Investor will Mybet übernehmen

Wird es Bwin, Betathome oder Tipico sein? Die Frage wird wohl erst kommende Woche beantwortet werden.

Die mybet Holding SE (ISIN DE000A0JRU67) führt derzeit mit einem strategischen Investor Gespräche über eine künftige strategische und operative Zusammenarbeit im Online-Bereich. Bei dem potenziellen Partner handelt es sich um einen führenden Anbieter von Sportwetten und Online-Casinospielen mit Sitz in Malta.

Die mybet Holding SE und der Investor haben heute eine im Hinblick auf die mögliche Durchführung einer Transaktion unverbindliche Vereinbarung unterzeichnet, die dem Investor eine mindestens 30-tägige Exklusivität mit Option auf eine 30-tägige Verlängerung bei diesen Verhandlungen einräumt. Ziel ist die gemeinsame Etablierung eines Joint Ventures mit Sitz in Malta, an der die mybet Holding SE direkt oder indirekt 51 Prozent der Anteile halten wird. Der Investor soll danach insbesondere Eigenkapital in einem mittleren einstelligen Millionenbereich einbringen, das überwiegend zur Finanzierung von zukünftigen Investitionen in Marketingaktivitäten verwendet werden soll. Die mybet Holding SE soll ihr Online-Geschäft einbringen. finanzen.net

Natürlich gab das der Mybet Aktie gestern einen ordentlichen Schub von stellenweise bis zu 40 % Aufschlag. Gut wer es wusste, schlecht für alle die zuvor wegen immer mehr fallenden Kursen bereits mit kräftigem Minus verkauft hatten…


Mehr zur -Aktie