Lotto ist ein aussterbender Dinosaurier


Zumindest das staatliche Lotto bekommt den Druck der privaten europäischen Konkurrenz massiv zu spüren. Wie so oft hat man in Deutschland die Entwicklung im digitalen Bereich verschlafen und zu lange auf das staatliche Monopol gesetzt. Dieses wurde allerdings im vergangenem Jahr bereits zum dritten Mal gekippt und nun läuft die Entwicklung komplett aus dem Ruder. So berichtet die Süddeutsche:

(…) Mit Wetten auf die Ziehungen der größten Lotterien der Welt schaffte Lottoland im vergangenen Jahr 300 Millionen Euro Umsatz, doppelt so viel wie im Jahr zuvor, bislang jedes Jahr Faktor zwei. Lottoland verspricht seinen Spielern die gleichen Jackpots, das Angebot ist ein Lotto-Derivat, eine Kopie der Originale. In Deutschland wirbt die Firma aggressiv im Privatfernsehen. „Der Markt ist riesig“, sagt Bravo, weltweit etwa 300 Milliarden Euro schwer. Allein in Deutschland spielen 17 Millionen Menschen pro Woche Lotto.

Die Umsätze der staatlichen deutschen Lottogesellschaften steigen allerdings kaum noch. Sie werfen Lottoland vor, Verbraucher zu täuschen und den Staat um Einnahmen zu bringen: Während das Staatslotto fast 40 Prozent seiner Einnahmen an Staat und Gemeinnutz weitergibt, durch Steuern und Stiftungsgelder, behält Lottoland fast alles, was die Spieler nicht gewinnen und zahlt in Deutschland bis auf wenige Ausnahmen keine Steuern. Lottoland hat weder eine Lizenz noch die Chance, eine zu erhalten – aber der Staat tut sich schon lange schwer damit, etwas gegen das Internet-Geschäft ausländischer Glücksspielfirmen auszurichten (…)[sueddeutsche.de]

Gibraltar Border

Doch nicht nur Lottoland bedroht die deftigen Pensionen und hohen Einkünfte der staatlichen Lottofürsten. denn es brennt an allen Ecken von Sportwetten bis hin zu Online Casinos. Der deutsche Spieler sitzt längst nicht mehr brav Samstag Abend vor dem Fernseher und wartet auf die altmodische Ziehung unserer hoch bezahlten Lottofee. In Online Portalen wird nun täglich Glücksspiel angeboten, rund um die Uhr – auch Lotto im Minutentakt. Da bleibt am Ende deutlich weniger für das traditionelle Lotto samt seinen Bediensteten.