Spielothek: Öffnungszeiten an Weihnachten

Die Öffnungszeiten der Spielotheken können länderübergreifend etwas variieren. An Heiligabend, dem 24.12. muss demnach ab Mittag geschlossen werden, auf die beiden anschliessenden Weihnachtsfeiertage bestehen laut dieser Verordnung keine Beschränkungen.

Öffnungszeiten und Sperrzeiten für Spielhallen an „Stillen Feiertagen“ nach dem Landesgesetz über den Schutz der Sonn- und Feiertage (Feiertagsgesetz – LFtG) in der derzeit gültigen Fassung.

Unter Berücksichtigung des Feiertagsgesetzes sind die Betriebsöffnungszeiten und -sperrzeiten für Spielhallen wie folgt festgesetzt:
An dem im § 6 LFtG besonders geschützten Feiertag:
Karfreitag und den Feiertagen im November: Totensonntag, Volkstrauertag ist der Betrieb von Spielhallen grundsätzlich verboten.

Spielhallen dürfen an Allerheiligen (01.11.) nur in der Zeit von 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr und von 20.00 Uhr bis 24.00 Uhr und an Heiligabend (24.12.) von 06.00 Uhr bis 13.00 Uhr betrieben werden.
Der 1. Mai (Tag der Arbeit) und der 3. Oktober (Nationalfeiertag) sind von den Betriebsbeschränkungen ausgenommen.

Unser Tipp: Informiert Euch zu den Öffnungszeiten an Weihnachten in eurer Stammspielothek am Tresen oder an den jeweiligen Aushänge an den Eingängen. Alternative: Online-Spielotheken haben generell 7/24 (7 Tage Woche und 24 Stunden) im Internet geöffnet. Wer keine Kreditkarte oder Paypersafe als Zahlungsmittel benutzen möchte, sollte allerdings bereits heute eine Überweisung tätigen. Achtet unbedingt auf Bonusaktionen bei neuen Anmeldungen. weitere Informationen >>>