Novoline, Merkur und Bally Wulff

Online Casinos, Online Automaten, Spielautomaten in Spielhallen

Kategorie: Gewinn (Seite 1 von 3)

Magic Mirror Deluxe – Gewinn Video 9000,- Euro Spielhalle

In der Spielothek gewonnen – 9000,- Euro bei Magic Mirror Deluxe

Es sind halt die Videos aus den Spielotheken und Spielhallen des Landes, welche immer wieder für großes Aufsehen beim Videoportal Youtube sorgen. Krass, denn man sitzt bei solchen Gewinnen stundenlang in der Spielo. Erst die Freispielrunde, dann die AG abdrehen und dann nochmals rüber buchen. Hier ist wieder mal solch eines:

*Schönes Video bei Magic Mirror Deluxe: Am Ende sind es dann rund 800 Ag + 1000,- Euro Sofortgewinn.

Freispielrunden bei Magic Mirror Deluxe: Im Freispiel-Modus wird am Anfang ein Bonus-Symbol ausgewählt. Dieses spezielle Symbol breitet sich während der Freispiele aus und gewinnt dann auf jeder Position der gespielten Linien. Dabei wird per Zufall ein Symbol ausgewählt, das sich über die Walzen ausbreitet. Wenn Freispiele in Freispiel-runden gewonnen werden, dann wird ein zusätzliches Symbol ausgewählt.

Ein Gedanke zu Spielhallen: Aktuell spielt man doch lieber ohnehin mit mehr Spaß in der Spielothek. Denn in den Online Casinos fühlen sich derzeit viele Spieler nur noch abgezockt. Und nach solchen tollen Gewinn Videos bekommt man doch wirklich Lust, einfach mal wieder an einem Spielautomaten gleich um die Ecke zu zocken. Dazu einen heißen Kaffee und los gehts…

Beste Tage für Quasar, Ovo, Sunmaker und Stake7

Streng geheim – die besten Gewinntage 2018 laut Affiliate Statistik

Die besten Tage des Monats im Jahre 2018 befinden sich jeweils an drei bis fünf Tagen hintereinander bei den jeweiligen Online Casinos. Wir haben weder Kosten noch Mühen gescheut und für euch die beliebtesten Online Casinos im WWW laut eigener Affiliate-Statistik in diesem Jahr herausgesucht. Bitte hier sind die Spieler-affinen Daten: 

Quasar: 29. des Monats bis 3. des Monats (3-5 Tage)
Ovo: 14. des Monats bis 17. des Monats (3-5 Tage)
Sunmaker: 17. des Monats bis 19. des Monats (3-5 Tage)
Stake7: 1. des Monats bis 4. des Monats (3-5 Tage)

Achtung: *Gewonnen wurde auch vereinzelt an anderen Tagen – allerdings nicht in der Größenordnung, welches jedoch für eine genaue Auswertung nicht relevant gewesen wäre. Auffällig dabei ist besonders, dass eben nicht an einzelnen Tagen vermehrt gewonnen wird, sondern immer an mehreren darauffolgenden Tagen – und das in allen oben genannten Portalen. Dies war bei unseren letzten Veröffentlichung noch völlig anders. 

Unser Tipp: Um regelmäßig zu 100% gewinnen ist diese Statistik jedoch nicht geeignet und sollte daher trotzdem mit Vorsicht zu genießen sein! Hat man sich allerdings bei allen vier genannten Casinos im Internet angemeldet, so lautet die Spielstrategie zur besseren Nutzung mit höheren Gewinnaussichten folgendermaßen:

Monats-Spielplan nach Casinos und Tage:

1.-4. Tag des Monats -> Stake7 auswählen und spielen (alternativ auch Quasar nutzen)

5.-13. Tag des Monats: Achtung schlechte Zeit in Online Casinos! Bitte meiden!

14. – 17. Tag des Monats -> Ovocasino auswählen und spielen

17. – 19. Tag des Monats -> Sunmaker auswählen und spielen

20. – 28. Tag des Monats: Achtung schlechte Zeit in Online Casinos! Bitte meiden!

29. – 3. Tag des Monats-> Quasar auswählen und spielen (alternativ auch Stake7 nutzen)

Diese Statistik wurde anhand von originalen Affiliate-Statistiken erstellt. Diese können  wir aus diversen Datenschutzgründen allerdings nicht hier veröffentlichen. Achtung: Online Spiel um Echtgeld könnte eventuell in Deutschland nicht erlaubt sein. Auch garantiert diese Auflistung nicht den Gewinn, sondern erhöht lediglich die Progressivität der Gewinnchance. Und natürlich muss nicht zwingend eine Registrierung in allen Casinos erfolgen, denn die ausgewerteten Leaks bzw. Hacks können auch einzeln für das jeweilige Online Portal effizient genutzt werden. Viel Erfolg natürlich dabei!

Sunmaker – das sind die Topgewinner

Topgewinne bei Sunmaker

So zumindest findet man die Information auf deren Webseite. Demnach gewinnen die Spieler bei Sunmaker oft sehr hohe Gewinne im vierstelligem Bereich. Der größte Wurf gelang wohl einem Harry sogar im fünfstelligen Zähler-bereich. Hier mal die aktuelle Auflistung der Mega Slot Gewinne:

Magic Stone Harry 26.000 Euro

Disk of Athena Gerry 6278 Euro
Book of Dead Andreas 4700 Euro
Valley of the Gods Daniel 4300 Euro
Joker Millions Florian 2500 Euro
Fruit Mania Sidney 2400 Euro
Ramses Book Sidney 2380 Euro
Golden Nights Jackpot 2000 Euro
Roulette Michael 1800 Euro
Book of Moorhuhn Alex 1700 Euro
Pharaos Richie Hanno 1600 Euro

Doch es kommt noch besser. Denn es gibt gleich noch die Chance auf 50 K Euro obendrauf:

Diese Woche heißt es bei sunmaker: All In! Zeig uns jetzt was in dir steckt und spiele im NetEnt Live Casino um beeindruckende 50.000€ Preisgeld!
DER 50.000€ DEAL

♦ Setze dich zwischen 19.3. und 25.3. an einen beliebigen Tisch im NetEnt Live Casino.

♦ Für jeden Einsatz von insgesamt 20€ erhältst du ein Los für die große Preisziehung am 26.3.!

♦ Mit jedem Los erhöhst du deine Chance, einen massiven Preis wie den 25.000€ Hauptpreis zu gewinnen.

Quelle: sunmaker.com

Novoline Spielautomaten Umrüstung für Deutschlands Spielhallen

Automaten von Novomatic müssen wegen neuem Gesetz umgerüstet werden

So findet man ganz aktuell folgende Meldung in Österreich: “Gut gewirtschaftet hat die Novomatic-Gruppe im vergangenen Jahr und ihren Umsatz von 4,4 auf rund 4,8 Milliarden Euro erhöhen können.” 

und weiter…

100.000 Automaten für Spielhallen in Deutschland müssen derzeit ausgetauscht werden, weil das neue Glücksspielgesetz beim nördlichen Nachbarn eine ordentliche Spaßbremse ist – vielleicht für Spielhallenbesucher, ganz sicher aber für den österreichischen Konzern. Das Gesetz nämlich sieht unter anderem vor, dass sich Spielautomaten in Deutschland nach einer Stunde Betrieb für fünf Minuten ausschalten müssen und es nach drei Stunden überhaupt einen kompletten Shutdown geben muss, bei dem die Spielstände auf Null gesetzt werden. Das soll verhindern, dass Spieler in einen suchthaften Zustand kommen. Der Novomatic wird die Neubestückung deutscher Spielhallen rund 250 Millionen Euro kosten. industriemagazin.at

Das ist natürlich ärgerlich für den Hersteller Novomatic, wird aber sicherlich auch wieder gewinnbringend eingefahren.

Aber was macht der Spieler eigentlich wenn der Spielautomat sperrt bzw. herunter fährt? Natürlich geht er, soweit ein weiterer Spielautomat frei ist, an das nächste Gerät, um seine Sucht zu befriedigen. Ähnlich sieht es doch schon jetzt mit den nervigen Buchungen aus. Kommt man mit der gesetzlichen  Geld-aufbuchung am Spielautomat nicht hinterher, weil gerade Gewinnmaximierung der Aufsteller angesagt ist, wird der Automat daneben doch glatt mit frischem Geld bestückt und bespielt. Und weiter geht es – solange bis der letzte Euro gesteckt wurde….

Europäischen Gerichtshof: Schutz von Online-Spielern

Regulierung und Schutz der Online Spieler rechtens

Die belgische Regierung hatte geklagt, dass die EK ihre vertraglich zustehenden Kompetenzen mit der Ausgabe der Richtlinien überschritten habe und dass diese Richtlinien die Souveränität der Mitgliedsstaaten bei der Regulierung des Online-Spiels unterhöhlen würde. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat geurteilt, dass die Entscheidung der Europäischen Kommission (EK), Mitgliedsstaaten Richtlinien zum Schutz von Online-Spielern auszugeben, rechtens war. gamesandbusiness.de

Empfehlung von 2014:

Für Glücksspiel-Websites sollen Basisinformationen vorgeschrieben werden, insbesondere um die Verbraucher ausreichend über die einschlägigen Risiken aufzuklären. Ferner soll für eine verantwortungsvolle kommerzielle Kommunikation (Werbung und Sponsoring) gesorgt werden.

Die Mitgliedstaaten sollten sicherstellen, dass Minderjährige keinen Zugang zu Online-Glücksspielen haben und dass die entsprechenden Vorschriften gewährleisten, dass Minderjährige so wenig wie möglich mit Glücksspielen – beispielsweise durch Glücksspielwerbung oder -reklame in Form von Anzeigen oder Rundfunkbeiträgen – in Kontakt kommen.

Es sollte ein Registrierungsverfahren zur Einrichtung von Spielerkonten geben, so dass Verbraucher Alter und Identität angeben und Betreiber diese Angaben überprüfen müssen. Dies sollte es den Betreibern auch ermöglichen, das Spielerverhalten zu verfolgen und, wenn nötig, einzuschreiten.

Glücksspieler sollten präventiv Kontrollmechanismen an die Hand bekommen, beispielsweise die Möglichkeit, bereits bei der Registrierung Ausgabenlimits für das Glücksspiel festzusetzen, während des Spiels Informationen über Gewinne und Verluste zu erhalten und das Spiel zeitlich zu beschränken.

Die Spieler sollten Zugang zu Beratungsstellen haben, die sie im Hinblick auf ihr Spielverhalten unterstützen. Auch sollten sie sich problemlos selbst den Zugang zu Glücksspiel-Websites sperren können.

Werbung und Sponsoring für Online-Glücksspieldienste sollten transparenter sein und mehr soziale Verantwortung zeigen. So sollten keine falschen Versprechungen über Gewinnchancen gemacht und Verbraucher nicht zu Online-Glücksspielen gedrängt werden. Auch sollte nicht suggeriert werden, dass sich durch das Spiel soziale, berufliche, persönliche oder finanzielle Probleme lösen lassen.

Die Mitgliedstaaten sollten dafür sorgen, dass Mitarbeiter von Online-Glücksspielbetreibern, die in Kontakt zu den Spielern stehen, im Hinblick auf das Erkennen von problematischem Spielverhalten und den geeigneten Umgang mit den Spielern geschult werden. europa.eu

In Deutschland ist seit 2012 allerdings leider überhaupt nichts passiert. Weder wird Online Spiel reguliert, noch werden irgendwelche Empfehlungen für die Spieler ausgegeben. Ganz im Gegenteil, es wird weiterhin am rechtswidrigem Glücksspielstaatsvertrag festgehalten, um das staatliche Glücksspiel (Lotto, Bingo, Keno, Oddset, diverse Jackpots) zu fördern. Einzig im Bundesland Schleswig-Holstein werden Online Spieler von Glücksspielen wie Sportwetten, Poker und Online Casinos tatsächlich reguliert bzw. geschützt. Nur dort wurden bisher Lizenzen mit strengen Auflagen an private Glücksspiel-Anbieter vergeben.

Insgesamt ist die Situation im Jahre 2018 aber ein absolutes Trauerspiel. Klar, wenn selbst die große “Mutti-Führerin” in ihrem abgeschotteten Kanzleramt immer noch vom mysteriösem Internet-Neuland spricht. Ob sie wohl weiß, dass bereits 1994 die ersten Online Casinos eröffnet hatten – also vor knapp einem Viertel-Jahrhundert schon?! Doch solche Aussagen sind beispielhaft für die ganze digitale Entwicklung hierzulande. Denn während selbst Entwicklungsländer wie Vietnam uns diesbezüglich längst überholen, wird hier in der Politik sprichwörtlich über den virtuellen Abstand von Online Casinos diskutiert – oder eben gar Losverfahren als eine Gesetzesgrundlage vor Gerichten eingesetzt. LOL 😆  Wer soll denn das alles eigentlich noch ernst nehmen?

Staatliche Spielbanken weiter mit Minus

Spielcasinos weiter mit deutlichen Verlusten

Während im Internet derzeit echte Goldgräberstimmung herrscht, ist bei den staatlichen Spielbanken weiter schlechte Laune angesagt. Hier eine aktuelle Meldung aus dem Bundesland Brandenburg:

Spielbank Berlin
By No machine-readable author provided. Saubär assumed (based on copyright claims). [GFDL, CC-BY-SA-3.0 or CC BY 2.5], via Wikimedia Commons

(…) Die Erträge der staatlichen Spielbanken in Potsdam und Cottbus sind im Jahr 2016 zusammengenommen deutlich zurückgegangen. Sie lagen bei insgesamt 8,6 Millionen Euro und damit annähernd acht Prozent unter dem Vorjahresergebnis, wie das Finanzministerium in Potsdam auf Anfrage mitteilte.

Weil die Erträge – das sind die Spieleinsätze abzüglich der ausgezahlten Gewinne – im Jahr 2016 zurückgingen, fielen auch die gesetzlich festgelegten Spielbankabgaben an die Landeskasse geringer aus. Diese beliefen sich nach Ministeriumsangaben im Geschäftsjahr 2016 auf 2,4 Millionen Euro. 2015 waren es rund 2,6 Millionen Euro gewesen (…) [lr-online.de]

Da erstaunen natürlich solche Meldungen eines großen Online Glücksspiel Portal eher nicht:

Deutliche Steigerung des Brutto-Wett- und Gamingertrags: Der Brutto-Wett- und Gamingertrag (Rohertrag) lag in der ersten Jahreshälfte 2017 bei 76,8 Mio. EUR und somit um 17,5% über dem Wert der Vergleichsperiode des Vorjahres (1. HJ 2016: 65,4 Mio. EUR). Der Brutto-Wett- und Gamingertrag im zweiten Quartal 2017 erreichte dabei mit 39,6 Mio. EUR den bisher höchsten Quartalswert in der Unternehmensgeschichte des bet-at-home.com AG Konzerns.

Dabei sind die Gründe für die Abwanderung der Spieler mehr als offensichtlich. Schlechtes Image, schlechtere Auszahlungsquoten und immer mehr Abgaben und Steuern belasten die staatlichen Spielbanken im Vergleich mit den Online Casinos bzw. Glücksspiel Portalen. Hinzu kommt die fehlende rechtliche Grundlage für eine echte Regulierung in Deutschland. Zulange wurde am staatlichen Monopol festgehalten, nun bekommt man für die schlechte Politik der vergangenen Jahre die Quittung präsentiert.

Ein Änderung ist allerdings auch nicht in Sicht. Ganz im Gegenteil, denn die Reform, der Reform, der Reform des Glücksspielstaatsvertrages gilt bereits wieder als gescheitert. Nicht nur, dass der EuGH bereits wieder bemängelt hätte – nein im Bundesland Schleswig-Holstein möchte mehr nicht mehr das Theater mitspielen. Die neue „Jamaika-Koalition“, wie die Regierung aus CDU, FDP und den Grünen genannt wird, hat zum Thema Glückspiel in ihrem Koalitionsvertrag festgelegt, dass sie dem Zweiten Glücksspieländerungsstaatsvertrag nicht zustimmen werde. „Schleswig-Holstein wird den Glücksspielstaatsvertrag kündigen und mit anderen Ländern (z.B. Hessen, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen) nach einer tragfähigen, europarechtskonformen Lösung für den gesamten Bereich der Sportwetten einschließlich des Online-Casinospiels sowie des Pokerspiels suchen, die sich an den Regelungen des bis 2013 gültigen Glücksspielgesetzes Schleswig-Holstein orientiert“, heißt es im Koalitionsvertrag weiter.

Der Kronenkorken-Gewinn muss zwischen Freunden geteilt werden

Der Streit um den Kronenkorken-Gewinn zwischen dem Gewinner und seiner Freundin ist zu Ende. Laut der Entscheidung des Landgerichtes muss das Auto zwischen dem Beklagten und der Klägerin geteilt werden.

Freundschaft ist ein unentbehrlicher Teil des menschlichen Lebens. Oft bevorzugt man es, die Zeit mit den Freunden im Grünen zu verbringen statt am Computer interessantes Spielcasino online zu spielen. Aber sogar langjährige Freundschaften können enden, falls sie den materiellen Interessen einer Perons schadet. Der Kronenkork-Prozess gilt als guter Beweis dafür.

Die Geschichte unter dem Namen „Kronkorken-Prozess“ ist vielen Internet-Nutzern gut bekannt. An einem sonnigen Frühlingstag in 2015 unternahmen fünf Freunde aus Schmallenberg einen Wochenendausflug am Edersee. An einer Tankstelle kaufte einer der Freunde zwei Bierkästen „Krombacher“. Die Schmallenberger entschieden sich, die Ausgaben gerecht auszuteilen. Als die Clique an Ort und Stelle war, begannen sie_ sich zu unterhalten. Am Abend waren alle Bierflaschen schon geöffnet und die Kronenkorken wurden achtlos auf den Tisch gelegt. Als einer der Freunde seinen Blick auf die Kronenkorken warf, bemerkte er etwas Interessantes. Auf einem Kronkorken war ein Gewinn-Symbol aufgezeichnet. Die Brauerei Krombacher führte damals ein Kronenkorken-Glücksspiel und dieses Symbol bedeutete den Hauptgewinn – ein neuer Audi A3. Er nahm den Korken an sich.
Der Fündige des glücklichen Korkens hat seinen Freunden davon erzählt. Seine Freundin, die auch an diesem Ausflug teilnahm, war der Meinung, dass der Preis geteilt werden muss. Sie sagte als Argument, dass die für Bier ausgegebenen Kosten gerecht geteilt wurden. Deswegen sind alle fünf Freunden Miteigentümer des Bierkorken somit auch des Preises. Der Gewinner war nicht mit ihr einverstanden. Später löste er den Korken an der Brauerei ein und erhielt seinen Preis und er war sogar 12 000 km mit seinem neuen Auto gefahren. Die Frau wandte sich ans Landgericht Arnsberg, um ihren Teil des Gewinnes zu bekommen.

Kronenkorken-Gewinn

KMJ at the German language Wikipedia [GFDL or CC-BY-SA-3.0], from Wikimedia Commons

Die Mitreisende hat geklagt. Die Klägerin vertrat den Standpunkt, dass der Gewinnkorken allen Teilnehmern des Ausfluges gehörte. Man kann nicht feststellen, wem genau dieser Korken gehört, da alle Koren miteinander chaotisch auf dem Tisch vermischt wurden. Da das Bier mit gemeinsamem Geld gekauft wurde, sind alle fünf Freunden Miteigentümer des Biers, der Korken und somit des Autos.
Zuerst bot das Gericht es den beiden an, dass der Beklagte der Klägerin 3500€ auszahlt und der Streit somit beigelegt wird. Die frühere Freundin wollte aber mehr bekommen und forderte ein Fünftel des Bruttolistenpreises des Autos, was in der Höhe von 5736€ lag. Das Landgericht hat eine für den beklagten enttäuschende Entscheidung getroffen: das Auto muss geteilt werden. Laut dem Urteil bekam die Klägerin nur 4268€, da der Beklagte mit dem Auto schon gefahren hat. Der Beklagte war gezwungen, den Audi für 17 500€ zu verkaufen und die vorgeschriebene Geldsumme der Klägerin auszuzahlen. Die Freundschaft der beiden wurde wegen Geld zerstört.

Mega Jackpot knacken

Mega Jackpot knacken, so funktioniert es

Einmal im Leben den Mega Jackpot knacken. Das ist wohl der Traum von jedem Spieler. Die Chancen dafür sind allerdings sehr gering. Doch das Unmögliche ist nun einem 28-jährige junge Spielerin aus Schweden gelungen. Sie knackte nämlich Ende März 2017 den Mega Fortune Jackpot bei Mr. Green.

So sind wir im Thread des Forum für Spielautomaten darauf aufmerksam geworden –

Hier die aktuelle Pressemeldung dazu:

(…) Schon im November 2015 durfte Mr Green den rekordverdächtigen Gewinn einer jungen Schwedin verkünden. Die Spielerin gewann damals rund € 1,9 Millionen bei dem Spiel „Siberian Storm“, ein Gewinn, der ihr Leben auf den Kopf stellte. „Mein Leben hat sich seit damals völlig verändert. Ich habe so viel mehr Möglichkeiten, zu tun was ich will. Es ist mittlerweile über ein Jahr her, aber es fällt mir noch immer schwer, den Gewinn zu realisieren. Umso verblüffter war ich, als ich ein zweites Mal gewann!“, so die Jackpot-Gewinnerin.

Nun im Februar 2017 gewann diese Spielerin wieder einen Jackpot bei Mr Green – im beliebten Spiel „Mega Fortune“, das von mehreren Gaming Websites als gepoolter „Progressive Jackpot“ angeboten wird. Die Spielerin traute ihren Augen zuerst nicht, als sie die Summe von umgerechnet € 4,3 Millionen auf dem Bildschirm aufleuchten sah. Kurz darauf kam auch die Überweisung von Mr Green aufs Konto und nun wurde sogar eine Testimonial-Radiokampagne mit der Gewinnerin gestartet (…) [ots.at]

mega jackpot knacken

Gerne wird in diesem Zusammenhang von unseren regierungstreuen Medien berichtet, dass Auszahlungen in vermeintlichen illegalen Online Casinos eventuell nicht ausgezahlt werden. Falsch – in Casinos im Internet mit europäischer Lizenz wird grundsätzlich ausgezahlt. Dafür sorgen die strengen Wächter, sowie eigene Versicherungen für den Fall der Fälle. Den Mega Jackpot knacken und dann mit leeren Händen da stehen, ist also eher eine Geschichte aus dem Reich der Fabeln. Deshalb unser Tipp: Immer zunächst auf der Startseite nach der europäischen Lizenz schauen, dann spielen – dann klappt es auch mit dem Mega Jackpot knacken!

Casinospiele rechnen sich mehr als Lotterien

Lottospiele haben notorisch schlechte Gewinnchancen. Erfahrene Zocker nehmen daher mit Casinospiele, wie Blackjack oder Baccarat vorlieb.

Holdem

By Todd Klassy [CC BY 2.5], via Wikimedia Commons

Casinospiele rechnen sich mehr als Lotterien

Glücksspiel wird in Deutschland immer beliebter. Auch wenn Glück immer eine Rolle spielt, gibt es dennoch Spiele, welche sich mehr rechnen als andere. Bei einigen Spielen bekommt man tatsächlich mehr für sein Geld, zumindest, wenn man vom langfristigen Durchschnitt ausgeht.

Sehen wir also einmal an, welche Glücksspiele sich am ehesten rechnen.

Lotto hat die niedrigsten Ausschüttungsquoten überhaupt

Glücksspielprofis wird es wahrscheinlich nicht überraschen: Wer Lotto spielt verliert am meisten. Lotterien haben notorisch schlechte Gewinnchancen. Ein Blick auf die Ausschüttungsquoten von Glücksspielen beweist: Wer Lotto spielt, gibt auf lange Sicht gesehen bis zur Hälfte seines Einsatzes dem Lotteriebetreiber ab. So schlecht sind die Gewinnquoten von Euromillions und Co.

Freilich bei Lottospiele reizt vor allem die Chance mit einem kleinen Einsatz zum Millionär zu werden. Das Spiel lebt damit von der Fantasie seiner Spieler. Wer allerdings glaubt mit Lottospielen garantiert reich werden zu können, ist aber auf den Holzweg – außer er veranstaltet die Lotterie selbst. Auch angeblich sichere Tippsysteme helfen da nicht weiter. Das Glück lässt sich so einfach nicht austricksen.

Der Beliebtheit von Lotto tut das freilich keinen Abbruch. Von 2012 bis 2016 ist die Zahl der Lottospieler von Jahr zu Jahr stark gestiegen. In Deutschland spielen aktuell rund 8,4 Millionen Menschen regelmäßig Lotto oder Toto. Das freut auch den deutschen Sport, geht doch ein guter Teil der Einnahmen der Lotterien an die deutsche Sporthilfe.

Casinospiele haben bessere Quoten

Für den erfahrenen Spieler sind Casinospiele im Vergleich zu Lotterien immer die bessere Wahl. Schließlich liegt bei Spielen wie Baccarat oder Blackjack die Auszahlungsquote bei über 98 %. Auch hier gilt natürlich, dass auf lange Sicht immer das Casino gewinnt, aber zumindest kurzfristig stehen die Chancen bei Casinospielen unvergleichlich besser.

Wenn Sie auf der Suche nach einem verlässlichen Glücksspielanbieter sind, sollten Sie diese Online Casino Erfahrung in Deutschland durchlesen. So können Sie schnell feststellen, welcher Anbieter der richtige für Sie sein könnte.

Ein Gewinn ist freilich nie garantiert

Auch wenn Glücksspiel kein vernünftiger Weg ist, um garantiert reich zu werden, kann es trotzdem enormen Spaß machen. Es ist eine einfache Möglichkeit, um etwas Spannung in den Alltag zu bringen. Ein Online Casino ist schnell geöffnet, man spielt ein paar Runden Blackjack oder Roulette und kann sich schließlich wieder in den Alltag stürzen.

Hohe Auszahlungsquoten bis zu über 95 Prozent

Sehr hohe Auszahlungsquoten kein Garant für niedrigen Verlust

Trotzdem sind die Auszahlungsquoten in Online Casinos im Vergleich zu Automaten in Spielhallen und Spielotheken um ein Vielfaches besser einzuschätzen. Da keiner wirklich weiß, wie hoch die Auszahlungsquoten im Automat um die Ecke wirklich sind, sollte man eben unbedingt darauf verzichten. Im Schnitt sind es im Online Casino Slot durchschnittlich 95% AQ, in den Offline Hallen gefühlte 20 % aufgrund von immensen Steuern und Abgaben an den Fiskus oder die jeweiligen Städte. 

Aber wie kommt es, dass man in Casinos im Internet trotzdem viel Geld verlieren kann? 

Ganz einfach, Verlust ist ja ohnehin schon in Höhe, verteilt auf alle Spieler in Höhe, von rund 5% vorhanden. Langfristig werden also viele verlieren und nur wenige Spieler gewinnen. Das Casino gewinnt allerdings immer. So ist die Auszahlungsquote von 95% auf viele hunderttausende Drehungen an den Walzen per Zufallsgenerator berechnet. Darin enthalten sind auch reichlich Gewinne, welche eigentlich keine sind. 1 Euro Einsatz pro Dreh bringt oft nur 1 Euro Gewinn oder gar nur 50 Cent. Diese Beträge werden als Gewinn verbucht, obwohl es keiner ist. Letztere 50 Cent wären sogar ein Verlust für den Spieler. Und von solchen vermeintlichen “Zwischengewinnen” kommen sehr, sehr viele.  Also aufgepasst!

European roulette wheel

By Betzaar (http://betzaar.com/roulette) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Neben Hausvorteil der Bank, Gewinnen, welche eigentlich keine sind, gesellt sich natürlich auch noch die Gier bzw. Spielsucht der Spieler. Nicht selten werden große Gewinne in den Folgetagen oder auch gleich anschließend  im großen Stil wieder verzockt. Darüber freut sich natürlich jeder Betreiber eines Glücksspielportals. Und wie schnell gerät der Traum vom großen Gewinn ins Wanken, wenn nach einer Glückssträhne alles auf Rot oder Schwarz gesetzt wird? In diesem Fall ist die Auszahlungsquote zum Beispiel beim Roulette zwar bei unglaublichen 98%, doch die Gewinnchance nur bei deutlich schwächeren 48%! Die Chance alles wieder zu verlieren eben größer, als zu eventuell seinen bisher angehäuften Gewinn auf einen Schlag verdoppeln.

Ältere Beiträge