Novoline, Merkur und Bally Wulff

ONLINE SLOTS, CASINOSPIELE UND SPIELAUTOMATEN

Seite 2 von 74

Lust auf 60 Millionen Gewinnlinien

Online Slot mit 60 Millionen Gewinnlinien

Gibt´s nicht, gibt´s doch! Ziemlich krass, wenn man bedenkt dass man eigentlich noch weiter als wie hier im Video in den Freispielen expandieren kann. Laser Fruit heißt das neue Social Game mit Gewinnmöglichkeit, was wahrscheinlich mehr auf weibliche Spieler ausgelegt ist.

So berichtet Bigwinboard auf seiner Webseite:

Wie du dir vorstellen kannst, dauerte es ziemlich lange, bis wir alle 100 Boni durchgespielt haben, vor allem, dass das Spiel mit Retriggern und einer Menge Freispielen sehr großzügig ist. Es kann bis zu 10 mal nach den Spielinformationen retriggern, und jeder Retrigger kann den Spieler mit bis zu 50 Spins belohnen, also könnte man theoretisch 550 Freispiele (50 Anfangsdrehungen + 10 x 50 Drehungen) bekommen.

Red Tiger Slots: Die komplette Palette des Gaming Herstellers findet man übrigens hier.  Einige andere tolle Spiele haben wir dort auch schon entdeckt.

Fazit: Erster Eindruck ist sehr gut, auch wenn die Grafik schon etwas zu wünschen übrig lässt. Ansonsten ist das Spielsystem natürlich eine Klasse für sich. Alle Zockerfans von Zynga & Co. werden sicherlich mit diesem Online Spielautomaten auf ihre Kosten kommen. Mir persönlich gefallen die klassischen Slots zwar besser, aber bei diesem Spiel gebe ich mich gerne geschlagen – das ist wirklich eine Menge Holz an Gewinnmöglichkeiten. Und langanhaltender Spaß und hohe Motivation ist auf jeden Fall auch garantiert.

Glücksspiel Urteil wird auf Verfassungsmässigkeit geprüft

Urteil des Bundesverwaltungsgericht steht Verfassungsbeschwerde ins Haus

888 sieht in dieser Entscheidung einen Verstoß gegen geltendes EU-Recht, insbesondere gegen die EU-Dienstleistungsfreiheit. 888 Holdings legt Verfassungsbeschwerde gegen das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts ein:

Insgesamt zeichnet sich damit aber schon jetzt ab, dass das Urteil ein ähnliches Schicksal erleiden wird wie viele andere höchstrichterliche Urteile der Vergangenheit im Bereich des Glücksspielrechts. Ihre Wirkung verpuffte, weil sie der Prüfung an höherrangigem Recht nicht standhielten oder tatsächliche Befunde verkannten:

In rechtlicher Hinsicht hat es sich über zehn Jahre hinweg als geradezu prägend für das Glückspielrecht der Länder erwiese, dass ober- oder gar höchstrichterliche Beurteilungen immer wieder durch das Bundesverfassungsgericht oder den Europäischen Gerichtshof widerlegt wurden:

Das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts vom 28.03.2001 (6 C 2/01) wurde obsolet durch die Verwerfung des Sportwettmonopols durch das Bundesverfassungsgericht am 28.3.2006 (BVerfGE 115, 276). Dieses griff dabei namentlich auf tatsächliche Besonderheiten des Vertriebs und der Werbung zurück, denen das Bundesverwaltungsgericht keine Aufmerksamkeit schenkte.

Die Eilrechtsprechung der Oberverwaltungsgerichte, die in den Jahren 2003 und 2004 den Vollzug bestimmte, wurde vom Bundesverfassungsgericht immer wieder verworfen, weil sie Unionsrecht verkannte (BVerfG, B.v. 26.8.2004 – 1 BvR 1446/04 -; B.v. 15.12.2004 – 1 BvR 2495/04 -; Beschluss vom 27.4.2015 – 1 BvR 223/05 -), was schließlich zum Erliegen des Vollzuges führte.

Die Übergangsregelung des Bundesverfassungsgerichts aus dessen Urteil vom 28.3.2006 erwies sich als unionsrechtswidrig durch das EuGH-Urteil i.S. Winner-Wetten vom 8.9.2010.

Die Rechtsprechung fast der gesamten verwaltungsgerichtlichen Rechtsprechung zur Sportwette für die Folgerechtslage des Glücksspielstaatsvertrages ab dem 1.1.2008 wurde ihrerseits widerlegt durch die Urteile des Europäischen Gerichtshofs vom 8.9.2010 i.S. Markus Stoß und Carmen Media,

um nur ein paar Beispiele zu nennen.

isa-guide.de

Stake7 setzt nun auf Bally Wulff

Bally Wulff Top bei Stake7

Nachdem es lange Zeit sehr ruhig um das beliebte Online Portal Stake7 geworden war, gibt es nun wieder erste Lebenszeichen. Oder besser gesagt, Stake7 war nie richtig weg. Weg sind nur die Merkur Spiele, aber das konnte man ja zum Glück mit den deutschen Games von Bally Wulff aus Berlin wieder kompensieren. Dort findet man nun das volle Programm unter dem Namen Gamomat.

So wirbt man aktuell bei Stake7 für sein Angebot

Aufmerksam waren wir durch einen ansprechenden Artikel auf Gamblejoe zum Thema Stake7 geworden, welche uns animierte, auch mal wieder das ehemalige Merkur Online Casino Nummer 1 zu besuchen. Und was uns dabei auffällt – es gibt eigentlich noch mehr als die beliebten Bally Games. So findet man auch Spiele der Softwarehersteller Microgaming, NetEnt, EGT, ORYX, NextGen und Play’n GO auf der Webseite. Ehrlich gesagt, Merkur vermisst hier keiner so richtig. Schön wäre es trotzdem, wenn endlich auch wieder die Merkur Spiele in Deutschland verfügbar wären, ebenso die Novomatic Games.

Angeblich soll das im Sommer 2018 passieren. Eine echte Regulierung nach EU Recht ist nämlich längst überfällig. Und wenn es schon der staatliche Lotto-König bekannt gibt, dann wird wohl auch etwas daran sein:

„Meine Sorge ist, dass man einen Schritt zur Legalisierung der Online-Casinos geht“, fürchtet er.

Aber warum sollte man Angst vor einer gesetzlichen Regulierung bzw. Spielerschutz per Gesetz haben? Geht es denn dem staatlichem Glücksspiel nicht in erster Hinsicht um den Schutz der Spieler? Ist das nicht eine Herzensangelegenheit für unsere edlen Lottofürsten? Zumindest wird dies ja immer lautstark behauptet und als Grund der Unterdrückung von privaten Anbietern genannt. Und nun jammern sie, weil es so kommt, wie es längst schon hätte kommen müssen! Oder weil sie etwa ihre schönen Einkommen in Gefahr sehen? Bis zu 300.000 Euro im Jahr sollen das ja bei den besten Lotto-Funktionären sein…

Staatliches Glücksspiel fördert Knastis

Aktion Mensch und Fernsehlotterie unterstützen “offenen Vollzug”

…oder besser gesagt, wie ermöglicht man straffällig geworden jugendlichen Tätern während ihrer Strafe einen angenehmen Urlaub? Ganz einfach mit einem netten Hotel direkt am See, unweit von teuren Grundstücken mit Villen. Auf der Webseite von Seehaus Leipzig findet man zahlreiche Sponsoren, darunter auch das staatliche Glücksspiel.

Als Standort des sächsischen Seehauses war das Störmthaler Lutherstift von Beginn an eine Interimslösung. Eine dauerhafte Heimat soll das Seehaus am Nordufer des Hainer Sees (ca. 25 km südlich von Leipzig) finden. Der Gemeinderat Neukieritzsch hatte der Ansiedlung des Seehauses dort bereits 2013 zugestimmt. Für das Vorhaben musste ein Bebauungsplan erstellt werden. Dieser wurde bereits Anfang 2015 abschließend durch die Mitglieder des zuständigen Zweckverbandes geprüft. Sein formaler Beschluss wurde jedoch durch eine Initiative von Bürgern verhindert, die über ein erfolgreiches Bürgerbegehren einen Bürgerentscheid erzwangen, der sich gegen das Seehaus richtete. Dieser Entscheid fand am 07. Juni 2015 in den Gemeinden Espenhain und Neukieritzsch statt. 2/3 der Abstimmenden sprachen sich gegen, 1/3 für die Ansiedlung des Seehauses am Hainer See aus. Aufgrund der Fragestellung des Bürgerentscheids galt er rechtlich als abgelehnt, so dass die Gemeinderäte in Espenhain und Neukieritzsch letztendlich noch einmal über die Seehaus-Pläne am Hainer See abstimmen mussten. Beide Gemeinderäte sprachen sich trotz des Bürgerentscheids für das Seehaus am Hainer See aus seehaus-leipzig.de

Na heute noch kein Los geholt? Oder vergeht ihnen dabei die Lust auf staatliches Lotto? Die Bürger, welche für teures Geld ihre Grundstücke und Häuser am neuen Kahnsdorfer See investiert haben, werden sich das wohl in Zukunft überlegen. Übrigens darf man sich dort auch über die so genannten UMAS freuen. Ja genau, das sind jene Jugendliche, welche wohl für das größte Problem in der Jugendkriminalität hierzulande stehen. Da kann man wohl jetzt nur noch viel Spaß und gute Unterhaltung wünschen…

Im Sommer kommen die Online Casinos nach Deutschland

Online Casinos mit Lizenz

 

So zumindest spricht der Lotto Chef Wacker in der Morgenpost:

Im Sommer wollen die Ministerpräsidenten der 16 Bundesländer einen neuen Glücksspielstaatsvertrag aushandeln. Als früherer CDU-Landtagsabgeordneter kennt Wacker das politische Geschäft. „Meine Sorge ist, dass man einen Schritt zur Legalisierung der Online-Casinos geht“, fürchtet er. Dann könnten die staatlichen Gesellschaften zwar auch Lizenzen beantragen. Aber das Spiel würde mit unterschiedlichen Waffen ausgetragen.

morgenpost

Es wäre endlich ein Schritt in die richtige Richtung, denn der deutsche Glücksspielstaatsvertrag ist nach EU-Recht bereits zum dritten Mal seit 2012 als rechtswidrig eingestuft. Auch wenn zuletzt das Bundesverwaltungsgericht weiterhin im Auftrag des staatlichen Lotto am staatlichen Monopol festgehalten hatte. Demnach sind Online Casino Spiele und Poker angeblich in DE nicht erlaubt. Im Jahre 2018 sind solche Urteile einfach nur noch zu belächeln und nicht mehr zeitgemäß. Denn das Internet hört bekanntlich nicht an der Grenze zu unserem Land auf. Zumal ja Grenzen ohnehin längst von unserer großen Führerin abgeschafft wurden.

FlashPoker
By Bwinimage (Own work) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Und schon kommen die ersten Gerüchte auf, dass Merkur-  und Novoline Spiele wieder zurück in die hiesigen deutschen Online Casinos kehren. Zuletzt hatten diese nach dem ominösen Urteil in Leipzig den Online Markt in Deutschland (vorerst) aufgegeben. Stargames, Quasargaming und Ovocasino haben dadurch massive Umsatzeinbußen zu verzeichnen. Auch die wichtigen Steuereinnahmen durch die deutschen Spieler in den ausländischen Online Casinos an unseren Fiskus sind dadurch weggefallen. Ein Zustand den man so einfach nur als haltlos bezeichnen kann. Eine echte Regulierung nach europäischen Recht mit gleichen Chancen für alle Anbieter gehört zur freien Marktwirtschaft. Klar, mit Lotto als Produkt wird das staatliche Glücksspiel nichts den privaten Portalen entgegen zu setzen haben. da wurde einfach zu lange die Zeit verschlafen und nun ist das Kind in den Brunnen gefallen.

“Wer zu spät kommt, dem bestraft das Leben” M. Gorbatschow

Bet365 – verantwortungsvoller Umgang mit Glücksspiel

Email Info von Bet365

Diese Information haben wir gestern via Email vom Anbieter Bet365 erhalten, nachdem wir uns dort angemeldet hatten. Eigentlich wollten wir ja die Finanzwetten testen, doch die sind plötzlich gar nicht mehr beim Anbieter verfügbar. Schade eigentlich…

Behalten Sie mit diesen Optionen die Kontrolle über Ihr Spielverhalten:
Einzahlungslimits 
Sie haben die Möglichkeit, die Geldmenge, die Sie innerhalb von 24 Stunden, 7 Tagen oder 30 Tagen auf Ihr Konto einzahlen können, zu beschränken.
Aktivitätsbenachrichtigungen 
Um Ihnen dabei zu helfen, die Zeit, die Sie beim Spielen bei bet365 verbringen, im Auge zu behalten, können Sie Benachrichtigungen für Ihr Konto einstellen. Somit wird eine Pop-up-Nachricht erscheinen, um Sie ggf. daran zu erinnern, dass Sie bereits über den von Ihnen festgelegten Zeitraum in Ihr Konto eingeloggt sind.
Auszeit 
Wenn Sie eine kurze Pause beim Wetten und Spielen einlegen wollen, können Sie unsere Auszeit-Option für einen Zeitraum von 24 Stunden, 48 Stunden, 7 Tagen oder 30 Tagen nutzen.
Selbsteinschätzung 
Falls Sie sich Sorgen machen, dass Glücksspiel für Sie zu einem Problem geworden ist, könnte es Ihnen helfen, unseren Selbsteinschätzungstest auszufüllen.
Selbstsperre 
Wenn Sie über einen längeren Zeitraum eine Pause beim Spielen einlegen wollen, sollten Sie von unserer Selbstsperren-Option Gebrauch machen.
Blockieren von Webseiten 
Sie können den Zugang zu Glücksspielseiten überwachen und beschränken, indem Sie Software wie GamBlock oder Betfilter verwenden.

Logeo – Lotto Verlust Maschine

Staatliches Geo-Lotto erwirtschaftet Minus

Lotto mit Geodaten in Baden-Würtemberg wird auch zum Fiasko:

Immer am Montag, wenn die Gewinner der Logeo-Lotterie ermittelt werden, steht ein Verlierer bereits fest: die landeseigene Toto-Lotto-Gesellschaft. 120 000 Euro werden Woche für Woche garantiert an die Mitspieler der „Geo-Lotterie“ ausgeschüttet. Doch die Spieleinsätze liegen seit Längerem deutlich darunter, zuletzt pendelten sie um 100 000 Euro. Anstatt Geld zu verdienen, zahlt die Lotto-Gesellschaft also drauf und muss das Angebot aus anderen Einnahmen querfinanzieren. stuttgarter-zeitung.de

Erst vor einem Jahr wurde die Lotterie eröffnet. Damals gab man sich optimistisch:

Das Spielprinzip von Logeo bewegt sich weg von den klassischen Lotterien. Statt Zahlen anzukreuzen, nimmt man mit den Geodaten seiner Wohnadresse teil. Gezogen wird auf digitalem Weg einer der teilnehmenden Spielaufträge. Auf diese Adresse entfällt exklusiv in Baden-Württemberg der garantierte Hauptgewinn von 100.000 Euro. Mittels der Geokoordinaten berechnet die staatliche Lotteriegesellschaft in einem zweiten Schritt die Abstände zu den Mitspielern. Neben dem 100.000 Euro-Glückspilz erzielen die am nächsten liegenden Mitspieler aus der Nachbarschaft dann ebenfalls Gewinne. Die reichen von 5.000 Euro in unmittelbarer Nähe des Hauptgewinners bis fünf Euro im weiteren Umfeld. Dies wird grafisch mit einem Kreis dargestellt, in dessen Mittelpunkt sich der Hauptgewinner befindet. Der Durchmesser des Kreises richtet sich nach der Zahl der Mitspieler. Je weniger Mitspieler sich in der Nähe des Hauptgewinners befinden, desto größer der Durchmesser. lotto-bw.de

Warum es nicht läuft?

In erster Hinsicht sollte man nicht in aussterbendes Glücksspiel investieren oder strikt darauf setzen. Lotto steht hierzulande für alte Menschen und fehlenden Nervenkitzel. Da gibt es natürlich im Internet deutlich bessere Angebote. Hinzu kommt das schlechte Image des staatliches Lotto. Schlechte Quoten und überbezahlte Lotto-Fürsten haben sich mittlerweile überall bei den Bürgern herumgesprochen. Und da hilft auch nicht , wenn man ein paar Penunzen für “gemeinnützige Einrichtungen” überlässt. Aber was das stellenweise für Vereine und Stiftungen sind, möchte man eigentlich gar nicht wissen. Egal – so oder so, mit Lotto wird man die Glücksspieler da draußen längst nicht mehr zurück holen können….

Sunmaker – das sind die Topgewinner

Topgewinne bei Sunmaker

So zumindest findet man die Information auf deren Webseite. Demnach gewinnen die Spieler bei Sunmaker oft sehr hohe Gewinne im vierstelligem Bereich. Der größte Wurf gelang wohl einem Harry sogar im fünfstelligen Zähler-bereich. Hier mal die aktuelle Auflistung der Mega Slot Gewinne:

Magic Stone Harry 26.000 Euro

Disk of Athena Gerry 6278 Euro
Book of Dead Andreas 4700 Euro
Valley of the Gods Daniel 4300 Euro
Joker Millions Florian 2500 Euro
Fruit Mania Sidney 2400 Euro
Ramses Book Sidney 2380 Euro
Golden Nights Jackpot 2000 Euro
Roulette Michael 1800 Euro
Book of Moorhuhn Alex 1700 Euro
Pharaos Richie Hanno 1600 Euro

Doch es kommt noch besser. Denn es gibt gleich noch die Chance auf 50 K Euro obendrauf:

Diese Woche heißt es bei sunmaker: All In! Zeig uns jetzt was in dir steckt und spiele im NetEnt Live Casino um beeindruckende 50.000€ Preisgeld!
DER 50.000€ DEAL

♦ Setze dich zwischen 19.3. und 25.3. an einen beliebigen Tisch im NetEnt Live Casino.

♦ Für jeden Einsatz von insgesamt 20€ erhältst du ein Los für die große Preisziehung am 26.3.!

♦ Mit jedem Los erhöhst du deine Chance, einen massiven Preis wie den 25.000€ Hauptpreis zu gewinnen.

Quelle: sunmaker.com

Zum Glücksspielurteil des Bundesverwaltungsgericht

Glücksspiel Urteil des Bundesverwaltungsgericht nicht haltbar?

Von Rechtsanwalt Dr. Ronald Reichert
Fachanwalt für Verwaltungsrecht nimmt dazu Stellung:

Wie aufgezeigt beruht das aktuelle Urteil in tatsächlicher Hinsicht auf Prämissen, die sich bei Überprüfung als nicht haltbar erweisen und ist rechtlich mit der einschlägigen Rechtsprechung des Gerichtshofs in zentralen Hinsichten unvereinbar.

Für die Politik sollte das Urteil daher vor allem eines sein, nämlich ein Weckruf dazu, sich endlich auf eine verfassungs- und unionsrechtskonforme gemeinsame Glücksspielpolitik zu verständigen, die auch Wirkung zeigt. Daher müssen für die Überarbeitung des Staatsvertrages Fakten und Evidenz zur Kenntnis genommen werden, wenn über die Zulassung der Onlinecasinoangebote entschieden wird. Denn die Fachwelt weiß nur zu gut, dass es nicht darum geht, ob der deutsche Verbraucher darauf zugreifen kann, sondern nur darum, ob er dabei geschützt wird. Schließlich existiert das Verbot des Onlinespiels und namentlich von Onlinecasinoangeboten nicht erst seit gestern, sondern seit zehn Jahren. Dennoch blieb es stets wirkungslos, obwohl Gerichte der Vollziehung des Verbotes fast nie im Wege standen. Auch an Versuchen, dem Internetangebot mit Untersagungen zu begegnen, hat es nicht gefehlt. Durchgesetzt haben sie sich dennoch nie. Dem angestrebten Verbraucherschutz hat daher keine dieser Bemühungen je genutzt. Soweit vereinzelt Webseiten vom Netz verschwunden sein mögen, tauchten andere an ihrer Stelle auf. Zeit also vielleicht, den Prohibitionsansatz zu überdenken und sich den Vorbildern einer wirksamen Onlinecasinoregulierung zuzuwenden, um dem Auftrag und den Zielen gerecht zu werden, denen sich die Länder mit dem Glückspielstaatsvertrag verschrieben haben.

Bonn, den 9. März 2018 isa-guide.de

Döner Casinos und Spielhallen

Drehspieß als Tarnung für Glücksspiel ?

Sie schießen wie Pilze aus den Boden. Die Rede ist von so genannten Döner Casinos hierzulande. Türken, Araber, Russen und sonstige Neudeutsche haben sich auf ein neuen Fachbereich spezialisiert. Denn das Geschäft mit den Spielautomaten in kleinen Döner Läden boomt.

Dass man mit einer Dönerzubereitung nur zirka 4 Euro pro Stück verdienen kann, stört die Besitzer solcher Buden nicht. Abzüglich natürlich der eingesetzten Zutaten, denn die kosten ja auch Geld. Und am Ende bleibt vielleicht 50 Cent bis 1 Euro, welchen man auch noch beim Fiskus versteuern muss. Bleiben also am Ende des Tages bei 100 verkauften Döner maximal 100 Euro, abzüglich der Kohle für den Fiskus – ein mieses Geschäft! Und dann auch noch die teure Ladenmiete. Nee, nee…

Anders sieht es aus, wenn man zwar immer noch die Döner herstellt und verkauft, aber zusätzlich drei Spielautomaten noch mit in das Geschäft aufstellt. So hat man weder Wareneinsatz, noch Arbeit, dafür aber am Ende des Monats zirka 4500 Euro Einnahmen ( 1500 Euro pro Automat). Macht man zwei Eingänge bei einem Durchgangs-geschäft von zwei Seiten, bringt dass eben sogar die doppelten Einnahmen. Dazu muss man noch nicht mal einen Döner verkaufen. Echt leicht verdientes Geld  bzw. fette Kohle was man im Prinzip im Schlaf verdient.

Für die Eröffnung eines solchen Gewerbe muss man in Deutschland im Prinzip keine Qualifizierung haben. Also für unsere neuen Fachkräfte aus allen Erdteilen der Welt sind das die besten Voraussetzungen, um in Germany erfolgreich zu werden.

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »