23
APR 2013
Manipulation Spielautomaten: Aus Cent werden Euro

Schon wieder wurden Spielautomaten in Spielhallen und Spielotheken manipuliert, und zwar so dass sie statt kleinere Cent-Beträge plötzlich in Euro auszahlten –

(…) Zwei mutmaßliche Betrüger aus Berlin sollen über Monate hinweg Spielautomaten in Vorpommern manipuliert und so mehrere Tausend Euro Bargeld erbeutet haben. Die 46 und 54 Jahre alten Männer wurden am Mittwoch in Ueckermünde in der Nähe einer Spielhalle aufgegriffen, wie eine Polizeisprecherin in Anklam am Donnerstag sagte. Das Duo soll die Automaten in Ueckermünde und Eggesin mit speziellem Werkzeug so eingestellt haben, dass die Spielgeräte Euro- statt Centmünzen ausspuckten. Ob sie diese Masche auch in anderen Spielhallen in Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Berlin angewandt haben, werde noch ermittelt.
Die Männer hätten die Taten zwar bestritten, in ihrem Kleinwagen sei aber einschlägiges Beweismaterial sichergestellt worden, sagte die Sprecherin. Das Duo soll seit Januar regelmäßig die rund 150 Kilometer in die Spielhallen gefahren sein. Am Mittwochvormittag hatte die Polizei einen Hinweis auf die Männer bekommen. Ihnen werde schwerer Diebstahl angelastet, sie seien aber wieder auf freien Fuß gesetzt worden. Ein Servicemitarbeiter der Spielhallen habe die Manipulationen inzwischen abgestellt (…) [DPA]
Und leider wieder ein Beweis, dass mein Entschluss solche Hallen nicht mehr zu besuchen, völlig richtig ist. Denn die Spielautomaten sind leider alles andere als sicher. Dabei spielt es auch keine Rolle ob geldgierige Aufsteller oder kriminelle Spieler an den Geräten manipulieren – nein derart negative Meldungen egal aus welcher Richtung schaden den ehrlichen Betreibern und Kunden. Ich für meinen Teil habe bereits vor Monaten meine Konsequenzen gezogen – ich spiele nur noch online, aber auch nur so lange wie ich den Online-Kasinos vertrauen kann…