Novoline, Merkur und Bally Wulff

ONLINE SLOTS, CASINOSPIELE UND SPIELAUTOMATEN

Schlagwort: Anleitung

Netzsperren umgehen – weiter zocken

Netzsperren sind Zensur

Und so eine Diktatur bzw. Einschränkung der Freiheit sollte wirklich niemand gefallen lassen. Nicht nur in der Schweiz sind so genannte Netzsperren mittlerweile ein Thema, auch hierzulande diskutieren die Feinde der Demokratie über derartige Zensur-Möglichkeiten. Doch es gibt Möglichkeiten diese Unterdrückung zum umgehen:

Variante Domain Name Server (DNS)
DNS sind Verzeichnis-Server und wandeln Internet-Domains (wie www.netzsperren-umgehen.ch) in eine Computeradresse um. Die Telco-Anbieter wie Swisscom, Cablecom etc. betreiben eigene DNS, welche in ihren Geräten (Routern, Internet-Box, Horizon-Box, Connect-Box etc.) vorkonfiguriert werden. Angeschlossene Geräte übernehmen diese Informationen dann vorbehaltlos. Das kann man ändern. Mehr …

Variante Webproxies und VPN
Über Webproxies oder mittels VPN verbindet man sich indirekt über einen ausländischen Computer zur gewünschten Website. Die Herkunft kann so verschleiert werden und Netzsperren sind unwirksam. Mehr …

Variante TOR
Tor ist ein weltweites Anonymisierungs-Netzwerk, welches auch von Dissidenten oder Journalisten zur sicheren Kommunikation gebraucht wird. Ein spezielles Browserpaket ermöglicht den ungehinderten Zugang zu gesperrten Websites. Mehr …

netzsperren-umgehen.ch

Netzsperren umgehen Videoanleitung

In diesem Sinne, lasst euch den Spaß am Internet mit all seinen Facetten nicht verderben. Niemand muss sich solchen diktatorischen Maßnahmen unterwerfen. Ganz im Gegenteil, wir müssen jeden Tag für unsere Freiheit kämpfen. Und dazu gehört auch die Freiheit, selber zu entscheiden – ob wir zum Beispiel auch weiterhin in Online Casinos spielen wollen oder nicht!

Cairo Casino Trick – so funktioniert es

Cairo Casino Trick: Wir machen es kurz – so funktioniert der Trick am Merkur Magie beim Spiel Cairo Casino (wir berichteten bereits auführlich) : 

  1. Geld einzahlen

  2. My Top Games 286 – Cairo Casino wählen

  3. spielen auf kleinem Einsatz bis Freispiele kommen

  4. Freispiele NICHT aktivieren, sondern Guthaben auszahlen

  5. WICHTIG: warten bis sich das Spiel von allein schließt (kann 30 Sekunden dauern)

  6. wieder Geld einzahlen

  7. ein beliebiges Spiel wählen und einmal mit 1 Euro Einsatz spielen ( nicht Cairo Casino )

  8. wieder ins Menü und über My Top Games 286 auf Cairo Casino

  9. jetzt beginnt der Cheat – Merkur Systemfehler – wo sich mit dem Einsatz aus Punkt 7. ein Vollbild entwickelt

  10. 500 Euro gewonnen und auszahlen

(spielautomatenforum.de)

cairo casino trick

*Cairo Casino von Merkur

Bitte beachten: Viele Anleitungen im Internet beziehen sich auf das Topgame 268. Dies ist wohl nicht korrekt, denn dabei soll sich der Spielautomat lediglich aufhängen. Wir raten ohnehin ab, diesen Trick auszuprobieren, denn die Rechtssprechung dazu ist nicht eindeutig. Mittlerweile sind ohnehin (fast) alle Merkur Automaten mit dem Spiel Cairo Casino in den Spielhallen und Spielotheken deaktiviert. In kleineren Imbissbuden ohne regelmäßige Updates ist es jedoch noch zu finden. Wir sagen – Finger weg!:

Fazit – Wenn man glaubt in puncto Sicherheit hat sich etwas im Hause Merkur / Gauselmann seit dem Roulette Trick getan, täuscht sich gewaltig. Ein paar wenige haben sich wieder an dem Bug bereichert, die breite Masse wird allerdings wieder dafür zahlen.

Retroartikel: Anleitung Spielautomaten Manipulation mit Draht

Ein User in einem Spielautomaten-Forum sagt zum Thema Novoline: Manipulation mit Draht folgendes:

“Als Novoline neu auf dem Markt war, war es sehr einfach zu manipulieren. Man hat nicht einmal eine Schaltung gebraucht. Mit ein 7 cm Draht hat man alles leer machen können. Mit den Automaten von Gauselmann früher hatten wir es schwerer. Aber inzwischen ist Novo auch klüger geworden, aber manipulieren kann man immer.”

Scheinbar arbeiten trotzdem noch sehr viele Betrüger mit diesem Trick, wie diese Meldung bestätigt.

Dank der Aufmerksamkeit des Personals einer Spielhalle in der Wörthstraße in Bruchsal konnte die Polizei am Dienstagnachmittag zwei türkisch- bzw. griechischstämmige 42 und 50 Jahre alte Männer auf frischer Tat ertappen.

Eine Angestellte hatte den älteren der beiden im Ruhrgebiet wohnhaften Verdächtigen dabei beobachtet, wie er sich mit einem Draht an einem der Spielautomaten zu schaffen machte, während sein Begleiter offensichtlich “Schmiere” stand. Nach der Festnahme durch Beamte des Einsatzzuges Karlsruhe fand sich bei den beiden neben rund 1.500 Euro Bargeld auch ein offensichtlich selbst hergestellter Automatenschlüssel; der zur Tat benutzte Draht steckte noch im Gerät. Die Beschuldigten wurden den Beamten des Polizeireviers Bruchsal übergeben, wo weitere Ermittlungen noch andauern.

Wir raten dringend vor Versuchen der Manipulation mit Hilfe solcher Mittel ab. Jeglicher Versuch ist strafbar – unbedingt Finger davon lassen!

» by admin on 08/30/2010