Spielhallen Besuch Umfrage

Gute Frage, meist steckt ja bekanntlich der Zwang bzw. die Sucht dahinter. Doch weit gefehlt, die Gründe sind meist ganz anderer Natur. So zumindest will das eine Studie herausgefunden haben:

Nach den Gründen für ihren Spielhallen-Besuch gefragt, gibt jeder Zweite (54 Prozent) “die Aussicht auf Gewinn” an. Mehr als ein Drittel (36 Prozent) geht wegen “Spaß am Spiel”, knapp ein Viertel (24 Prozent) aus “Langeweile”, zur “Ablenkung” oder zum Ausgleich in Spielhallen. “Soziale Kontakte” sind für sechs Prozent der Befragten der Hauptgrund.
Aus dem Forum der Automatenunternehmer, laut Bild

Gut, wenn es nach mir geht, dann ist der Gang in die Spielothek meist mit einem Kaffee verbunden. Vor einiger Zeit gab es dieses Heißgetränk noch gratis, mittlerweile wurde dieser ehemals nette Service per Gesetz auch abgeschafft. Ansonsten wohl eigentlich nur, um etwas zu entspannen – eigentlich. Gehe ich also einmal im Monat bei uns um die Ecke schauen, was geht – treffe ich dort immer die gleichen Junkies.

Groupofzombiesjoelf
By Joel Friesen [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons

Aber im Prinzip sind aus diesen Junkies die letzten Jahre nur noch Zombies geworden. Einer der jahrelangen Elite ist nun gestorben. Aufgefallen war es der netten Dame am Tresen, die zu Hause angerufen hatte, weil er plötzlich nicht mehr kam. Zum Glück gibt es diese Spielhalle, sonst wäre er sicherlich in seinem Kämmerlein gnadenlos verwest. Echte Trauer gibt es auch – weil nun die Rente von etwas über 1000 Euro nicht mehr in die Spielothek fließt. RIP

Ansonsten sehe ich fast nur männliche Spieler, manchmal  auch frustrierte junge Damen. Doch die sind wohl eher auf der Suche nach einem schnellen Flirt, als nach dem großen Pot. Meist wenn die Depri-Phase mal wieder so richtig reinknallt. Ein Stecher findet sich meist schnell zur Behandlung der schlechten Stimmung, nur die große Liebe wird es niemals. Interessant ist als Beobachter alle mal…