Casino von Kevin Costner schließt

1989 eröffnete der Hollywood Star ( Der mit dem Wolf tanzt) ein Casino im Sioux Gebiet, um weitere fette Kohle mit Indianern zu verdienen. Nun hat das Casino Midnight Star Pleite angemeldet. Als Grund für die Geschäftsaufgabe wurden die starke Konkurrenz und sinkende Wettbewerbsfähigkeit des Casinos genannt.

So wurde für das Casino des Schauspielers geworben:

„Schweren Herzens muss ich verkünden, dass die Lichter des Midnight Stars heue zum letzten Mal ausgehen werden. Aber wir hatten eine tolle Zeit und es gibt nichts, wofür wir uns schämen müssen. Ich bin sehr stolz auf das Midnight Star.“

Auf seiner Facebook Webseite gibt sich Kevin Costner gewohnt gelassen. Eine Pleite des Casinos bedeutet ja nicht, dass Costner nun am Hungertuch nagen müsste. Ausbaden müssen es allerdings seine ca. 40 Angestellten, welche nun leider arbeitslos sind. Aber so funktioniert der Kapitalismus – solange Geld fließt ist alles okay, wenn nicht, bricht das Kartenhaus zusammen.

Ähnlich wie auch hierzulande steckt die Casino Branche in einer Krise. Große Konkurrenz für die Glücksspiel Tempel findet man nicht nur in der direkten Nachbarschaft, sondern vielmehr im Internet. Dort wird momentan das große Geschäft gemacht. Und da hilft es eben auch nicht, die private Konkurrenz aktuell in den Spielhallen und Spielotheken platt zu machen…