Novoline, Merkur und Bally Wulff

Online Casinos, Online Automaten, Spielautomaten in Spielhallen

Kategorie: Spielbanken

Beste Spielbank Deutschlands

Deutschland: Das ist die beste Spielbank

Achtung, die beste Spielbank Deutschlands findet man leider nicht im Videoportal YouTube. Bei nachfolgendem Video handelt es sich lediglich um Suchmaschinen Spam um neue Spieler für Online Casinos zu finden. Das Muster solchen Spam ist immer gleich – geklautes Gewinnvideo und dann ein paar Keywörter für die olle Tante Google füttern:

Die beste Spielbank Deutschlands – Best Casino in Germany – Munich – Berlin 2017

 

Glücksspieler auf Youtube Deutschland: Mittelfinger zum Automat, Online Casinos Tube, WawaWulff, EinfachNurZocken, Strohhut Gambler, Risiko Casino, EinfachNurZocken, clubbingman1980, Inside Gambling, Sale99, Freegames Germany, Alexander Müller, bookofra, AdlerssonVlog, Zocken mit Bros, Big Win, Maximaleinsatz, Merkur vs Novoline, Sergej, Bro’s Game Time, Christian Novoliner, Novo line, Christian Novo, bmwplaya1no, Amata De Luca, Magie Merkur Experte, Automatenlegende, AndreundMandy, TripleChanceTV, MerkurWinTV, onlinecasinokoeln, sHarivaRi1, Jetzt Zocken, Merkur vs Novoline, killer, Hartgeld, denWiLo und viele mehr.

Das sind wirklich die besten Spielbanken:

  • 1. Spielbank Berlin

  • 2. Spielbank Bad Ems

  • 3. Casino Baden-Baden

  • 4. Spielbank Wiesbaden

  • 5. Spielbank Bad Wiessee

  • 6. Casino Hohensyburg

  • 7. Spielbank Aachen

  • 8. Spielbank Bad Homburg

Warum in eine Spielbank gehen?

Alleine wegen der hohen Auszahlungsquote von über 90 % macht es eher Sinn in Spielbanken statt in Spielhallen (Spielotheken) zu spielen. Mehr Informationen dazu findet man auch auf deren Webseiten, wie zum Beispiel hier in Berlin  (Nummer1). Im Gegensatz dazu findet man leider in Spielotheken keine Angaben mehr dazu. Aber auch finde ich persönlich die Alterskontrolle am Eingang in Spielbanken für sehr angemessen. Und gegen das dortige Rauchverbot habe ich natürlich auch nichts. Besseres Ambiente und gediegene Kleidung finde ich ebenfalls angebrachter. Von daher spricht viel für Spielbanken…

Staatliches Glücksspiel einfach zu doof!

Doppelte Verluste für staatliches “Westspiel”

Während im Internet alle Rekorde gebrochen werden, ist das staatliche Glücksspiel am Ende. Denn die Verluste durch die Westspiel-Spielbanken haben sich im vergangenen gleich mal verdoppelt:

Die wirtschaftliche Lage der landeseigenen Westspiel-Gruppe hat sich im vergangenen Jahr nochmals deutlich verschlechtert. Das geht aus dem noch unveröffentlichten Konzernabschluss des Casino-Betreibers hervor, der unserer Redaktion vorliegt. Demnach hat sich das Konzernminus (Jahresfehlbetrag) von 2,9 Millionen Euro im Vorjahr auf 7,6 Millionen Euro mehr als verdoppelt. link

Klar, wenn absolute Amateure versuchen aus dem Glücksspiel Profit zu erzielen, kann dies nur in die Hose gehen! Von einer staatlichen Regulierung gar nicht erst zu sprechen. Weder wirtschaftlich noch effizient lautet die Devise bei den staatlichen Behörden und in der Politik. Wichtig ist eigentlich nur, dass die eigenen Taschen der staatlichen Lotto-fürsten gefüllt sind – und das richtig üppig:

Nach Informationen unserer Redaktion wurde ein Spielleiter des Westspiel-Casinos in Dortmund-Hohensyburg vor fünf Jahren von sämtlichen Aufgaben entbunden. Dennoch zahlt Westspiel ihm bis heute ein Gehalt in Höhe von rund 100.000 Euro pro Jahr. Außerdem darf der untätige Westspiel-Mitarbeiter, dessen Name unserer Redaktion bekannt ist, weiterhin privat seinen Dienstwagen nutzen – inklusive unbegrenzter Tankkarte. rp-online.de

Eigentlich ein Skandal – aber hierzulande ein völlig normaler Zustand, wenn man wie Gott in Frankreich auf Staatskosten leben darf und von jeglicher unabhängiger Kontrolle verschont bleibt. Doof darf man dazu schon gar nicht mehr sagen, denn das ist ja schon fast kriminell.

Solchen ominösen Apparaten muss nun endlich jegliche Grundlage entzogen werden! Bei dieser neuen Art von Sozialismus / Kommunismus ist ja jede Monarchie besser! Eine Privatisierung auf allen Ebenen dieses BRD Systems ist zwingend notwendig.

Gauselmann alais Merkur hat nun ein Angebot für das kranke “Westspiel” abgegeben. Und auch Herr Graf von Novomatic (Novoline) hat Interesse an den runtergewirtschafteten Spielbanken bekundet. Doch bezahlen will man bei solchen miesen Vorzeichen nicht mehr viel. Für das Land NRW wäre aber auch verschenken noch ein guter Deal, denn so muss man wenigstens nicht weiter subventionieren und jährliche Zuschüsse zahlen. Klingt komisch, ist aber so…

Automaten Jackpot knacken

Jackpot am Spielautomaten in Niedersachsen geknackt

Hin und wieder passiert es dann doch – Millionen Jackpot in der Spielbank:

Ein 70-jähriger Casinobesucher hat am Montag den Niedersachsen-Jackpot geknackt und am Spielautomaten knapp 1,2 Millionen Euro gewonnen. Der „Gelegenheitsgast aus der Region“ mit dem glücklichen Händchen habe den Gewinn erst spät und „etwas ungläubig“ registriert, teilte die Spielbank Hannover mit. Um so aufgeregter habe er dann verraten, was er mit dem Geldsegen anzufangen gedenkt: Endlich wolle er für sich und seine Frau die langersehnte Eigentumswohnung kaufen. Für den Niedersachsen-Jackpot sind den Angaben zufolge insgesamt 57 Glücksspielautomaten in den zehn niedersächsischen Spielbanken zusammengeschlossen. Auf diese Weise steige die Gewinnsumme stetig an. op-marburg.de

Eine Spielbank (auch Casino, Kasino, Spielcasino oder Spielkasino) ist eine öffentlich zugängliche Einrichtung, in der staatlich konzessioniertes Glücksspiel betrieben wird.

Der zehnte Standort der Spielbanken Niedersachsen GmbH wurde eröffnet — in Göttingen. Im Kaufpark kann künftig täglich bis 3 Uhr nachts an 90 Spielautomaten des staatlich konzessionierten Casinos gespielt werden.

Wo kann man online einen Automaten Jackpot knacken?

Eigentlich bieten alle Online Casinos Jackpots an den Automaten (Slots) an. Dazu muss man zwischen progressiven Jackpots sowie festen Jackpot-Beträgen unterscheiden. Während Letzterer oft durch bestimmte Bilder zum Festbetrag ausgezahlt werden, steigen die Progressiven ständig an. Sie sind ebenso wie in Spielbanken bei mehreren Online Casinos zusammengeschlossen.

Neu sind auch die Jackpot Features bsw. von Bally Wulff. Sie bieten neben dem normalen Einsatz auch noch zusätzliche Gewinnchancen durch zusätzliche Zahlung. So werden im Prinzip zwei Glücksspiele an einem einzigen Automaten durchgeführt. beliebt sind die Online Jackpots hierzulande besonders an den Novoline, Merkur und Bally Wulff Automaten im Internet. Aber auch andere Anbieter sind mit tollen Jackpots von Microgaming, Playtech oder Netent ausgestattet. Nur um an  dieser Stelle einige zu nennen.

Spielbanken Deutschland

Liste der Spielbanken Deutschland

Die Spielbanken Deutschland sind hierzulande in staatlicher Hand. Dies begründet man mit dem Spielerschutz, denn nur in staatlicher Obhut könnte man dem großen Problem der Spielsucht entgegenwirken. Die EU sieht das bekanntlich liberaler und hatte das staatliche Monopol im vergangenem Jahr bereits zum dritten Mal kritisiert. 

Welche Spiele werden in Spielbanken Deutschland angeboten?

Im Wesentlichen werden die Glücksspiele Roulette und Black Jack angeboten, der Resonanz der Gästeschaft entsprechend gegebenenfalls erweitert um die klassischen Kartenspiele Baccara und verschiedene Arten von Poker, deren Ablauf von Croupiers oder Dealern geleitet wird. Dabei setzen die Spieler nach festgelegten Spielregeln entweder mit Geld oder mit vor Spielbeginn gegen Geld eingetauschten Spielmarken, den sogenannten Jetons oder Chips. Daneben bieten auch Spielbanken das Automatenspiel an, oft als „Kleines Spiel“ bezeichnet.

Das ist die Liste der Spielbanken Deutschland:

Spielbank Aachen
Spielbank Bad Dürkheim
Spielbank Bad Ems
Spielbank Bad Neuenahr
Spielbank Bad Pyrmont
Spielbank Bad Reichenhall
Spielbank Baden-Baden
Spielbank Berlin Alexanderplatz
Spielbank Berlin Potsdamer Platz
Spielbank Cottbus
Spielbank Dortmund
Spielbank Dresden
Spielbank Duisburg
Spielbank Erfurt
Spielbank Frankfurt/Oder
Spielbank Garmisch-Partenkirchen
Spielbank Hannover
Spielbank Hasenheide
Spielbank Lindau
Spielbank Mainz
Spielbank Potsdam
Spielbank Schwerin (geschlossen)
Spielbank Warnemünde (Rostock) (geschlossen)
Spielbank Westerland
Spielbank Wiesbaden
Spielbank Feuchtwangen
Spielbank Bad Kissingen
Spielbank Bad Wiessee
Spielbank Bad Füsing
Spielbank Bad Steben
Spielbank Bad Kötzting
Spielbank Bad Bentheim
Spielbank Bad Harzburg
Spielbank Bad Zwischenahn
Spielbank Borkum
Spielbank Norderney
Spielbank Osnabrück
Spielbank Seevetal
Spielbank Wolfsburg
Spielbank Bad Homburg
Spielbank Bad Wildungen
Spielbank Kassel
Spielbank Konstanz
Spielbank Stuttgart
Spielbank Bremen
Spielbank Esplanade
Spielbank Reeperbahn
Spielbank Mundsburg & Spielbank Steindamm
Spielbank Heringsdorf
Spielbank Stralsund
Spielbank Waren (Müritz) (geschlossen)
Spielbank Nennig
Spielbank Saarbrücken
Spielbank Leipzig
Spielbank Halle
Casino Flensburg
Casino Kiel
Casino Schenefeld
Casino Travemünde (geschlossen)
Spielbank Bad Oeynhausen
Spielbank Trier

Spielbank Hohensyburg

By Lucas Kaufmann (Own work) [CC BY-SA 2.5], via Wikimedia Commons

Fazit: Spielbanken sind auf jeden Fall die bessere Alternative zu Spielhallen und Spielotheken. In Deutschland sind sie allerdings auf dem absteigendem Ast, da Online Casinos längst den Markt bestimmen. In diesem Bereich hat man einfach, wie so oft, die Zeit verschlafen. Zudem hat das Festhalten am staatlichem Glücksspiel Monopol der eigenen Branche sehr geschadet.

Piraten kapern staatliche Lottofürsten und Spielbankenkönige

Staatliches Glücksspiel lohnt sich

Auf jeden Fall profitieren sich die sprunghaft ansteigenden Gehältern von Verwaltungsräten, Aufsichtsräten und Geschäftsführungen öffentlicher Unternehmen. So mussten nun vor kurzem die Lotto-Chefin und nun auch der Geschäftsführer der Spielbanken in Schleswig-Holstein Jürgen Kiehne ihre Gehälter auf Druck der Piratenpartei offen legen:

spielbank-schleswig-holstein

(Screenshot: schleswig-holstein.de )

Anfang des Jahres veröffentlichten die Piraten bereits das Einkommen der Lotto-Chefin in SH:

(…) Die Lottogesellschaft unseres Landes, die NordwestLotto Schleswig-Holstein, hat in ihrem diesjährigen Geschäftsbericht erstmals das Gehalt ihrer Geschäftsführerin veröffentlicht: 179.000 Euro verdiente sie im Jahr 2015.[1] Zusätzlich wird ein Dienstwagen gestellt.[2] Hintergrund der Veröffentlichung ist das auf Initiative der PIRATEN beschlossene schleswig-holsteinische Vergütungsoffenlegungsgesetz. Der Abgeordnete Dr. Patrick Breyer kritisiert die Höhe der Vergütung der Lotto-Chefin:

“Lotto Hamburg vergütet seine Geschäftsführer mit 113.000 Euro [2] deutlich geringer, obwohl das Unternehmen größer ist. Ähnlich ist es im Saarland.

Bei einem Unternehmen mit 87 Beschäftigten frage ich mich, warum überhaupt jedes Bundesland eine eigene teure Lottogesellschaft haben muss. Die gute Zusammenarbeit der norddeutschen Länder sollte sich nicht auf Abhörzentren beschränken. Im Lottobereich würde sie wirklich einmal Sinn machen.” (…) [piratenfraktion.de]

Wir lassen die aktuellen Veröffentlichung der Piraten an dieser Stelle einfach mal unkommentiert…

Spielsucht durch Spielbanken

Spielsuchtauslöser Nr.1 sind staatliche Spielbanken und Monopol-Spielotheken

Auch wenn es gern von staatlichen Behörden auf die privaten Anbieter, also die Konkurrenz, abgewälzt werden soll – an der riesigen Spielsucht in Deutschland haben sich die Bundesländer eine goldene Nase verdient. Bis zu 600.000 Spielsüchtige sollen es hierzulande sein. Und wer sich dazu mal etwas in Spielbanken und Spielotheken umschaut, dem wird dieses Fiasko recht schnell deutlich.

Im Spielautomaten-Forum haben wir dazu einen Bericht von einem alten Bekannten der Szene gefunden –

(…) Im letzten Jahr durfte ich am eigenen Leib erfahren wie schnell und wie viel man auch in Online Casinos und Spielbanken verlieren kann wenn die Spielsucht die Überhand gewinnt. In diesem Artikel möchte ich auch mal wieder meine Verluste und damit meine negativen Erfahrungen mit Glücksspielen schildern.
Eigentlich hatte ich mein Problem mit der Spielsucht seit dem ich online spielte lange Zeit mehr oder weniger im Griff. Zwar ging ich auch in Online Casinos oft an meine Grenzen und verzockte mich auch ab und zu, aber das Spielen nahm nie Existenzbedrohende Ausmaße wie zu „Spielotheken-Zeiten“ an. Natürlich war dies auch dem Umstand geschuldet, dass ich in Online Casinos dank der höheren Auszahlungsquote hin- und wieder größere Beträge gewann, welche meine Gesamtverluste in erträglichen Grenzen hielten.

Dieser erträgliche Zustand änderte sich jedoch ab Anfang 2015, wo ich während einer extremen Glückssträhne aus wenigen 100€ über 25.000€ in verschiedenen Online Casinos machte. Mit diesen Gewinnen, und dem 9.000€-Gewinn wenige Monate zuvor, konnte ich auf einen Schlag alle Verluste die ich in Online Casinos machte wieder ausgleichen und es blieb sogar noch ein Plus von circa 5.000€ übrig…. (…)

alles lesen: [gamblejoe.com]

 

Der “großartiger Spielerschutz” dient in Deutschland immer noch als fadenscheiniges Argument der staatlichen Stellen. Doch längst haben das Gerichte klar gestellt, dass man mit solchen Floskeln nicht mehr punkten kann. Der deutsche Glücksspielstaatsvertrag ist verfassungswidrig, da die staatliche Glücksspiel-GmbH quasi das eigene Monopol niemals aufgegeben hat. Private Anbieter sollen vom Markt ferngehalten werden. Und das verstößt gegen EU-Recht. Amen…