Welche Glücksspiele sind laut Scharia verboten?

Glücksspiele im Islam – Sünde oder Erlaubt?

Schon in wenigen Jahren könnte in Deutschland die Scharia eingeführt sein. Die Islamisierung durch unsere Politik schreitet unaufhörlich voran und immer mehr junge Männer aus arabischen Gebieten überfluten unser Land. Schon bald könnten dann nicht mehr staatliche Behörden und Stellen das Monopol für sich in Anspruch nehmen, sondern die Befugnis über Glücksspiele in unserer Gesellschaft unterliegt dann gänzlich der Scharia. Denn auch Lotto ist eine Sünde!

Im nachfolgendem Video gibt ein Iman heute schon mal Antworten auf Fragen rund um die Glücksspiele in Deutschland.

Beschreibung unter dem Video: „Der Islam verbindet, die wahre Botschaft des Islam, die wahre Religon & kein Salafismus, den es sowieso nicht gibt. Lerne den Islam, die Generation des Islam hat bereits wieder begonnen. Der wahre Weg. Der Islam gehört zu Deutschland

Das sagen die Zahlen des Statistischen Bundesamtes:

Neben Augsburg werden auch in Frankfurt und Stuttgart die Mehrheitsverhältnisse innerhalb der nächsten Jahre kippen. Schon jetzt machen die ethnischen Deutschen hier weniger als 60 Prozent aus – und der Trend setzt sich mit den Kindern fort. Praktisch in allen größeren (west)deutschen Städten haben schon heute mehr als die Hälfte der Sechsjährigen einen Migrationshintergrund.

Komisch nur, dass gerade jene Gruppen von Zuwanderern aus arabischen Staaten hierzulande besonders von der Glücksspielsucht der Glücksspiele betroffen sind. So tolle Muslime scheinen das also wirklich  nicht so zu sein. Oder werden am Ende die ganzen Muslime noch zum Christentum konvertieren? Fragen über Fragen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.