Kategorie-Archiv: Lotto

Vatikan Lotterie – Glücksspiel mit göttlichem Segen

Vatikan Lotterie

Papst Franziskus veranstaltet erneut ein Glücksspiel im Vatikan. Sozusagen eine Art “Aktion Mensch”, jedoch mit voller Auszahlungsquote von 100% für die Teilnehmer. Zum Vergleich – die Aktion Mensch zahlt gerade mal 30% an seine Gewinner aus und stellt in Deutschland quasi die schlechteste Gewinnquote aller angebotenen Glücksspiele hierzulande dar.

Pope Francis in March 2013

(…) Schon zum zweiten Mal – das erste Mal war zu Weihnachten – gibt es im Vatikan eine Lotterie: Über vierzig Preise sind zu gewinnen, Mitmachen kostet zehn Euro, der Erlös geht an den Papst, der damit karitative Projekte finanzieren kann. Erneut wird das Ganze von der Verwaltung der Vatikanstadt organisiert, und sie hat sich ein symbolträchtiges Ende für die Lotterie ausgedacht: den 29. Juni nämlich, Fest der römischen Stadtpatrone Petrus und Paulus. Einen Tag später werden die Sieger gezogen, erklärt Monsignore Diego Ravelli von der „Elemosineria Apostolica“, also der Almosenstelle des Papstes.
„Diese Lotterie folgt dem Vorbild jener, die wir in der Weihnachtszeit veranstaltet haben und die ein schöner Erfolg war. Wir wollten das wiederholen, und auch dieses Mal hat der Heilige Vater selbst die Preise beigesteuert. Das sind ursprünglich Geschenke, die man dem Papst gemacht hat – kleine in der Regel, aber einige sind auch durchaus bedeutend, der erste Preis zum Beispiel ist wieder ein Auto, und zwar ein Kia Soul, der dem Papst letzten August bei seiner Reise nach Korea geschenkt worden ist. Es ist doch schön, zu sehen, wie der Heilige Vater die Geschenke, die er bekommt, mit anderen teilen will.“

Lose gibt es an vielen Stellen im Vatikan, etwa in den Vatikanischen Museen (wir hier bei Radio Vatikan verkaufen allerdings keine Lose!). Das Geld, das bei der Weihnachtslotterie zusammenkam, hat Franziskus übrigens seiner Almosenstelle übergeben. „Das war ein Erfolg, doch – aber ein Erfolg der Solidarität! Sie hat viel Interesse und viele Spenden mit sich gebracht. Der Heilige Vater wollte unsere Aktivitäten unterstützen – das sind ganz einfache Sachen, die wir machen, die kleine, stille Caritas. Dadurch konnten wir aber auch mal größere Summen weitergeben. Letzten Monat haben wir fast 300.000 Euro, in kleinen Häppchen, an arme Menschen gegeben. Jetzt im Moment versuchen wir vor allem Flüchtlingen zu helfen, die ja auch hier in Rom ankommen, wir wollen ihnen schnell mit kleinen Beträgen unter die Arme greifen.“(…) [radiovatikan.va]

 

Leider findet man keine Möglichkeit, um online bei der Papst-Lotterie teilzunehmen. In Zeiten von Online Casinos und Internet Lotto Veranstaltungen sollte dies allerdings für alle Christen, Moslems oder Hindus usw. durchaus im Jahre 2015 möglich sein…

Von Lotto-Fürsten und staatlichen Gutsherren

Von Lotto-Fürsten und staatlichen Gutsherren

Sie besitzen das Lotto-Monopol in Deutschland und verdienen kräftige Gehälter auf Kosten der Spielsucht. Und mit allen “gesetzlichen” Mitteln wird natürlich versucht, ihr eigenes Leben weiterhin so schön wie möglich zu gestalten und eine eu-konforme Regulierung in Sachen Glücksspiel zu verhindern. Doch die Gier nach Geld kennt für diese Leute anscheinend keine Grenzen!

So wurden nicht abgeholte Lottogewinne einfach an sich selber ausgeschüttet –

(…) Wegen Betrugs hatte das Amtsgericht Koblenz den damals 66-jährigen Hans-Peter Schössler im November 2014 verurteilt – zu einer Haft von einem Jahr und neun Monaten auf Bewährung und einer Zahlung von 72.000 Euro. Das Landgericht sah den Vorwurf nun als bestätigt an, wie eine Sprecherin mitteilte. Es ging um zwei von Tippern nicht abgeholte Gewinne aus den Jahren 2008 und 2009, die von Lotto Rheinland-Pfalz nicht wie vorgeschrieben an den Deutschen Lotto- und Totoblock gemeldet wurden. In einem Fall war ein Gewinn beim “Spiel 77″ von 470.000 Euro nicht abgeholt worden. Im zweiten Fall ging es um einen Gewinn von einer Million Euro aus einer Sonderauslosung für einen anonymen Spieler aus Rheinland-Pfalz.

Ein Zeuge im Berufungsprozess um den ehemaligen Lotto-Geschäftsführer Schössler hatte Barbaro heute belastet. Der Zeuge, ebenfalls ein früherer Lotto- Manager, hatte vor dem Landgericht Koblenz behauptet, er habe Finanzstaatsekretär und Lotto-Aufsichtsrat Barbaro bereits 2010 über die Missstände informiert (…) [swr.de]

***

Achtung: Wir bewerten und testen ausschliesslich Online-Casinos mit deutscher Lizenz des Innenminesterium Schleswig-Holstein!

1. 9,2/10: Quasargaming.com

2. 9,1/10: Stargames.com

3. 9,0/10: Stake7.com

4. 8,8/10: Mybet.com

5. 8,7/10: Ovocasino.com

*Die Nutzung ist nur für Teilnehmer(innen) ab 18 Jahren erlaubt und im Geltungsbereich des Glücksspielgesetzes zulässig. Stand: 05/ 2015

***

Solche Vorgänge passieren allerdings nur, wenn man Monopole errichtet und eine unabhängige Aufsicht vernachlässigt. Eigentlich ist dabei die Politik gefragt, aber ein Eingreifen ist bei solchen gewachsenen Strukturen und Connections auch hierzulande kaum noch möglich. Es ist Zeit für einen kompletten Umbruch in der Gesellschaft. Aber auch der Glaube an Hilfe aus Brüssel in Sachen Glücksspielstaatsvertrag scheint da absolut Fehl am Platz!

Lotto – Auszahlungsquote und Gewinnwahrscheinlichkeit

Lotto wichtige Fragen

Für den Otto-Normalverbraucher ist es die einzigste Möglichkeit irgendwann Millionär zu werden, für echte Rechner ist es allerdings die größte Abzocke im Glücksspiel überhaupt. Der Grund liegt auf der Hand – schlechte Auszahlungsquote und nur minimale Gewinnchancen. Das sind gleich zwei gute Gründe,  lieber auf Lotto zu verzichten.

Bei Lotto wie 6 aus 49 oder dem so genannten Eurojackpot handelt es sich um staatlich kontrollierte Spiele. So werden nur rund 50 Prozent des Umsatzes an die Gewinner ausgeschüttet, 40 Prozent gehen davon an gemeinnützige Einrichtungen. 10 Prozent setzt die Lotto-Gesellschaft für Marketing und Vertrieb ein. Diese Zahlen können je nach Bundesland in Deutschland leicht variieren.

Lottoschein

Aber auch bei der Gewinnwahrscheinlichkeit sieht es leider nicht viel besser aus. Wer auf einen Mega-Jackpot (Sechser + Superzahl) bei Lotto hofft, dem sollte die Chance von 1 : 140 Millionen durchaus zu denken geben. Aber auch die 1: 15 Millionen für einen “normalen Sechser” sind schon alles andere als realistisch. Sie liegt in etwa bei der Chance einmal im Leben durch einen Blitz getroffen zu werden. Allerdings kann man auch nur auf einen großen Gewinn hoffen, denn für die erforderliche Million reicht es ohne Superzahl nämlich nicht.

Im direkten Vergleich von staatlichem Glücksspiel und  privaten Angeboten von Onlineanbietern sieht es ganz schlecht für Lotto & Co. aus. Auch das oftmals vorgeschobene Argument für den gemeinnützigen Zweck und dem Spielerschutz kann nichts an der Statistik beschönigen. Staatliches Glücksspiel ist aus Spielersicht nicht zu empfehlen. Achtung: Private Spielhallen müssen zu Auszahlungsquoten seit Anfang 2012 keine Angabe mehr machen – deshalb ebenfalls Finger weg!

Staatliches Glücksspiel Auszahlungsquoten:

– Staatliches Lotto 6 aus 49 – 50%

– Staatliche Sportwetten Toto – 50 %

– Staatliche Glücksspirale – 40%

– Staatl.: Aktion Mensch – 30 %

Online Casinos Auszahlungsquoten:

– Online Casino Live Roulette – 97%

– Online Casino Live Black Jack – 97%

– Online Casino Automaten – 95%

Lotto statt Novoline?

Lotto ist für alte Leute, Automaten sprechen eher die jüngere Generation an. Süchtig machen beide Glücksspiele, was allerdings für Novomatic kaum zur Debatte steht. Bisher war Novomatic durch seine Novoline und Novostar Spielautomaten bekannt, das soll sich nun aber ändern.

(…) Der Glücksspielkonzern Novomatic will ins Lotto-Geschäft einsteigen. Als Technologiepartner von großen Lotterien und in Folge auch selbst als Lotterien-Betreiber. Auf der “International Casino Exhibition” (ICE) in London, der weltweit bedeutendsten Glücksspielmesse, präsentierte die Konzerntochter Novomatic Lottery Solutions Lottoscheine, Rubbellose und Terminals.

Novomatic gewann eine Ausschreibung der rumänischen Lotterie und erhielt einen Auftrag der israelischen Lotterie. Israel will die staatliche Lotterie mithilfe von Novomatic auf ein neues, leistungsfähigeres System umstellen, erklärte Technologievorstand Thomas Graf am Rande der ICE. Im Lotto-Geschäft matchen sich international nur einige große Anbieter um die Ausrüstung der meist staatlichen Lotterien, die Aufträge laufen auf 15 bis 20 Jahre. Die Unternehmensgruppe des Industriellen Hans F. Graf will in einigen Jahren auch im Lotto-Business zu den bedeutenden Playern gehören. Im Casino-Bereich könnte Novomatic bald Hardrock als Kunden gewinnen. Das dem Indianer-Stamm der Semiolen gehörende Unternehmen ist an gemeinsamen Projekten interessiert, etwa in Barcelona (…) [kurier.at]

Lotto oder Lotterie (aus italienisch lotto von französisch lot ‚Anteil‘, ‚Los‘, ‚Schicksal‘, auch ‚Glücksspiel‘, ‚Losspiel‘) ist ein Glücksspiel, bei dem der Spieler gegen einen finanziellen Einsatz auf das Ziehen vorher getippter Zahlen aus einer begrenzten Zahlenmenge setzt. In vielen Ländern wie Deutschland oder Österreich existiert ein so genanntes Lotteriemonopol, was durch den EugH seit 2008 bemängelt.