Novoline, Merkur und Bally Wulff

ONLINE SLOTS, CASINOSPIELE UND SPIELAUTOMATEN

Kategorie: Spielhalle (Seite 1 von 11)

Hurra, Hurra TR 5.0 ist da

TR 5 Automaten kommen in die Spielhallen

Aus dem Spielautomatenforum:

Hallo Leute,

Gestern hab ich mal wieder eine Merkur Spielothek Besucht ( etwas weiter weg von mir daheim), vor ca 2 Wochen Standen da noch ganz normale Geräte aber Gestern waren auf einmal alle Geräte mit TR5.
Es Gibt keinen Punktespeicher mehr sondern eine Bank und zwischen diesem Geldspeicher und der bank ist ein Pfeil mit einem Betrag. NUR durch betätigen der neuen „Einsatz-Taste“, die in der „Start-Taste“ integriert ist wird das Geld zur bank gebucht. soweit so gut… steckt man aber z.b. 5€ rein steht dort 230 an dem Pfeil, drückt man jetz diese „Einsatz-Taste“ werden aber nicht 230 ct rübergbucht sondern ein betrag „ausgelost“… heißt man bekommt entweder 230ct oder 240ct oder gar nur 220ct… beim rausbuchen die selbe prozedur…
Es sind auch ein paar neue Spiele vorhanden die alle an „Alles Spitze oder Sonnenkäfer“ erinnern, altbekannte Spiele sind auch dabei… von außen sehen sie aus wie vor der richtlinie doch spielt man sie wird man sich wundern… Sie neigen zum ruckeln oder hängen, Freispiele verhalten sich komplett anders als man es gewohnt ist.. auch die Risikoleiter die ich sehr gerne Spiele läuft nicht mehr so flüssig.. sie will auch nie nach oben gehen … habe sonst in der halle min 1en gesehen der min 1 x die 140 erreicht hat, gestern kein einziger, das maximale was ich sah war bis 52 aber auch nur bei einem hohen gewinn, achja GEWINN gibt es außerdem nicht mehr es heißt jetzt ERFOLG…
Das alles macht ABSOLUT KEINEN SPASS LEUTE, genießt die Punkte Geräte solang es sie noch gibt.
Sobald diese überall stehen sollten werde ich nie wieder in eine Spielhalle gehen! sondern entweder nur noch Online spielen oder nach Tschechien in ein richtiges Casino mit Auszahlung gehen!
Danke an die neuen Gesetze für den tollen „Spielspaß“ das wars ich bin raus… nie wieder Merkur in Deutschland außer in der Spielbank!
Falls jemand noch fragen zu den neuen Automaten hat werde ich diese natürlich beantworten Smile
Grüße gehen raus ! Spielautomaten

Klar, werden die Hersteller, die Behörden und die Lobbyisten hierzulande werden den Spielern auch weiterhin keine Geschenke machen. Es geht beim vermeintlichen Spieler-Schutz im Prinzip nur um eins: Gewinnmaximierung sowie Steuer bzw. Abgaben-Maximierung. Getreu dem Motto – da geht noch was!

Spielhalle Gewinn Zusammenschnitt

Video Spielothek Gewinne, Freispiele und Bilder

Was macht man bei 32 Grad im Schatten? Richtig, man schaut sich Gewinnvideos aus den Spielhallen und Spielotheken des Landes an. …Oder man geht einfach bei dem Wetter an den Strand bzw. ins Freibad.

In diesem Sinne: Allen ein schönes Bade-Wochenende 🙂

Spielerkarte in Spielhallen kommt

Spielhallen nun mit Spielerkarten

Während es aktuell online auch nicht mehr so richtig Spaß macht an den Slots zu spielen, tut man auch offline wirklich alles dafür. So werden in diesem Jahr nun in den Spielhallen und Spielotheken des Landes so genannte Spielerkarten ausgegeben. Was das für die hiesige Kundschaft bedeutet, haben wir in einem Forum zum Thema gefunden:

Die Spielerkarten werden von den Betreibern der Spielhalle ausgegeben und dienen dazu, dass dem Spieler genau ein Gerät freigeschaltet wird. Es soll quasi verhindern, dass ein Spieler an 5 Automaten gleichzeitig spielen kann. So wie mir es mal erklärt wurde, bekommt man die Karte vom Personal, die einem nur eine Karte aushändigen darf. Im gleichen Zug müssten auch die anderen Bestimmungen der TR 5.0. umgesetzt werden. Allerdings bin ich mir hier nicht ganz sicher, da es relativ viele Übergangsfristen für verschiedene Automaten gibt. Aber eigentlich hier es einmal, dass ab 10. November 2018, die neuen Automaten der TR5.0 Richtlinie kommen sollen. Unter anderem wird die Verlustgrenze von 80€ auf 60€ in der Stunde heruntergesetzt. Der maximale Gewinn pro Stunde wurde im gleichen Zug von 500 auf 400€ herabgesetzt. Nach einer Stunde muss der Automat eine Spielpause von 5 Minuten einlegen, nach 3 Stunden muss er für 5 Minuten in den Ruhezustand gehen (Geldspeicher müssen entleert werden). gamblejoe.com

Und so soll es laut Terminplan 2018 dann ablaufen:

10.11.2018 – sämtliche Geldspielgeräte nach der technischen Richtline 4 (TR 4) verlieren ihre Zulassung und dürfen nicht mehr betrieben werden.

11.11.2018 – es dürfen nur noch Geldspielgeräte nach TR 5 betrieben werden.

-> siehe auch dazu TR.5.0

Fazit: Betritt man nun eine Spielhalle bekommt man nun die Berechtigung für lediglich EINEN Spielautomat. Dort muss das Guthaben abgespielt werden. Diverse Probeläufe an anderen Geräten werden damit verhindert bzw. sollen dem Schutz des Spielers dienen. Pech für den Spieler, wenn der Spiel Automat dann auf “Fressen” eingestellt ist und eben nichts gibt…

Spiel Cafes Flut im verdreckten Berlin

Berlin wird mit Spiel Cafes geflutet

Berlin ist dreckig, bunt und mittlerweile völlig verkommen bzw runtergekommen. Doch nicht nur die Müllberge, Gewalt und Drogen auf den Straßen sind das große Problem. Auch in puncto Spielhallen ist das nicht anders geworden, obwohl man ja von politischer Seite alles versucht hat, die Spielautomaten zu reduzieren. Doch die rot-rot-grüne Regierung in der Hauptstadt ist auch damit wieder gescheitert:

Spiel Cafes: Allein in Berlin wird die Zahl dieser “Schein-Cafés” der Branche zufolge auf rund 2500 geschätzt. Darin stehen auch mehrere Spielautomaten, Hauptgeschäftszweck ist offensichtlich das Glücksspiel und nicht wie offiziell angegeben der Kaffeekonsum. zeit.de

Und das Geschäft hat sich für die Spiel Cafes durchaus gelohnt:

Obwohl rund 7000 Kneipen schließen mussten stieg die Aufstellung von Geräten um über 6500 auf aktuell fast 54 Tsd. Geräte an (plus 14,2%). Spielcafés und sog. Sport-Bistros zielen auf die Klientel ab. Die Kasseninhalte der Geräte steigt stetig, von 2011 bis 2014 um 54% auf über 1.200 Euro in der Gastronomie, während Spielhallen mit etwa 2.400 Euro konstant blieben. spielotheka.de

Döner Casinos und Spielhallen

Drehspieß als Tarnung für Glücksspiel ?

Sie schießen wie Pilze aus den Boden. Die Rede ist von so genannten Döner Casinos hierzulande. Türken, Araber, Russen und sonstige Neudeutsche haben sich auf ein neuen Fachbereich spezialisiert. Denn das Geschäft mit den Spielautomaten in kleinen Döner Läden boomt.

Dass man mit einer Dönerzubereitung nur zirka 4 Euro pro Stück verdienen kann, stört die Besitzer solcher Buden nicht. Abzüglich natürlich der eingesetzten Zutaten, denn die kosten ja auch Geld. Und am Ende bleibt vielleicht 50 Cent bis 1 Euro, welchen man auch noch beim Fiskus versteuern muss. Bleiben also am Ende des Tages bei 100 verkauften Döner maximal 100 Euro, abzüglich der Kohle für den Fiskus – ein mieses Geschäft! Und dann auch noch die teure Ladenmiete. Nee, nee…

Anders sieht es aus, wenn man zwar immer noch die Döner herstellt und verkauft, aber zusätzlich drei Spielautomaten noch mit in das Geschäft aufstellt. So hat man weder Wareneinsatz, noch Arbeit, dafür aber am Ende des Monats zirka 4500 Euro Einnahmen ( 1500 Euro pro Automat). Macht man zwei Eingänge bei einem Durchgangs-geschäft von zwei Seiten, bringt dass eben sogar die doppelten Einnahmen. Dazu muss man noch nicht mal einen Döner verkaufen. Echt leicht verdientes Geld  bzw. fette Kohle was man im Prinzip im Schlaf verdient.

Für die Eröffnung eines solchen Gewerbe muss man in Deutschland im Prinzip keine Qualifizierung haben. Also für unsere neuen Fachkräfte aus allen Erdteilen der Welt sind das die besten Voraussetzungen, um in Germany erfolgreich zu werden.

Schnapsidee Spielhallen Schließung

Niedersachsen vernichtet Arbeitsplätze und Steuergelder

Unfähige Politiker verursachen im Namen des staatlichen Lotto nicht nur Arbeitslosigkeit, sondern vernichten auch noch unser hart erwirtschaftet Steuergeld. In Niedersachsen sind das nun rund 1 Million Euro – noch nicht eingerechtet ist dabei der Schadenersatz für die betroffenen Gewerbetreibenden. Jörg Bode von der FDP kritisiert in diesem Zusammenhang die Unfähigkeit der SPD:

„Die Schnapsidee der Landesregierung, Spielhallen per Losverfahren zu schließen, haben nicht nur rund 3 000 Beschäftigte mit ihren Arbeitsplätzen bezahlt, sie kommt auch die Steuerzahler noch teuer zu stehen. Da die Weisung an die Kommunen rechtswidrig war, klagten viele Spielhallenbetreiber erfolgreich gegen die Schließungen und das Land ist verpflichtet, den Kommunen dadurch entstehende Gerichtskosten zu erstatten. Man rechnet offenbar mit rund einer Million Euro. Nach Aussagen des Wirtschaftsministeriums im Landtagsausschuss ist noch völlig offen, in welcher Höhe von den Betreibern Schadenersatz geltend gemacht wird. Auch dieser wäre vom Land zu tragen. Das ist viel Geld, das an anderer Stelle sinnvoller hätte investiert werden können“, so Bode. automatenmarkt.de

Also mal ehrlich, wer auf solche Ideen der Umsetzung von Gesetzen kommt, gehört eigentlich selbst vor den Kadi. Jeder Arbeiter in einem Betrieb würde hochkant auf die Straße fliegen, wenn er solch einen Schaden für seinen Brötchengeber verursacht hätte. Aber leider sind in diesem Land die behördlichen Strukturen schon so festgefahren, dass so etwas nicht bestraft wird. In Deutschland hilft diesbezüglich leider nur noch eine echte Säuberungsaktion ala Erdogan in der Türkei. Weg mit den verdorbenen Leuten aus den Behörden, Politik, Gerichten und Justiz und dann ein richtiger Neuanfang. Und das muss dann auf Länder, – bzw. Bundesebene geschehen.

Ich hab Spielsucht – de-spa-cito

Sommerhit Despacito mal anders

…und zwar zum Thema Spielsucht


D-Kay – Spielsucht (Luis Fonsi – Despacito – Parodie)
Directed by Serhat Kaynar

Turboladen möglich, Turboladen möglich, Turboladen möglich

Warum geht man in eine Spielhalle?

Spielhallen Besuch Umfrage

Gute Frage, meist steckt ja bekanntlich der Zwang bzw. die Sucht dahinter. Doch weit gefehlt, die Gründe sind meist ganz anderer Natur. So zumindest will das eine Studie herausgefunden haben:

Nach den Gründen für ihren Spielhallen-Besuch gefragt, gibt jeder Zweite (54 Prozent) “die Aussicht auf Gewinn” an. Mehr als ein Drittel (36 Prozent) geht wegen “Spaß am Spiel”, knapp ein Viertel (24 Prozent) aus “Langeweile”, zur “Ablenkung” oder zum Ausgleich in Spielhallen. “Soziale Kontakte” sind für sechs Prozent der Befragten der Hauptgrund.
Aus dem Forum der Automatenunternehmer, laut Bild

Gut, wenn es nach mir geht, dann ist der Gang in die Spielothek meist mit einem Kaffee verbunden. Vor einiger Zeit gab es dieses Heißgetränk noch gratis, mittlerweile wurde dieser ehemals nette Service per Gesetz auch abgeschafft. Ansonsten wohl eigentlich nur, um etwas zu entspannen – eigentlich. Gehe ich also einmal im Monat bei uns um die Ecke schauen, was geht – treffe ich dort immer die gleichen Junkies.

Groupofzombiesjoelf
By Joel Friesen [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons

Aber im Prinzip sind aus diesen Junkies die letzten Jahre nur noch Zombies geworden. Einer der jahrelangen Elite ist nun gestorben. Aufgefallen war es der netten Dame am Tresen, die zu Hause angerufen hatte, weil er plötzlich nicht mehr kam. Zum Glück gibt es diese Spielhalle, sonst wäre er sicherlich in seinem Kämmerlein gnadenlos verwest. Echte Trauer gibt es auch – weil nun die Rente von etwas über 1000 Euro nicht mehr in die Spielothek fließt. RIP

Ansonsten sehe ich fast nur männliche Spieler, manchmal  auch frustrierte junge Damen. Doch die sind wohl eher auf der Suche nach einem schnellen Flirt, als nach dem großen Pot. Meist wenn die Depri-Phase mal wieder so richtig reinknallt. Ein Stecher findet sich meist schnell zur Behandlung der schlechten Stimmung, nur die große Liebe wird es niemals. Interessant ist als Beobachter alle mal…

 

Spielotheken essen Seelen auf

Dokumentation aus der Spielhalle

Geld verdienen mit Spielautomaten? Geht das? Zumindest wird das in dieser Doku teilweise zu Beginn suggeriert. Leute, die statt arbeiten gehen, ihre Kohle in den Spielhallen verdienen. Aber die meisten verlieren eben – das wird auch gezeigt. Spielsucht hat die höchste Selbstmordrate. Und so nimmt das Drama ähnlich wie jede Spieler-Karriere ihren Lauf.

Zu Anfang gewinnt man einen größeren Betrag, doch dann kommen die schlechten Zeiten. Hin und wieder gibt es Zwischengewinne mit trotzdem negativem Saldo. Und dann, wenn du so richtig tief in der Scheiße steckst, wirst du gemolken wie das wiederkäuende  Vieh auf der Weide.

Video: Automaten Life – Spielos essen Seelen auf I Y-Kollektiv Dokumentation

*100 Euro in gut 20 Minuten verballern. Klingt scheiße, aber für einen Spielsüchtigen ist das gar nichts! Trotzdem: Spielotheken sind Szene, Hip-Hop und Migrantenkultur. Wer sich in Spielos rumtreibt hat meistens eh nicht viel Geld. Auch vor dem Spielen schon nicht. Spielotheken sind fast immer in den Stadtteilen zu finden wo viele Lohnarbeiter, Zeitarbeiter oder Arbeitslose Hoffnungslose wohnen. Die Automatenaufsteller locken mit Gewinnen und die Verluste tragen die Spieler. MZA und andere Youtuber brüsten sich trotzdem mit ihren Gewinnen. Aber am Ende verlieren sie alle. Can Mansuroglu und Imke Hansen lassen sich treiben, gamblen mit. 250 Euro Einsatz ist das selbst gesetzte Limit. Gewinnen oder Verlieren. Alles oder nichts. Limit über Bord oder echt dran halten?

Nicht ganz schlecht gemacht diese Amateur Produktion. An dem eigentlichem Problem wird sie allerdings auch nichts ändern, denn das ist ja so gewollt – Politik. Denn auch Vater Staat verdient kräftig mit an den ganzen Schicksalen. Und dabei sollen Spielhallen ja gar kein Glücksspiel darstellen – eher Hobby bzw. Freizeitbeschäftigung mit Gewinnmöglichkeit. Und das große Geld wird ohnehin in den staatlichen Spielbanken verzockt.

Sieg für Spielhallen vor dem Verwaltungsgericht

VG Aachen entscheidet gegen das eigene Glücksspielgesetz

Die Versagung der Erlaubnis sei verfassungsrechtlich bedenklich, so das VG Aachen. Sie dürfte sich weder mit dem Grundrecht auf Gewährung effektiven (Eil-) Rechtsschutzes ( Art. 19 Absatz 4) noch mit der Berufsfreiheit (Art. 12 GG) dem Grundsatz der Verhältnismäßigkeit vereinbaren lassen.

Quelle: vg-aachen.nrw.de/

Spielbank Magdeburg
By Esp1982 (Own work) [GFDL or CC BY-SA 4.0-3.0-2.5-2.0-1.0], via Wikimedia Commons

“Die Dienstleistungsfreiheit ist eine der vier Grundfreiheiten des Europäischen Binnenmarktes neben der Personenfreizügigkeit, der Warenverkehrsfreiheit und der Kapitalverkehrsfreiheit. Ebenso wie diese hat sie die Beseitigung von Handelshemmnissen innerhalb der Union zum Ziel. Da sie die vorübergehende Tätigkeit in einem Mitgliedstaat regelt, kann sie auch zu den Personenverkehrsfreiheiten gezählt werden.”

Na wer hätte das gedacht? Was kommt nun als Nächstes? Ja richtig – Schadenersatzforderungen allerorts. Für die klammen Kassen der Städte und Kommunen sicherlich eine Mammut-Aufgabe.  Nachdem schon zuletzt das VG München das staatliche Lotteriemonopol in Deutschland als verfassungsrechtlich bedenklich eingestuft hatte, nun eine weitere Schlappe für die hiesige Politik. Gut, das sind jetzt sicherlich nicht gravierendsten Fehler der politischen Bühne in Deutschland, aber sie werden überall dilettantisch inszeniert.  In diesem Sinne, schöne Weihnachten allen Lesern…

Ältere Beiträge