TR 5.0 an den Spielautomaten wird ein Flop

Stellenweise stehen sie schon in den Spielhallen rum, andernorts werden sie bald die Spielotheken im großen Umfang bevölkern – die Rede ist von den neuen TR 5.0 Spielautomaten. Ein absoluter Graus für die letzten verbliebenen Spieler in den Hallen vor den Geräten! Denn JEDER, wirklich jeder, der diesen neuerlichen Unfug schon einmal selbst getestet hat, möchte nie wieder an den Geldspielgeräten zocken. Echter Spielspaß bzw. Unterhaltung ist das auf keinen Fall.

Die Umstellung aktueller TR 4 Geräte auf TR 5 (Technische Richtlinie 5) und damit nach den neuesten Anforderungen der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) wird in diesem Jahr vollzogen.

Und hier der Fahrplan der Änderungen an den Spielautomaten:

10.11.2018 – sämtliche Geldspielgeräte nach der technischen Richtline 4 (TR 4) verlieren ihre Zulassung und dürfen nicht mehr betrieben werden.

11.11.2018 – es dürfen nur noch Geldspielgeräte nach TR 5 betrieben werden. spielotheka.de berichtete bereits

 

Auch wir haben heute morgen weder Kosten noch Mühen gescheut, um uns einen Überblick zu verschaffen. Nachdem wir selbst im test schon nach wenigen Minuten den Kanal gestrichen voll hatten, kam der nächste Spieler an solch ein Spielgerät. Dieser spielte gleich gar nicht erst, sondern lies das Geld sofort wieder aus dem Münzspeicher ohne nur einmal zu drehen. O-Ton: “Für diese Kacke keinen Cent!” Gut, mehr gibt es dazu nun wirklich nicht zu sagen.

Doch wo sollen nun zukünftig die Milliarden an Steuern herkommen? Aus den Spielhallen wird bald nichts mehr kommen und aus dem Internet wird nix geholt, weil man in der Politik einfach zu blöde ist.  So werden nun die Spieler in das Online Spiel getrieben, wo man eben als Fiskus nur in die Röhre guckt. Dieser Staat hat fertig – und nicht nur im Bereich Glücksspiel. Und dass dadurch die massive Spielsucht hierzulande eingedämmt wird, muss ebenfalls stark bezweifelt werden.