Novoline, Merkur und Bally Wulff

Automaten und Slots News - völlig werbefrei

Schlagwort: Online Casinos (Seite 1 von 5)

Selbstausschluss-Frist beendet

Eigene Online Casino Sperre beendet

Da man sich in lizenzierten Online Casinos selber auf bestimmte bzw. unbestimmte Zeit sperren kann, bekommt man nach Ablauf auch wieder die Möglichkeiten zu spielen. Doch die Bestimmungen sind streng, daher sollte man die Bedingungen unbedingt beachten:

Hallo xxx,

Am 2017-06-17 12:41:59, haben Sie einen Selbstauschluß bei 888casino, für eine Zeitspanne von 180 Tagen angefordert. Wir respektieren Ihre Entscheideung verantwortungsbewustes Spielen ernsthaft zu nehmen, und hoffen, dass Sie davon profitiert haben. Da Ihre Selbstauschlußfrist jetzt abgelaufen ist, bitten wir Sie xxx zu kontaktieren, sollten Sie es wünschen Ihr Konto zu reaktivieren und am Echtgeldspiel bei xxx wieder teilzunehmen.

Sollten Sie sich entscheiden Ihr Konto zu reaktivieren, möchten wir Sie daran erinnern, daß xxx Ihnen die Möglichkeit bietet Ihre Einzahlungsbegrenzungen einzustellen, falls Sie unsere Hilfe benötigen um Ihre Einzahlungen besser kontrollieren zu können. Wenn Sie sich in ihr Konto anmelden, ist diese Möglichkeit über den Link: ‘Verantwortungsbewustes Spielen’ im unteren Teil unserer Startseite, xxx, verfügbar.

Bis dahin bleibt Ihr Konto geschlossen und wir möchten Sie höflich darum bitten, keine weiteren Konten bei irgendeiner Glücksspiel-Website zu eröffnen, die von einem Unternehmen innerhalb der xxx) betrieben wird. Solche Konten werden gesperrt, sobald sie uns bekannt werden, und der jeweilige Betreiber ist dazu berechtigt, nach alleinigem Ermessen sämtliche auf solche Konten eingezahlten Beträge bzw. mit solchen Konten erzielte Gewinne einzubehalten.

*Meldung via Email

Anonymes Online Spielen

Online Casinos mit PSC Einzahlung und Scheck Auszahlung

Eine Paysafecard kann man quasi in jedem Supermarkt in Deutschland an der Kasse erhalten. Die Bezahlung erfolgt dann anonym und mit dem Code kann dann zum Beispiel in Online Casinos gespielt werden. Vorteil – während auf dem eigenem Konto Vater Staat jederzeit mitlesen kann, geht das mit solch einer Paysafecard eben nicht. So weit so gut. Doch was ist dann im Falle eines Gewinns? Wie kann ich das Geld mir anonym dann auch wieder auszahlen lassen?

-> Dazu haben wir einen interessanten Artikel im Spielautomaten Forum gefunden:

Hallo!
Ich zocke gelegentlich mal in der Spielo um die Ecke. Aber ich würde gerne mal ein Online-Casino ausprobieren. Allerdings würde ich das gerne anonym machen. Soll heißen: Einzahlung mit PSC und die Auszahlung dann via Scheck.  Geht das?! Wenn ja, welches Casino bietet das an? Ich habe mich mal durchs Netz geklickt – bin aber nicht so recht fündig geworden.
Vielleicht hat ja jemand einen Tipp!

Schon mal danke!

Auszahlungen sind im Allgemeinem nicht über die Paysafecard möglich, da es sich hierbei um ein reines Prepaid Zahlungsmittel handelt. Möchte man sein Geld wieder auscashen, muss man also eine Alternative wie die Banküberweisung, ein E-Wallet oder noch besser, die Auszahlung  über einen Bankscheck nutzen. Die einzige Möglichkeit, auch hier keine Bankdaten zu nennen, ist der Scheck.

Negativ sind dann die Bearbeitungszeiten von bis zu einem Monat und zusätzlichen Gebühren. Aber wer auf Anonymität in den Online Casinos Wert legt, wird diese Kosten aber gern in Kauf nehmen. Auszahlungen per Scheck übernehmen im Prinzip alle Online Casinos auf Anfrage. Klingt kompliziert, aber wer seine Privatsphäre vor Behörden und staatlichen Institutionen schützen möchte, hat leider keine andere Wahl.

Online Casino Weihnachtskalender

Ein Weihnachtskalender für Online Casinos

Morgen ist der 1. Dezember 2017 und da darf bekanntlich auch bis zum Heiligabend am 24. Dezember kein Weihnachtskalender fehlen. Und was für die lieben kleinen Kinder jede Menge Freude bereitet, ist bei den Großen nicht anders. So bietet Quasargaming einen solchen Adventskalender in der Weihnachtszeit, wo jeden Tag ein neues Türchen geöffnet werden kann.

Im deutschsprachigen Raum haben vor allem Kinder einen Adventskalender. Gleichwohl gibt es auch solche, die eher für Erwachsene angelegt sind. Im Handel weit verbreitet sind Kalender, die mit weihnachtlichen Motiven bedruckt sind und an denen sich kleine Türen öffnen lassen, hinter denen sich Bilder, Sprüche, Süßigkeiten oder andere Überraschungen befinden. Ebenso werden selbstgebastelte Kalender verwendet, denen oft ein ähnliches Prinzip zugrunde liegt.

UND SO FUNKTIONIERTS
Täglich ein neuer Bonus! Einfach einloggen und jeden Tag ein Geschenk/Angebot abstauben!
KONTO ERSTELLEN

Schritt 1: Einloggen >
Schritt 2: Türchen öffnen >
Schritt: 3 beschenken lassen

Im Prinzip also ganz einfach. Einziger Nachteil ist die Anmeldung und das die täglichen Bonusangebote speziell auf den Echtgeldmodus ausgelegt sind. Kostenlose Spieler gehen daher bei dieser Aktion leer aus.

Foto & Textquelle: quasargaming.de

Online Casino Spiele in bester Qualität dank HTML5

Vor nicht all zu langer Zeit war der Zugang zu Online Casino Spielen oft noch beschwerlich, dazu ließ die Performance bei Spielfluss und Ladezeiten zu wünschen übrig. Doch seit dem Einsatz der HTML5-Technik ist dieser antiquierte Eindruck wie weggeblasen. Vom technischen Standpunkt her sind HTML5 Games zur Zeit mit das Beste, was auf dem Markt angeboten wird.

Eine zuvor nicht gekannte Brillanz der Spiele, dazu viel Spielspaß und Sicherheit: Kein Wunder, dass sich HTML5-Games wachsender Beliebtheit bei Spielern erfreuen. Was für das HTML5-Erlebnis der Spiele nötig ist? Für den ganzen Spielspaß und den Einsatz von Echtgeld ist lediglich eine vorherige Registrierung beim Online Casino nötig. Dann kann es auch schon losgehen mit dem zocken. Natürlich sollten neue registrierte Nutzer dabei nicht vergessen, sich den Willkommensbonus im Casino abzuholen, um mit Startgeld, Einsatzverdoppelungen oder zusätzlichen Freispielen noch mehr Fun beim Spiel zu haben.

Vorteile der HTML5 Spiele

Leistung: Durch eine optimiertes Speicherplatzmanagement und integrierte Fehlerkorrekturen bieten HTML5 Games eine sehr viel höhere Qualität der Spiele. Dadurch werden Ladezeiten verkürzt und ein reibungsloser Spielfluss gewährleistet. Endlose Wartezeiten durch Downloads oder ruckelnde Spiele gehören damit der Vergangenheit an. Spiele der HTML5-Kategorie sind stets kompatibel mit Android Geräten, iPhones und iPads, dazu Windwos Phones, Blackberrys und vielen anderen Handys.

HTML5-Spezifikations-Übersicht
By Peter Kröner (https://github.com/SirPepe/SpecGraph) [CC BY 3.0 de], via Wikimedia Commons

Darstellung: HTML5 Apps sind rein webbasiert, was es für viele Spielefirmen leichter macht, erstklassige Games zu entwickeln. Etablierte Casino Softwareanbieter der Kategorie Netent oder Microgaming sind jedenfalls mit vollem Einsatz dabei, ihre populären Video Slots in bester HTML5-Technik zu präsentieren. Ob Starburst, Mega Moolah oder Thunderstruck 2 und Co.: Nie gab es so viele Spiele in absoluter Spitzenqualität. Der Spieler hat damit dank der HTML5-Technologie die Qual der Wahl, welche Games er zocken möchte. Vielschichtige Animationen, tolle Farben und realistische Soundeffekte – all das bieten die HTML5-Spiele.

Nutzerfreundlichkeit: Die browserbasierten HTML5 Casino-Apps werden direkt im Webbrowser des internetfähigen Endgerätes gestartet. Da kein Umweg über weitere Server oder zusätzliche Downloads gemacht werden muss, gestalten sich die Spiele sehr viel einfacher. Die Bedienung der Spiele ist via Tastatur, Maus oder insbesondere den Touchscreens intuitiv und damit besser verständlich.

Interaktivität: Im Gegensatz zu klassischen Online Casino Games können die HTML5-Spiele hervorragend per Touchscreen gesteuert werden, was besonders dem mobilen Spielerlebnis zu Gute kommt. Darüber hinaus wird das Thema Interaktion groß geschrieben, denn die Player können sich mobil miteinander über Chat-Funktionen austauschen.

Sicherheit: Ein Thema, welches viele Spieler umtriebt ist die Sicherheit ihrer Daten und Zahlungsmethoden. Doch mit Hilfe der verschlüsselten Technik, die HTML5 möglich macht, wird der Schutz der Spieler gewährleistet, sodass auch Ein- und Auszahlungen über das Handy überhaupt kein Problem mehr sind.

Mobile Nutzung: Dank der modernen HTML5-Technik müssen die Spieler nicht mehr nur am Desktop oder Laptop hocken, um die Casino Games zu zocken, denn mit ihnen ist der Spielspaß garantiert, ganz egal, wo man sich gerade befindet. Die HTML5-Seiten sind für Mobilgeräte optimiert, ganz unabhängig davon, ob es sich um ein Android- oder Windows-Smartphone, Tablet, iPhone oder iPad handelt. Die Spiele werden automatisch an die jeweiligen Geräte und Displaygrößen angepasst, was ein gleichbleibendes Erlebnis über alle Handys hinweg ermöglicht. Dazu entfallen die lästigen Downloads, die besonders bei schlechtem Empfang oder begrenzter Datenrate zu viel Missmut bei der Fangemeinde von Casino Spielen führte.

Was lediglich häufig noch fehlt, sind Live Dealer-Partien. Doch auch hier sind die etablierten Entwickler wie Microgaming und Netent dabei, in naher Zukunft optimale Lösungen zu präsentieren, mit denen Spieler auch spannende Partien am Casino Tisch live in HTML5-Qualität erleben können.

Deutsche Banken – illegale Online Casinos – Geldwäsche?

Paradise Paper und die Online Casinos

Aktuell werden zahlreiche Begriffe im Zusammenhang mit den Paradise Paper gleichzeitig in den Raum geworfen! Demnach sollen Banken an Online Casinos mitverdienen, Banken sollen mit illegalen Onlinecasinos Geschäfte gemacht haben bzw. Deutsche Banken finanzieren möglicherweise Onlinecasinos. Doch was ist da eigentlich so richtig dran? Der Sprecher von Paul Gauselmann fasst es kurz zusammen. 

(…) Gauselmann-Sprecher Mario Hoffmeister hält das Verbot von Online-Lizenzen in den übrigen 15 Bundesländern für weltfremd: »Von Deutschland aus kann man auf weltweit tausende Online-Casinos zugreifen – ob sie sich an Regeln halten oder nicht.« Er halte es für sinnvoll, Online-Casinos in Deutschland zuzulassen und streng zu reglementieren. »In Schleswig-Holstein gibt es zum Beispiel keinen legalen Online-Spieler, der nicht namentlich bekannt ist. Sein Spielverhalten wird online überwacht, und bei Auffälligkeiten bekommt der Spieler Hinweise per E-Mail.« (…) [westfalenblatt.de]

Richtig. Nur im Bundesland Schleswig-Holstein gibt es derzeit einen EU- konformen Glücksspielstaatsvertrag. In allen anderen deutschen Bundesländern wurde dieser bereits zum dritten Male geändert, nachdem er vom EuGH zuletzt Anfang 2016 bemängelt wurde, da das staatliche Monopol beim Glücksspiel weiterhin bestehe. Demnach gibt es hierzulande zwar ein Verbot privater Angebote im Internet, welches aber durch höheres europäisches Recht wieder gekippt wird. Dadurch ist hier nun eine Grauzone entstanden, welche weder nur eine einzige vergebene Lizenzen noch Steuer-Einnahmen für den deutschen Fiskus zu Tage gebracht hat.

Das kann so natürlich nicht weitergehen. Die beste Lösung in diesem Falle wäre die Übernahme des Erfolgsmodell Schleswig-Holstein in Sachen Glücksspiel Regulierung für alle anderen Bundesländer. Demnach werden private Anbieter von Glücksspiel nach strenger Lizenz freigegeben und illegale Anbieter strikt verboten und verfolgt. Das nördlichste Bundesland hat übrigens bereits angekündigt, aus dem geänderten Vertrag 2018 aus zusteigen. So ist auch der neuerliche Versuch einen einheitlichen Glücksspielstaatsvertrag nach geltendem EU-recht auf die Beine zu bringen, kläglich gescheitert.

Und mal ganz nebenbei:  In puncto Paradise Paper wird es am Ende genau wieder so ruhig werden, wie zuletzt bei den Panama Papers. Was will man auch machen? Die hiesige Politik ist es ja, die im Endeffekt dafür verantwortlich ist, dass es ist – wie es ist…

Paypal kein sicherer Partner für Online Glücksspiel

Einzahlungen mit Paypal vermeiden!

Kein Käuferschutz für Online Casino Spieler. Über die Illegalität von Online Casinos sagt dies allerdings überhaupt nichts aus. Da hat natürlich das geltende EU-Recht den Vorrang und kein privater Geld-Service irgendwelche Aussagekraft zur Bewertung, wie im zitierten Text fälschlicherweise durch den Spielbanken-verband suggeriert wird.  

PayPal2007

By unbekanntPayPal (SVG erstellt mit Inkscape) [Public domain], via Wikimedia Commons

(…) Dabei habe PayPal bestätigt, „dass mehrfache Zahlungen an Glücksspielanbieter geflossen sind. Außerdem hat PayPal erklärt, dass die Forderungsbeitreibung gegen den Nutzer mit sofortiger Wirkung eingestellt wurde und keine weiteren Forderungen mehr gegen ihn bestehen.“

PayPal verzichtet damit auf Zahlungsforderungen in Höhe von knapp 95.000 Euro. Ein Online-Spieler hatte diese Summe via PayPal für Casinospiele bei Quasargaming eingesetzt. Auf die Einlassung der Kanzlei, Online-Casinospiele und die damit verbundenen Zahlungsverkehre seien in Deutschland illegal, habe PayPal mitgeteilt, dass keine Forderungen mehr bestehen. Diese Entscheidung sei aber keineswegs ein Präzedenzfall“ und „Blaupause“ für künftige Transaktionen, so die Kanzlei.

„Auch wenn dies ein Einzelfall ist, so zeigt er die Unsicherheiten von Transaktionen mit Online-Casinos. Sie sind die Rechtsfolge davon, dass das Spiel in Online-Casinos in Deutschland verboten und sogar strafbewehrt ist (…)

Fazit: Zwar Quasargaming den Bezahldienst Paypal immer noch auf seinem Portal an, sollte allerdings demzufolge nicht mehr genutzt werden. Besser sind da ohnehin aus Gründen der Anonymität Skrill, PSC oder Neteller. Auf russische Dienstleiser ala Moneta oder Faktura würde ich ebenfalls nicht setzen. Hände weg von Banküberweisung oder VISA. Da schaut der Staat bei jeder Transaktion mit zu – also absolutes Tabu!

Spieleabend – Youtube Kanal

Mit dem YouTube Kanal im Online Casino Spaß haben

Das Internet samt seinen verschiedenen Social Media Kanälen ist wie gemacht für Online Casinos. Und wo kann man näher dran sein, als mit YouTube. Drei junge Menschen haben sich gedacht, einfach mal einen netten gemeinsamen Spieleabend im Online Casino zu dokumentieren. Hier ist die krasse 6 Stunden Session zusammengefasst – 

*Mit 20 Euro angefangen, zwischenzeitlich auf 400 Euro hochgeballert, am Ende alles verspielt. 

Die Message an die User sollte am Ende sein: Leute macht das bloß nicht nach! Okay, da wird sich wohl niemand dran halten, denn es wird online gezockt, dass die Bude qualmt.  Den Machern des Videos wird es im Endeffekt auch egal sein, denn sie haben bereits über 100.000 weitgehend junge Leute im Videoportal damit erreicht. Eine echt stattliche Zahl in so kurzer Zeit.

So funktioniert eben das Casino Marketing anno 2017 / 2018. Das Spielen im Web 2.0 scheint durch nichts mehr aufzuhalten sein. Den staatlichen Behörden ist das zwar ein Dorn im Auge, doch machen können sie nichts. Nein ganz im Gegenteil – durch ihre neuen “verschärften” Spielhallengesetze fördern sie die Abwanderung ins Internet. Ist das etwa so geplant? Man könnte es vermuten.

Online Spielerschutz Casino Top

Spielerschutz in Online Casinos bestens

Während es bundesweit in Spielotheken und Spielhallen keinen effektiven Spielerschutz in Form einer Selbstsperre für suchtgefährdete Spieler gibt, ist das online in den Casinos mit nur wenigen Klicks möglich. Vor zirka einem Jahr hatten wir uns zu Testzwecken online in einem Casino registriert und anschließend auf unbestimmte Zeit gesperrt. Nun haben wir einen weiteren Test diesbezüglich durchgeführt und versucht uns erneut anzumelden.  No Chance, denn die Online Casinos halten sich an ihre harten Regeln unter EU Lizenz.

selbstsperre online casinos

(Screenshot: Quasargaming )

Test Selbstsperre Spielerschutz: Selbst via Facebook wurde der Account sofort zugeordnet und ebenfalls der Zugang zum Automaten Angebot verwehrt. Unser Fazit daher –  besser geht es einfach nicht!

Nun wird man sicherlich das Argument anführen, dass man sich unter falschen Daten mit neuer IP trotzdem wieder im Online Casino anmelden kann. Das stimmt zwar, doch spätestens bei der ersten Einzahlung wird über die Kontodaten der Schwindel auffliegen. Weder Einzahlung noch Auszahlung können somit getätigt werden.

Zur rechtlichen Situation in Deutschland:

Nur in staatlichen Spielbanken besteht die Möglichkeit der Selbstsperre via Formular. Durch Kontrollen am Einlass kann dies auch effektiv kontrolliert werden. Für die gewerblichen Spielhallen gelten in den Bundesländern unterschiedlichen Regelungen: Während Hessen, Rheinland-Pfalz und Baden- Württemberg zentrale Sperrsysteme eingerichtet haben oder noch einrichten wollen, besteht in anderen Bundesländern nur die Möglichkeit, sich in einzelnen Spielhallen sperren zu lassen. In Bayern und wenigen anderen Bundesländern besteht überhaupt kein Rechtsanspruch auf eine Spielsperre und eine entsprechende Verpflichtung der Spielhallenbetreiber. Einige Anbieter vergeben auf Wunsch und mit der Begründung einer Glücksspielsucht jedoch freiwillige Hausverbote.

Vergleich Selbstsperre Online Casinos, Spielbanken und Spielotheken:

  1. Online Casinos – Top
  2. Spielbanken – Sehr gut
  3. Spielotheken – Ungenügend

Staatliche Spielbanken weiter mit Minus

Spielcasinos weiter mit deutlichen Verlusten

Während im Internet derzeit echte Goldgräberstimmung herrscht, ist bei den staatlichen Spielbanken weiter schlechte Laune angesagt. Hier eine aktuelle Meldung aus dem Bundesland Brandenburg:

Spielbank Berlin
By No machine-readable author provided. Saubär assumed (based on copyright claims). [GFDL, CC-BY-SA-3.0 or CC BY 2.5], via Wikimedia Commons

(…) Die Erträge der staatlichen Spielbanken in Potsdam und Cottbus sind im Jahr 2016 zusammengenommen deutlich zurückgegangen. Sie lagen bei insgesamt 8,6 Millionen Euro und damit annähernd acht Prozent unter dem Vorjahresergebnis, wie das Finanzministerium in Potsdam auf Anfrage mitteilte.

Weil die Erträge – das sind die Spieleinsätze abzüglich der ausgezahlten Gewinne – im Jahr 2016 zurückgingen, fielen auch die gesetzlich festgelegten Spielbankabgaben an die Landeskasse geringer aus. Diese beliefen sich nach Ministeriumsangaben im Geschäftsjahr 2016 auf 2,4 Millionen Euro. 2015 waren es rund 2,6 Millionen Euro gewesen (…) [lr-online.de]

Da erstaunen natürlich solche Meldungen eines großen Online Glücksspiel Portal eher nicht:

Deutliche Steigerung des Brutto-Wett- und Gamingertrags: Der Brutto-Wett- und Gamingertrag (Rohertrag) lag in der ersten Jahreshälfte 2017 bei 76,8 Mio. EUR und somit um 17,5% über dem Wert der Vergleichsperiode des Vorjahres (1. HJ 2016: 65,4 Mio. EUR). Der Brutto-Wett- und Gamingertrag im zweiten Quartal 2017 erreichte dabei mit 39,6 Mio. EUR den bisher höchsten Quartalswert in der Unternehmensgeschichte des bet-at-home.com AG Konzerns.

Dabei sind die Gründe für die Abwanderung der Spieler mehr als offensichtlich. Schlechtes Image, schlechtere Auszahlungsquoten und immer mehr Abgaben und Steuern belasten die staatlichen Spielbanken im Vergleich mit den Online Casinos bzw. Glücksspiel Portalen. Hinzu kommt die fehlende rechtliche Grundlage für eine echte Regulierung in Deutschland. Zulange wurde am staatlichen Monopol festgehalten, nun bekommt man für die schlechte Politik der vergangenen Jahre die Quittung präsentiert.

Ein Änderung ist allerdings auch nicht in Sicht. Ganz im Gegenteil, denn die Reform, der Reform, der Reform des Glücksspielstaatsvertrages gilt bereits wieder als gescheitert. Nicht nur, dass der EuGH bereits wieder bemängelt hätte – nein im Bundesland Schleswig-Holstein möchte mehr nicht mehr das Theater mitspielen. Die neue „Jamaika-Koalition“, wie die Regierung aus CDU, FDP und den Grünen genannt wird, hat zum Thema Glückspiel in ihrem Koalitionsvertrag festgelegt, dass sie dem Zweiten Glücksspieländerungsstaatsvertrag nicht zustimmen werde. „Schleswig-Holstein wird den Glücksspielstaatsvertrag kündigen und mit anderen Ländern (z.B. Hessen, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen) nach einer tragfähigen, europarechtskonformen Lösung für den gesamten Bereich der Sportwetten einschließlich des Online-Casinospiels sowie des Pokerspiels suchen, die sich an den Regelungen des bis 2013 gültigen Glücksspielgesetzes Schleswig-Holstein orientiert“, heißt es im Koalitionsvertrag weiter.

Gegen die Spielsucht – kostenlose Online Casinos

Gratis Online Casinos gegen Spielsucht?

Immer mehr kostenlose Online Casinos schießen im Internet aus dem Boden. Was früher auch mit so genannten Coins in den Spielotheken und Spielhallen möglich war, erlebt nun online eine echte Renaissance. Und was für die Betreiber solcher kostenlosen Online Casinos durchaus ein Geschäft ist, kann zumindest teilweise spiel-süchtige Menschen davon abhalten, ihr ganzes Hab und Gut zu verspielen. Wir haben uns daher mal solche ein Portal mit Spielen vom Hersteller Gamomat etwas genauer unter die Lupe genommen. Die Games sind bekannt von den Merkur Spielautomaten. 

kostenlose online casinos

(Screenshot: veravegas.de)

Nach der Anmeldung bei veravegas.de bekommt man zunächst einen bestimmten Betrag an Coins (Punkten) gut-geschrieben. Doch wie in der Spielhalle wird man schnell merken, dass man damit nicht ewig spielen kann. Der Verlust ist eben für den User vorprogrammiert – auch in gratis Portalen. Gut, man bekommt anschließend allerhand Belohnungen und wächst mit jedem Level in der vermeintlichen Gewinnchance. Zusätzlich kann man mit diversen Glücksrädern oder sonstigen Verlosungen sein Spielerkonto auffüllen. Sogar für das Anschauen von Werbevideos kann man sich für die wichtigen Coins sozusagen prostituieren.

(Video – Gamomat aus Berlin)

Wem das alles nicht reicht und an chronischem Punktemangel leidet, der kann gegen Cash Punkte bzw. Coins hinzukaufen. Also doch nicht ganz kostenlos? Njein, denn im Prinzip muss man das ja nicht machen! Ein scheinheiliges Argument, was sich allerdings auf ziemlich dünnem Eis bewegt. Auf der anderen Seite, hat auch im Internet niemand etwas zu verschenken, alles ist Kommerz. Und die  Ausgaben für diese Coins halten sich ja in Grenzen, wenn man bedenkt was an echten Automaten verspielt werden kann. Und von daher sind diese Portale gar nicht so schlecht. Auf jeden Fall eine Alternative zu Casinos und sicherlich auch eine attraktive Marktlücke für die Betreiber.

Übrigens, die hier erwähnten Gamomat Spiele alias Bally Wulff Games aus Berlin gibt es auch online (Echtgeld, Virtuelles Geld) bei:

-> Sunmaker
-> Sunnyplayer
-> Stake7

Ältere Beiträge