Wie haben die Spielhallen zu Pfingsten geöffnet?

Pfingstsamstag, Pfingstsonntag und Pfingstmontag – ein verlängertes Wochenende um genau einen Tag erwartet uns. Doch haben auch die Spielhallen und Spielotheken an dieen drei Tagen geöffnet? Die Antwort lautet ja, denn die Pfingstfeiertage gehören nicht zu den stillen Feiertagen.

(…) Öffnungszeiten und Sperrzeiten für Spielhallen an „Stillen Feiertagen“ nach dem Landesgesetz über den Schutz der Sonn- und Feiertage (Feiertagsgesetz – LFtG) in der derzeit gültigen Fassung.

Unter Berücksichtigung des Feiertagsgesetzes sind die Betriebsöffnungszeiten und -sperrzeiten für Spielhallen wie folgt festgesetzt:
An dem im § 6 LFtG besonders geschützten Feiertag:
Karfreitag und den Feiertagen im November: Totensonntag, Volkstrauertag ist der Betrieb von Spielhallen grundsätzlich verboten.

Spielhallen dürfen an Allerheiligen (01.11.) nur in der Zeit von 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr und von 20.00 Uhr bis 24.00 Uhr und an Heiligabend (24.12.) von 06.00 Uhr bis 13.00 Uhr betrieben werden.
Der 1. Mai (Tag der Arbeit) und der 3. Oktober (Nationalfeiertag) sind von den Betriebsbeschränkungen ausgenommen (…) [Spielhalle Öffnungszeiten]

Einzig das Land Brandenburg behandelt den Pfingstsonntag explizit als Feiertag (§ 2 Abs. 1 des Feiertagsgesetzes für das Land Brandenburg).[4] Das hat jedoch wegen der Gleichstellung mit Sonntagen keine praktischen Folgen. Also in diesem Sinne, ein schönes langes Wochenende zu Pfingsten mit oder ohne einem Besuch in der Spielhalle.