Spielotheka.de: Spielautomaten News

Novoline, Merkur und Bally Wulff Spielautomaten

Kategorie: Affiliates

Perverse Werbung für Glücksspiel

Glücksspiel Werbung durch Fake News

Pinnochio (8686708312)

Meldungen über vermeintliche Gewinne sollen User zum Spielen animieren:

(…) Laut der Behörde in England wird Spielern mit den „News“ vermittelt, dass Glücksspiel eine Lösung für finanzielle Probleme sei. Eine Fake-Meldung erzählt von „William“, der mit 130.000 Pfund (rund 144.000 Euro) verschuldet war, nachdem er sein Haus verkaufen musste, um die Behandlung seiner Frau zu finanzieren (…)

und weiter…

(…) Viele Wett-Unternehmen greifen auf Affiliates zurück, um Spieler auf ihre Websiten zu locken. Die Agenturen, die bezahlt werden, um potenziellen Kunden das Glücksspiel schmackhaft zu machen. Affiliates sehen sich mit wachsender Kritik konfrontiert. Denn diese Art anonymer Werbung zieht in vielen Fällen die Profiteure aus der Verantwortung. Doch während die vier Glücksspiel-Unternehmen jegliche Beteiligung von sich weisen, sieht Watson die Schuld trotzdem bei ihnen: „Auch wenn diese Werbungen von Affiliates vertrieben werden, liegen sie ausschließlich in der Verantwortung der Wettfirmen, deren Produkte sie verkaufen.“ (…) [pressetext.de]

Es gibt natürlich immer wieder schwarze Schafe, auch unter so genannten Affiliates, welche mit allen Mitteln versuchen, neue Spieler zu ködern. Das große Geld lockt dabei wohl offensichtlich zu stark. Aber das ist natürlich nicht der Durchschnitt. Die meisten Casino News Webseiten arbeiten ohne Fake News und verdienen damit auch nicht schlecht. Daraus jetzt mit dem Finger auf eine ganze Branche zu zeigen, ist ebenso absolutes Bildzeitungs Niveau und gehört dann auch in die Sparte Fake News.

Was sind Affiliates?

Sie betreiben Werbung für Glücksspiel und verdienen in Form von verschiedenen Provision-Modellen.  Das kann ein monatlicher Festbetrag, eine einmalige Vermittlungsgebühr, anteilige Provision oder eine Bezahlung von Klicks darstellen. In Deutschland sind die größten Affiliates zum Beispiel die Fußballverbände (DFL und DFB) und deren Vereine der 1.-3- Profi-Ligen. Danach sind es die großen Verlagshäuser mit ihren Online-angeboten (Springer). Es gibt aber auch zahlreiche kleinere Webseiten, welche sich mit Textlinks oder Banner-Werbung etwas dazu verdienen. Meist sind das einfache Vergleichs, – bzw. Testseiten zum Thema Online Casino, wo über Bonuse sowie Aktionen berichtet wird. Auch bei sozialen Netzwerken  wie Youtube und Facebook kann man sie finden.

Mittelfinger zum Automat – Geld mit YouTube verdienen

Ein YouTube-Kanal mit Namen MzA sorgt für Aufsehen

Jeden Tag neue Gewinne an den Spielautomaten in Spielhallen und Spielotheken – ist das wirklich möglich? Na klar, denn die Lösung ist so einfach! So geht´s…

Entweder man ist selber Besitzer einen Spielautomaten Kette oder einfach nur Aufsicht in solch einer Zocker-höhle. Was man benötigt ist ein gutes Smartphone wie zum Beispiel Samsung S7 mit 4K-Cam und schon kann es losgehen. wer ganz professionell arbeiten möchte, investiert in eine teure Digitalkamera. Oder beginnt klein und kauft sich später vom Gewinn der YouTube Video einfach was Besseres. Ein MzA Kanal ist also von Jedermann möglich. Allerdings sind mir persönlich die Videos einfach zu lang. Doch warum werden eigentlich haufenweise Videos aus den Spielhallen aufgezeichnet? Es hat nur einen Sinn – Geld verdienen!

(Screenshot: YouTube.com)

Wie kann man mit YouTube Gewinn-Videos überhaupt Geld verdienen? 

Entweder man setzt einen Affiliate-link zu einem Online Casino oder man schaltet via Adsense Werbung von Google direkt auf den Clips. Und wer nicht genug Kohle verdienen kann, macht eben einfach beides. Zusätzlich könnte man auch noch auf eine eigene Webseite oder zu Facebook verlinken, wo wiederum weitere Banner oder Textlinks zum Geld verdienen bereitstehen. Oder solche Weiterleitungen einfach auch noch auf Portalen wie Teliad verkaufen. Insgesamt ein lohnendes Geschäft ohne viel Aufwand und finanziellem Einsatz.

Wieviel Geld kann man mit YouTube Gewinn Videos verdienen?

Dafür gibt es keine klaren Antworten. nach oben sind zumindest keine Grenzen gesetzt. Gute Youtuber im Casinobereich verdienen monatlich über 10.000 Euro und mehr. Aber auch mit der Hälfte der Einnahmen kann man sicherlich ganz gut leben und muss nicht am Fließband in einer dunklen Fabrik für Mindeslohn malochen oder Arbeiten erledigen, die keinem Spaß machen.

 

Retroartikel: Gewinne Online Casinos – Stats

Monatsübersicht: Online-Casino Gewinne
Wo gewinnt man Anfang des Monats – wo gewinnt man Mitte des Monats – wo gewinnt man Ende des Monats?
Nicht überall wird an gleichen Tagen auch gleichviel in den unterschiedlichen Online-Casinos im Internet über den Monat gewonnen, das sollte jedem Spieler durchaus klar sein. Um unseren Lesern etwas Überblick zu verschaffen, haben wir unsere Affiliate-Konten bei den bekanntesten Online-Kasino-Plattformen mit Spielautomaten (Slots) genauer betrachtet und nachfolgend diese Monats-Statistik sozusagen als Gewinnplan ausgearbeitet –
Anfang des Monats:
Mybet-Online-Kasino
Hier wird ausschliesslich an den ersten 5 Tagen
des Monats gewonnen.
www.mybet.de
Playbet24-Online-Kasino
Meistens um den 4.-8. eines Monats werden
hier Gewinne an die Spieler ausgezahlt.
www.playbet24.de
Platinumplay-Online-Kasino
Gute Gewinne erzielen angemeldete Spieler
in diesem Casino Anfang des Monats
www.platinumplay.de
Mitte des Monats:
Stargames-Online-Kasino
Die besten Ergebnisse erreicht man zwischen
dem 8.-12. eines jeden Monats
www.stargames.de
Winner-Online-Casino
Nicht selten werden große Gewinne um den
15. eines Monats bei Playtech geholt.
www.winner.de
Casinoclub
Die beste Zeit für Casinoclub-Spieler ist
immer Mitte des Monats.
www.casinoclub.de
Ende des Monats:
Sunmaker
Immer wieder Ende des Monats steigt
die Gewinnwahrscheinlichkeit bei Merkur
www.sunmaker.de
Sunnyplayer
Ähnlich wie bei Sunmaker – gegen Ende des
Monats sind mehr Gewinne zu erwarten
www.sunnyplayer.de
Quasar
Immer wieder am Ende des Monats
fallen große Auszahlungen bei Quasar auf
www.quasar.de
*Diese Werte sind aus Abrechnungen der verschiedenen Partnerprogramme, für die wir bereits seit meheren Jahren als Affiliates im Bereich Online-Gambling tätig sind, entnommen. Eine Garantie für Gewinne übernehmen wir nicht – lediglich weisen wir daraufhin, dass an genannten Tagen im Monat die Gewinnwahrscheinlichkeit für Spieler höher als anderen Tagen im jeweiligen Online-Casino ist.

» by admin on 03/27/2013

Retroartikel: Tage an denen man bei Stargames gewinnt

Nach unserem Test des Merkur-Portals, nun heute Stargames

Ein Affiliate packt aus…

Da auch wir als Affiliate für das Novoline-Online-Portal Stargames tätig sind, haben wir zumindest Einblick in die Tagesstatistik aller User, welche sich über unsere Webseite angemeldet haben. Daraus können wir nun ein erstes Fazit der letzten 12 Monaten abgeben, was die Gewinne für die Spielergemeinde betrifft. Dabei haben wir die verschiedenen Tage von +, ++, +++, ++++, +++++ unterteilt. Ein Plus gibt es für Tage mit geringer Auszahlungsquote, +++++ für eine sehr hohe AQ.

Novoline Online >>>

Tageübersicht bei Stargames (Novoline Online)

1. +

2. ++

3. +++

4. ++

5. +

6. ++++

7. ++++

8. +

9. +

10. ++

11. +

12. ++

13. +

14. +

15. +++++

16.+

17. ++

18. ++

19. +

20. +++++

21. +

22. +

23. +

24. +++

25. ++

26. +

27. ++

28. +

29. +

30. +++++

Fazit: Wie man deutlich erkennen kann, gibt es insgesamt 5 Tage, an denen man überdurchschnittlich, gute Gewinne abstauben kann. Was ebenfalls auffällt – am nächsten Tag ist dafür in allen fünf Fällen rein gar nichts zu holen. Nach dem 20. Kalendertag gibt es gar eine 3-Tage-Misere. Schaut man sich die tatsächliche Auszahlungsquote über das ganze Jahr an, so werden immerhin rund 60% im Novoline-Portal erreicht. Das deckt sich in etwa mit einer angegebenen AQ von zirka 90%. Die tatsächliche Zahl kommt deshalb zu Stande, da nicht alle Gewinne ausgezahlt, sondern sofort wieder verspielt werden. Zum Vergleich zu Offline- Spielhallen erreicht man dort tatsächlich nur um die 25% Auszahlung bei angegebener 60% .Unterm Strich lohnt sich also der Gang in dieses Online-Casino.

Novoline Online >>>

» by admin on 03/07/2012

Retroartikel: Geld mit Online Casinos verdienen

Mit verschiedenen Partnerprogrammen kann man im Internet zu fast allen Bereichen Geld verdienen, so auch im Web-Marketing mit sogenannten Online-Casinos (bzw. Online-Spielotheken). Die Auswahl dabei ist genau so groß,wie die Anzahl der Casinos, denn fast jede solche Spielothek bietet gleichzeitig auch die Möglichkeit für Webmaster an, mit dem Vermitteln von neuen Spielern, Geld zu verdienen. Eine der meist verbreiteten Möglichkeit ist dabei die Beteiligung an den Umsätzen der Spieler, die sogenannte Ref-Share. Dabei kann der Webmaster bis zu 50% an den Umsätzen seiner geworbenen Spieler mitverdienen. Meist werden aber gestaffelte Auszahlungen an die Summe der vermittelten Besucher gekoppelt, so dass es am Ende meistens auf 30% Ref Share hinausläuft. Die Gewinnbeteiligung wird auf Livetime (solange wie der User dort spielt) ausgerechnet und ausbezahlt. Webseitenbetreiber können sich so langfristig durchaus eine ordentliche Existenz aufbauen. Natürlich hat man keine Gewähr, dass ein registrierter Spieler ewig in einem Casino spielt, aber wenn er sich dort wohl fühlt, dann schon eine ganze Weile. Schneller geht es natürlich mit der Leadzahlung oder dem CPA für neue Spieler. In diesem Fall wird lediglich ein festgesetzter einmaliger Betrag ausgezahlt, weiter Zahlung erhält man nicht. So kann man mit Auszahlungen von 40-250 Dollar, je nach Partnerprogramm, rechnen. Das klingt nicht schlecht, da kurzfristig sehr oft hohe Summen ausgezahlt werden. Welche Möglichkeit nun für jeden einzelnen Webmaster attraktiver erscheint, sollte jeder für sich selber ermitteln.

Die Frage nach Legalität dieser Angelegenheit kann auch nicht hundertprozentig geklärt werden. Fakt ist, …

Das staatliche Monopol für Glücksspiel und Sportwetten in Deutschland ist unzulässig und gilt ab sofort nicht mehr. Dies hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) am Mittwoch in Luxemburg entschieden. Die höchsten EU-Richter stellten zwar fest, grundsätzlich dürfe ein Land den freien Dienstleistungsverkehr und die Niederlassungsfreiheit beschränken. Voraussetzung ist aber, dass damit die Spielsucht bekämpft wird. Und deutsche Gerichte, bei denen derzeit verschiedene Klagen privater Anbieter gegen das Monopol anhängig sind, hätten “Grund zu der Schlussfolgerung, dass die deutsche Regelung die Glücksspiele nicht in kohärenter und systematischer Weise begrenzt”.

http://www.spielotheka.de/glucksspielmonopol-in-deutschland-unzulassig/

Aber auch sonst kann man durchaus Werbung für kostenloses Spielen in den Online-Casinos (Online-Spielotheken) betreiben, ähnlich sieht es für das “kleine Glücksspiel” mit maximal 50 Cent Einsatz aus. Sollte es endlich eine ordentliche Lösung geben, wird die Zukunft natürlich diesen Casinos im Web gehören…

» by admin on 10/04/2010