprechung fast der gesamten verwaltungsgerichtlichen Rechtsprechung zur Sportwette für die Folgerechtslage des Glücksspielstaatsvertrages ab dem 1.1.2008 wurde ihrerseits widerlegt durch die Urteile des Europäischen Gerichtshofs vom 8.9.2010 i.S. Markus Stoß und Carmen Media,

um nur ein paar Beispiele zu nennen.

isa-guide.de

Casino Test

Casino Tester auf Youtube

Nun bin ich durch Zufall über einen so genannten YouTuber gestolpert, der sich selber Casino Teste nennt und wie er selber behauptet, eben Online Casinos zu testen. Ein Casino Test in an sich eine gute Sache, aber wenn natürlich mit solchen Videos den Leuten vorgegaukelt wird ständig zu gewinnen, sollte man die Angelegenheit schon etwas kritisch hinterfragen.

Die Gewinnvideos sind natürlich schon große Klasse. Aber mal ehrlich, wer hat schon mal solche riesigen Sessions selber live erlebt? Und dazu noch auch regelmäßig – mindestens 1 bis 2 mal die Woche? Da kenne ich persönlich, ehrlich gesagt, niemanden. Ganz im Gegenteil, da fallen mir die vermeintlichen Gelegenheitsspieler immer nur als Verlierer der Gesellschaft ein. Klar gibt es hin und wieder mal einen Glücklichen bei einem Mega Jackpot, aber der Durchschnitt ist das eben nicht. Leider erkennen dies die zahlreichen Spielsüchtigen aus den Spielhallen, Spielotheken und staatlichen Spielbanken nicht mehr, denn viele von ihnen sind einfach hoffnungslos verloren. Insgesamt 600.000 Menschen sollen das schon hierzulande sein. Krass oder? Und jeder der so einen speziellen Fall in der Familie hat, weiß wovon ich spreche.

Casino Test – woran erkennt man gute Online Casinos?

Ganz wichtig für alle deutschen Spieler ist natürlich die europäische Lizenz. Besser noch eine deutsche Lizenz, welches es jedoch derzeit nur in Schleswig Holstein gibt. Online Casinos mit anderen Lizenzen außerhalb von Europa sollten daher unbedingt gemieden werden! Man sollte auch nicht auf “unabhängige” Casino Test `s im Internet blind vertrauen. Meist wird lediglich damit versucht, neue Kunden zu finden. Ansonsten muss man auch seine ganz persönlichen Erfahrungen mit den jeweiligen Anbietern bzw. Portalen machen. Ein Blick in das Impressum kann sicherlich auch nicht schaden. Noch ein Tipp: Schaut auf die garantierten Auszahlungsquoten, welche in seriösen Casinos im Web immer veröffentlicht sind. Das war es aber auch schon – unser schneller Casino Test.

Online Casino Tricks: Kreditkarten

Trick für Online Casinos

Wer gerne nur gewinnen möchte, der kann das nun wahrscheinlich in den Online Casinos tun. Denn wer mit Kreditkarte bezahlt und verliert, kann sein Geld zurückfordern. Wie das geht wird auf der Webseite von Anwalt.de beschrieben, worauf sich auf einen Bericht des Spiegels bezogen wird:

Wie der „Spiegel“ schreibt, verzichten angeblich Finanzinstitute vielfach darauf, ihre Forderungen gegenüber Spielern einzutreiben – wohl wissend, dass es verboten ist, Zahlungen für unerlaubtes Glücksspiel abzuwickeln.In der Bundesrepublik ist nämlich nicht nur das Veranstalten und das Vermitteln öffentlicher Glücksspiele im Internet verboten, sondern auch das Mitwirken an Zahlungen, die im Zusammenhang mit solchen Glücksspielen stehen. Rechtlich können sich die Zahlungsverweigerer auf eine Vorschrift im Bürgerlichen Gesetzbuch berufen (§ 134 BGB), nach dem ein Geschäft nichtig ist, wenn es gegen ein gesetzliches Verbot verstößt. Nach Auffassung von Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Eser dürfen die involvierten Kreditkartenunternehmen für die ausgeführten Zahlungen dann aber wiederum kein Regress bei den Spielern nehmen, sodass der Forderungsausfall auf der Seite der Kreditunternehmen letztlich eintreten würde. anwalt.de

Visa codesure card
By Wenchingchou (Own work) [CC BY-SA 3.0 or GFDL], via Wikimedia Commons

Doch Vorsicht! Welches Casino als illegal eingestuft werden kann, ist nicht ganz eindeutig. Doch zumindest alle Online Casinos mit Sitz außerhalb der EU sollten dazu gehören. Zum Beispiel sind das Casinos mit Sitz in Curacao. Wie man allerdings bei solchen Portalen dann über die Kreditkarten das Geld eintreiben möchte, ist nicht ganz schlüssig. Versuchen kann man es auf alle Fälle, wenn man eine größere Summe verloren hat.

Selbstausschluss-Frist beendet

Eigene Online Casino Sperre beendet

Da man sich in lizenzierten Online Casinos selber auf bestimmte bzw. unbestimmte Zeit sperren kann, bekommt man nach Ablauf auch wieder die Möglichkeiten zu spielen. Doch die Bestimmungen sind streng, daher sollte man die Bedingungen unbedingt beachten:

Hallo xxx,

Am 2017-06-17 12:41:59, haben Sie einen Selbstauschluß bei 888casino, für eine Zeitspanne von 180 Tagen angefordert. Wir respektieren Ihre Entscheideung verantwortungsbewustes Spielen ernsthaft zu nehmen, und hoffen, dass Sie davon profitiert haben. Da Ihre Selbstauschlußfrist jetzt abgelaufen ist, bitten wir Sie xxx zu kontaktieren, sollten Sie es wünschen Ihr Konto zu reaktivieren und am Echtgeldspiel bei xxx wieder teilzunehmen.

Sollten Sie sich entscheiden Ihr Konto zu reaktivieren, möchten wir Sie daran erinnern, daß xxx Ihnen die Möglichkeit bietet Ihre Einzahlungsbegrenzungen einzustellen, falls Sie unsere Hilfe benötigen um Ihre Einzahlungen besser kontrollieren zu können. Wenn Sie sich in ihr Konto anmelden, ist diese Möglichkeit über den Link: ‘Verantwortungsbewustes Spielen’ im unteren Teil unserer Startseite, xxx, verfügbar.

Bis dahin bleibt Ihr Konto geschlossen und wir möchten Sie höflich darum bitten, keine weiteren Konten bei irgendeiner Glücksspiel-Website zu eröffnen, die von einem Unternehmen innerhalb der xxx) betrieben wird. Solche Konten werden gesperrt, sobald sie uns bekannt werden, und der jeweilige Betreiber ist dazu berechtigt, nach alleinigem Ermessen sämtliche auf solche Konten eingezahlten Beträge bzw. mit solchen Konten erzielte Gewinne einzubehalten.

*Meldung via Email

Anonymes Online Spielen

Online Casinos mit PSC Einzahlung und Scheck Auszahlung

Eine Paysafecard kann man quasi in jedem Supermarkt in Deutschland an der Kasse erhalten. Die Bezahlung erfolgt dann anonym und mit dem Code kann dann zum Beispiel in Online Casinos gespielt werden. Vorteil – während auf dem eigenem Konto Vater Staat jederzeit mitlesen kann, geht das mit solch einer Paysafecard eben nicht. So weit so gut. Doch was ist dann im Falle eines Gewinns? Wie kann ich das Geld mir anonym dann auch wieder auszahlen lassen?

-> Dazu haben wir einen interessanten Artikel im Spielautomaten Forum gefunden:

Hallo!
Ich zocke gelegentlich mal in der Spielo um die Ecke. Aber ich würde gerne mal ein Online-Casino ausprobieren. Allerdings würde ich das gerne anonym machen. Soll heißen: Einzahlung mit PSC und die Auszahlung dann via Scheck.  Geht das?! Wenn ja, welches Casino bietet das an? Ich habe mich mal durchs Netz geklickt – bin aber nicht so recht fündig geworden.
Vielleicht hat ja jemand einen Tipp!

Schon mal danke!

Auszahlungen sind im Allgemeinem nicht über die Paysafecard möglich, da es sich hierbei um ein reines Prepaid Zahlungsmittel handelt. Möchte man sein Geld wieder auscashen, muss man also eine Alternative wie die Banküberweisung, ein E-Wallet oder noch besser, die Auszahlung  über einen Bankscheck nutzen. Die einzige Möglichkeit, auch hier keine Bankdaten zu nennen, ist der Scheck.

Negativ sind dann die Bearbeitungszeiten von bis zu einem Monat und zusätzlichen Gebühren. Aber wer auf Anonymität in den Online Casinos Wert legt, wird diese Kosten aber gern in Kauf nehmen. Auszahlungen per Scheck übernehmen im Prinzip alle Online Casinos auf Anfrage. Klingt kompliziert, aber wer seine Privatsphäre vor Behörden und staatlichen Institutionen schützen möchte, hat leider keine andere Wahl.

Online Casino Weihnachtskalender

Ein Weihnachtskalender für Online Casinos

Morgen ist der 1. Dezember 2017 und da darf bekanntlich auch bis zum Heiligabend am 24. Dezember kein Weihnachtskalender fehlen. Und was für die lieben kleinen Kinder jede Menge Freude bereitet, ist bei den Großen nicht anders. So bietet Quasargaming einen solchen Adventskalender in der Weihnachtszeit, wo jeden Tag ein neues Türchen geöffnet werden kann.

Im deutschsprachigen Raum haben vor allem Kinder einen Adventskalender. Gleichwohl gibt es auch solche, die eher für Erwachsene angelegt sind. Im Handel weit verbreitet sind Kalender, die mit weihnachtlichen Motiven bedruckt sind und an denen sich kleine Türen öffnen lassen, hinter denen sich Bilder, Sprüche, Süßigkeiten oder andere Überraschungen befinden. Ebenso werden selbstgebastelte Kalender verwendet, denen oft ein ähnliches Prinzip zugrunde liegt.

UND SO FUNKTIONIERTS
Täglich ein neuer Bonus! Einfach einloggen und jeden Tag ein Geschenk/Angebot abstauben!
KONTO ERSTELLEN

Schritt 1: Einloggen >
Schritt 2: Türchen öffnen >
Schritt: 3 beschenken lassen

Im Prinzip also ganz einfach. Einziger Nachteil ist die Anmeldung und das die täglichen Bonusangebote speziell auf den Echtgeldmodus ausgelegt sind. Kostenlose Spieler gehen daher bei dieser Aktion leer aus.

Foto & Textquelle: quasargaming.de

Online Casino Spiele in bester Qualität dank HTML5

Vor nicht all zu langer Zeit war der Zugang zu Online Casino Spielen oft noch beschwerlich, dazu ließ die Performance bei Spielfluss und Ladezeiten zu wünschen übrig. Doch seit dem Einsatz der HTML5-Technik ist dieser antiquierte Eindruck wie weggeblasen. Vom technischen Standpunkt her sind HTML5 Games zur Zeit mit das Beste, was auf dem Markt angeboten wird.

Eine zuvor nicht gekannte Brillanz der Spiele, dazu viel Spielspaß und Sicherheit: Kein Wunder, dass sich HTML5-Games wachsender Beliebtheit bei Spielern erfreuen. Was für das HTML5-Erlebnis der Spiele nötig ist? Für den ganzen Spielspaß und den Einsatz von Echtgeld ist lediglich eine vorherige Registrierung beim Online Casino nötig. Dann kann es auch schon losgehen mit dem zocken. Natürlich sollten neue registrierte Nutzer dabei nicht vergessen, sich den Willkommensbonus im Casino abzuholen, um mit Startgeld, Einsatzverdoppelungen oder zusätzlichen Freispielen noch mehr Fun beim Spiel zu haben.

Vorteile der HTML5 Spiele

Leistung: Durch eine optimiertes Speicherplatzmanagement und integrierte Fehlerkorrekturen bieten HTML5 Games eine sehr viel höhere Qualität der Spiele. Dadurch werden Ladezeiten verkürzt und ein reibungsloser Spielfluss gewährleistet. Endlose Wartezeiten durch Downloads oder ruckelnde Spiele gehören damit der Vergangenheit an. Spiele der HTML5-Kategorie sind stets kompatibel mit Android Geräten, iPhones und iPads, dazu Windwos Phones, Blackberrys und vielen anderen Handys.

HTML5-Spezifikations-Übersicht
By Peter Kröner (https://github.com/SirPepe/SpecGraph) [CC BY 3.0 de], via Wikimedia Commons

Darstellung: HTML5 Apps sind rein webbasiert, was es für viele Spielefirmen leichter macht, erstklassige Games zu entwickeln. Etablierte Casino Softwareanbieter der Kategorie Netent oder Microgaming sind jedenfalls mit vollem Einsatz dabei, ihre populären Video Slots in bester HTML5-Technik zu präsentieren. Ob Starburst, Mega Moolah oder Thunderstruck 2 und Co.: Nie gab es so viele Spiele in absoluter Spitzenqualität. Der Spieler hat damit dank der HTML5-Technologie die Qual der Wahl, welche Games er zocken möchte. Vielschichtige Animationen, tolle Farben und realistische Soundeffekte – all das bieten die HTML5-Spiele.

Nutzerfreundlichkeit: Die browserbasierten HTML5 Casino-Apps werden direkt im Webbrowser des internetfähigen Endgerätes gestartet. Da kein Umweg über weitere Server oder zusätzliche Downloads gemacht werden muss, gestalten sich die Spiele sehr viel einfacher. Die Bedienung der Spiele ist via Tastatur, Maus oder insbesondere den Touchscreens intuitiv und damit besser verständlich.

Interaktivität: Im Gegensatz zu klassischen Online Casino Games können die HTML5-Spiele hervorragend per Touchscreen gesteuert werden, was besonders dem mobilen Spielerlebnis zu Gute kommt. Darüber hinaus wird das Thema Interaktion groß geschrieben, denn die Player können sich mobil miteinander über Chat-Funktionen austauschen.

Sicherheit: Ein Thema, welches viele Spieler umtriebt ist die Sicherheit ihrer Daten und Zahlungsmethoden. Doch mit Hilfe der verschlüsselten Technik, die HTML5 möglich macht, wird der Schutz der Spieler gewährleistet, sodass auch Ein- und Auszahlungen über das Handy überhaupt kein Problem mehr sind.

Mobile Nutzung: Dank der modernen HTML5-Technik müssen die Spieler nicht mehr nur am Desktop oder Laptop hocken, um die Casino Games zu zocken, denn mit ihnen ist der Spielspaß garantiert, ganz egal, wo man sich gerade befindet. Die HTML5-Seiten sind für Mobilgeräte optimiert, ganz unabhängig davon, ob es sich um ein Android- oder Windows-Smartphone, Tablet, iPhone oder iPad handelt. Die Spiele werden automatisch an die jeweiligen Geräte und Displaygrößen angepasst, was ein gleichbleibendes Erlebnis über alle Handys hinweg ermöglicht. Dazu entfallen die lästigen Downloads, die besonders bei schlechtem Empfang oder begrenzter Datenrate zu viel Missmut bei der Fangemeinde von Casino Spielen führte.

Was lediglich häufig noch fehlt, sind Live Dealer-Partien. Doch auch hier sind die etablierten Entwickler wie Microgaming und Netent dabei, in naher Zukunft optimale Lösungen zu präsentieren, mit denen Spieler auch spannende Partien am Casino Tisch live in HTML5-Qualität erleben können.

Deutsche Banken – illegale Online Casinos – Geldwäsche?

Paradise Paper und die Online Casinos

Aktuell werden zahlreiche Begriffe im Zusammenhang mit den Paradise Paper gleichzeitig in den Raum geworfen! Demnach sollen Banken an Online Casinos mitverdienen, Banken sollen mit illegalen Onlinecasinos Geschäfte gemacht haben bzw. Deutsche Banken finanzieren möglicherweise Onlinecasinos. Doch was ist da eigentlich so richtig dran? Der Sprecher von Paul Gauselmann fasst es kurz zusammen. 

(…) Gauselmann-Sprecher Mario Hoffmeister hält das Verbot von Online-Lizenzen in den übrigen 15 Bundesländern für weltfremd: »Von Deutschland aus kann man auf weltweit tausende Online-Casinos zugreifen – ob sie sich an Regeln halten oder nicht.« Er halte es für sinnvoll, Online-Casinos in Deutschland zuzulassen und streng zu reglementieren. »In Schleswig-Holstein gibt es zum Beispiel keinen legalen Online-Spieler, der nicht namentlich bekannt ist. Sein Spielverhalten wird online überwacht, und bei Auffälligkeiten bekommt der Spieler Hinweise per E-Mail.« (…) [westfalenblatt.de]

Richtig. Nur im Bundesland Schleswig-Holstein gibt es derzeit einen EU- konformen Glücksspielstaatsvertrag. In allen anderen deutschen Bundesländern wurde dieser bereits zum dritten Male geändert, nachdem er vom EuGH zuletzt Anfang 2016 bemängelt wurde, da das staatliche Monopol beim Glücksspiel weiterhin bestehe. Demnach gibt es hierzulande zwar ein Verbot privater Angebote im Internet, welches aber durch höheres europäisches Recht wieder gekippt wird. Dadurch ist hier nun eine Grauzone entstanden, welche weder nur eine einzige vergebene Lizenzen noch Steuer-Einnahmen für den deutschen Fiskus zu Tage gebracht hat.

Das kann so natürlich nicht weitergehen. Die beste Lösung in diesem Falle wäre die Übernahme des Erfolgsmodell Schleswig-Holstein in Sachen Glücksspiel Regulierung für alle anderen Bundesländer. Demnach werden private Anbieter von Glücksspiel nach strenger Lizenz freigegeben und illegale Anbieter strikt verboten und verfolgt. Das nördlichste Bundesland hat übrigens bereits angekündigt, aus dem geänderten Vertrag 2018 aus zusteigen. So ist auch der neuerliche Versuch einen einheitlichen Glücksspielstaatsvertrag nach geltendem EU-recht auf die Beine zu bringen, kläglich gescheitert.

Und mal ganz nebenbei:  In puncto Paradise Paper wird es am Ende genau wieder so ruhig werden, wie zuletzt bei den Panama Papers. Was will man auch machen? Die hiesige Politik ist es ja, die im Endeffekt dafür verantwortlich ist, dass es ist – wie es ist…

Paypal kein sicherer Partner für Online Glücksspiel

Einzahlungen mit Paypal vermeiden!

Kein Käuferschutz für Online Casino Spieler. Über die Illegalität von Online Casinos sagt dies allerdings überhaupt nichts aus. Da hat natürlich das geltende EU-Recht den Vorrang und kein privater Geld-Service irgendwelche Aussagekraft zur Bewertung, wie im zitierten Text fälschlicherweise durch den Spielbanken-verband suggeriert wird.  

PayPal2007

By unbekanntPayPal (SVG erstellt mit Inkscape) [Public domain], via Wikimedia Commons

(…) Dabei habe PayPal bestätigt, „dass mehrfache Zahlungen an Glücksspielanbieter geflossen sind. Außerdem hat PayPal erklärt, dass die Forderungsbeitreibung gegen den Nutzer mit sofortiger Wirkung eingestellt wurde und keine weiteren Forderungen mehr gegen ihn bestehen.“

PayPal verzichtet damit auf Zahlungsforderungen in Höhe von knapp 95.000 Euro. Ein Online-Spieler hatte diese Summe via PayPal für Casinospiele bei Quasargaming eingesetzt. Auf die Einlassung der Kanzlei, Online-Casinospiele und die damit verbundenen Zahlungsverkehre seien in Deutschland illegal, habe PayPal mitgeteilt, dass keine Forderungen mehr bestehen. Diese Entscheidung sei aber keineswegs ein Präzedenzfall“ und „Blaupause“ für künftige Transaktionen, so die Kanzlei.

„Auch wenn dies ein Einzelfall ist, so zeigt er die Unsicherheiten von Transaktionen mit Online-Casinos. Sie sind die Rechtsfolge davon, dass das Spiel in Online-Casinos in Deutschland verboten und sogar strafbewehrt ist (…)

Fazit: Zwar Quasargaming den Bezahldienst Paypal immer noch auf seinem Portal an, sollte allerdings demzufolge nicht mehr genutzt werden. Besser sind da ohnehin aus Gründen der Anonymität Skrill, PSC oder Neteller. Auf russische Dienstleiser ala Moneta oder Faktura würde ich ebenfalls nicht setzen. Hände weg von Banküberweisung oder VISA. Da schaut der Staat bei jeder Transaktion mit zu – also absolutes Tabu!

Ältere Beiträge