Novoline, Merkur und Bally Wulff

Online Casinos, Online Automaten, Spielautomaten in Spielhallen

Schlagwort: Islam

Islam will Casinos in Europa verbieten

Islam Partei in Belgien legt vor

Noch ein paar Jahre und dann ist es auch hierzulande so weit. Denn mit der Islamisierung Deutschlands wird auch unsere Freiheit in puncto Glücksspiel zu Ende sein. Danke auch dafür werte Frau Merkel!

Nach Ansicht des renommierten Islamologen, Michael Privot, warten viele frustrierte Muslime geradezu auf eine populistische Partei, wie ISLAM. Ihr Programm spricht ihnen aus der Seele: So sollen etwa Casinos, Spielhallen, Wettbüros und Lotterien verboten werden. Neben der Genehmigung des Tragens des muslimischen Kopftuchs in der Schule und einer Vereinbarung über die islamischen religiösen Feiertage sollen auch alle Schulen in Belgien Halal-Fleisch auf ihren Schulmenüs anbieten. wochenblick

Dabei ist wohl das Casino Verbot wohl das kleinste Übel. Denn wenn erst unsere schönen, sexy Frauen wieder in schwarzen Lumpen und vermummt durch die Gegend laufen, ist es längst zu spät. Und wem das alles hier noch zu langsam abläuft, darf sich über den von CDU / SPD beschlossenem Familien-Nachzug aus Arabien freuen. Super – oder?

Übrigens: Den größten Anteil an Spielsüchtigen in Spielhallen und Casinos halten die jungen Männer mit Migrationshintergrund, sprich die Muslime…

Flüchtling holt sich in Spielhalle einen runter

Libyer onaniert im Chemnitzer Casino

Flüchtlinge, das sind vor dem Krieg geflüchtete junge Männer – meist Facharbeiter und studierte Menschen, welche wir dringend in unserer Gesellschaft benötigen. So in etwa wurde die illegale Einreise Millionen solcher Leute seit 2015 durch unsere Politik vor den deutschen Bürgern gerechtfertigt.

“Wir schaffen das” lautete die Devise unserer CDU- Merkel aus dem sooooo fernen roten Berlin. Doch dass die muslimischen Jungs aus Arabien und Nordafrika aber noch sehr viel auf dem Kasten haben, beweisen uns die täglichen Meldungen jeden Tag aufs Neue.

Am Sonntagnachmittag informierte eine Zeugin eine Streife der Bundespolizei, dass sich im Casino “Happy Joker” gegenüber vom Südbahnhof ein Mann aus Libyen entblößt habe und sexuelle Handlungen an sich vornahm. Als die Beamten ins Casino kamen, war der 21-Jährige bereits wieder angezogen und “beleidigte die eingesetzten Polizeivollzugsbeamtinnen verbal mit sexuellem Hintergrund”, so die Bundespolizei am Montag.

Polizei Chemnitz

Mosque

By Antonio Melina/Agência Brasil [CC BY 3.0 br], via Wikimedia Commons

*Ihr, die den Iimaan verinnerlicht habt! Das Berauschende, das Glücksspiel, die Opfersteine und Los-Pfeile sind doch nur Unreinheiten aus dem Werke des Satans, so meidet sie, damit ihr erfolgreich werdet! (Quraan 5:90)

Bleibt am Ende nur zu sagen: “Was die Flüchtlinge uns bringen, ist wertvoller als Gold” (SPD Schulz). Und immerhin 20 % der Deutschen glaubten das zur BTW 2017 auch. Wir übrigens auch – denn die Casinos und Spielhallen sind wohl mit Abstand der größte Nutznießer der aktuellen Islamisierung hierzulande. Ob es aber diesem Land gut tut, daran scheitern sich die allerdings die Geister. Vor allem, wenn da unsere Sozialleistungen der treuen deutschen Steuerzahler verzockt werden.

Die Islamisierung der Spielautomaten

Der Islam wird schon bald in Deutschland regieren

Warum das so ist, kann sich jeder gerne an seinen zehn Fingern abzählen. Millionen von Moslems strömten und strömen immer weiter ins Mekka Deutschland. Deren muslimische Frauen gebären im Schnitt 7 Kinder und deren Kinder dann auch wieder und so weiter und sofort. Deutsche hingegen leisten sich lediglich nur 1,6 Kinder pro Paar, was den hohen Kosten hierzulande geschuldet ist. Wenn es also in den kommenden zwei Generationen so wie bisher weiter geht, wird Deutschland ein anderes Land sein.  Klar, dass man nun schon auch in puncto Spielautomaten die Weichen für die Zukunft stellt. So haben wir bei Stake7 (demnachst heisst das Merkür Ünline Casüno) nun das Game Agent Istanbul entdeckt. 

Foto: stake7.com

Slider Spiel Agent Istanbul

Aus Ghost Slider wird Agent Istanbul. Oder so ähnlich. Denn im Prinzip ist das Spiel wirklich nichts anderes als eine 1:1 Kopie der drei Geister, welche nun plötzlich drei türkische Agenten sind. Da wurde sich scheinbar schnell auf die neue Kundschaft bzw. das Klientel aus dem Orient eingestellt.  Und dass, obwohl im Islam das (Glücks)Spielen strengstens verboten ist. Aber ähnlich wie bei Suff und Drogen macht man da auch ganz gerne eine Ausnahme. Eine Studie hatte das massive Sucht-Problem von so genannten Flüchtlingen schon vor mehreren Jahren recht gut analysiert.

(…) Jung, männlich und Migrationshintergrund, so war vor nicht all zu langer Zeit eine Studie zum Thema: „Wer ist besonders von der Spielsucht betroffen“ ausgefallen.  Schaut man sich etwas unter den  etwa einer Million Neuankömmlingen um, wird man schnell feststellen, dass etwa 80% diesem Beuteschema entsprechen (…) [spielotheka.de]

Sei es drum – der Anfang mit islamischen Automatenspielen ist gemacht. Weitere solcher Spiele werden folgen, bis dann in ein paar Jahren auch der letzte Spielautomat islamisiert sein wird. Woher dann allerdings das Geld für die Flüchtlinge kommen soll, wenn alle Deutschen verschwunden sind, ist bisher noch nicht bekannt. Bisher klappt die Verteilung nämlich noch sehr gut. Während deutsche Arbeitnehmer fleißig immer mehr Steuern zahlen, dürfen sich die neuen muslimischen Einwanderer über die Sozialleistungen freuen. Geld was natürlich auch zu nicht unerheblichen Teilen wieder zurück in die Automatenwirtschaft fließt…

Über Stake7:

stake7 wird durch die Top Gaming Europe Limited unter der registrierten Adresse 2nd Floor – St Mary’s Court, 20 Hill Street, Douglas, Isle of Man IM1 1EU – 138761C betrieben. Top Gaming Europe Limited ist von der Isle of Man Gambling Supervision Commission lizensiert. Die Lizenz wurde unter dem Online Gambling Regulation Akt 2001 am 10 Juni 2013 ausgestellt. Online-Spielschulden sind rechtlich durchsetzbar auf der Isle of Man. stake7.com (Top Gaming Europe Limited) verbietet den Zugang und Service für Personen unter dem gesetzlichen Mindestalter von Achtzehn (18).

Textquelle: stake7.com

Moslem Spielhallen in Österreich

Moslem Spielhallen

Österreichische Moslem Spielhallen? Während in Österreich die vermeintlich illegalen Spielautomaten weiter rückläufig sind, soll dies in muslimischen Gebäuden allerdings wohl in eine andere Richtung gehen. Dort sein das Glücksspiel mit Automaten weiter auf dem Vormarsch. Die dortige Polizei würde diese Entwicklung allerdings ignorieren. So berichtet der Kurier –  

“Das Automatenglücksspiel wird immer stärker zurückgedrängt”, stellt Studienautor Andreas Kreutzer fest. Er sieht eine Verlagerung. Österreichweit seien vor allem in islamischen Glaubenseinrichtungen und Kulturvereinslokalen neue Automaten hinzugekommen – auch weil dort die Finanzpolizei nicht hineingehen würde. “Unter den muslimischen Mitbürgern haben wir starke Spieler”, meint Kreutzer. (kurier.at)

Zwar streitet die Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich (IGGÖ)  diese Vorwürfe vehement ab, doch bekannt ist, dass gerade unter muslimischen Migranten, die Glücksspiel-sucht sehr weit verbreitet ist. Ähnlich schlimm sieht es bei Alkohol oder Drogen aus, obwohl Allah sicherlich etwas dagegen hätte.  Etliche Studien hatten das bereits bewiesen. So genannte Moslem Spielhallen sind also daher durchaus denkbar.

“Jung, männlich und Migrationshintergrund, so war vor nicht all zu langer Zeit eine Studie zum Thema: „Wer ist besonders von der Spielsucht betroffen“ ausgefallen.  Schaut man sich etwas unter den  etwa einer Million Neuankömmlingen um, wird man schnell feststellen, dass etwa 80% diesem Beuteschema entsprechen. Und obwohl Muslime weder mit Glücksspiel – noch Alkohol zu tun haben dürfen, trifft das fernab ihres Propheten wohl eher nicht zu. Dafür gibt es aber 30 Euro gratis Taschengeld pro Woche vom deutschen Michel in die Hand gedrückt”. (spielotheka.de berichtete bereits)

moslem spielhallen

By John Edwards (http://www.navy.mil/view_image.asp?id=24188) [Public domain], via Wikimedia Commons

In Österreich leben derzeit rund 2 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund. Das sind bereits 25 % der gesamten Bevölkerung. Und die Tendenz ist weiter steigend, denn täglich kommen tausende Menschen aus Nordafrika über Italien hinzu. Meist sind dies junge Männer aus islamischen Staaten. Und nicht selten landen diese Leute dann, wie viele andere ihrer Glaubensbrüder, in der Spielsucht oder Alkohol, – bzw. Drogensucht. Ergo, sie werden dann in die Beschaffungskriminalität getrieben. Und sind es nicht Moslem Spielhallen, warten im Internet schon tausende Online Casinos auf ihre neuen Kunden…

Welche Glücksspiele sind laut Scharia verboten?

Glücksspiele im Islam – Sünde oder Erlaubt?

Schon in wenigen Jahren könnte in Deutschland die Scharia eingeführt sein. Die Islamisierung durch unsere Politik schreitet unaufhörlich voran und immer mehr junge Männer aus arabischen Gebieten überfluten unser Land. Schon bald könnten dann nicht mehr staatliche Behörden und Stellen das Monopol für sich in Anspruch nehmen, sondern die Befugnis über Glücksspiele in unserer Gesellschaft unterliegt dann gänzlich der Scharia. Denn auch Lotto ist eine Sünde!

Im nachfolgendem Video gibt ein Iman heute schon mal Antworten auf Fragen rund um die Glücksspiele in Deutschland.

Beschreibung unter dem Video: “Der Islam verbindet, die wahre Botschaft des Islam, die wahre Religon & kein Salafismus, den es sowieso nicht gibt. Lerne den Islam, die Generation des Islam hat bereits wieder begonnen. Der wahre Weg. Der Islam gehört zu Deutschland

Das sagen die Zahlen des Statistischen Bundesamtes:

Neben Augsburg werden auch in Frankfurt und Stuttgart die Mehrheitsverhältnisse innerhalb der nächsten Jahre kippen. Schon jetzt machen die ethnischen Deutschen hier weniger als 60 Prozent aus – und der Trend setzt sich mit den Kindern fort. Praktisch in allen größeren (west)deutschen Städten haben schon heute mehr als die Hälfte der Sechsjährigen einen Migrationshintergrund.

Komisch nur, dass gerade jene Gruppen von Zuwanderern aus arabischen Staaten hierzulande besonders von der Glücksspielsucht der Glücksspiele betroffen sind. So tolle Muslime scheinen das also wirklich  nicht so zu sein. Oder werden am Ende die ganzen Muslime noch zum Christentum konvertieren? Fragen über Fragen…