Lotto bald am Ende?


Es war einmal, vor langer, langer Zeit. Da gab es weder Internet noch andere Medien, welche unsere ehrbaren Bürger dieses Landes in Versuchung brachten. Und Lotto war so etwas wie das Märchen aus tausend und einer Nacht. Der Staat samt seinen edlen Lottofürsten verdiente sehr gut daran und alle waren zufrieden. Doch dunkle Mächte machten sich auf, diese heile Welt zu zerstören…

“Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis das Spiel vor dem Aus steht”, warnt zudem Norman Faber, Gründer der Faber Lotto-Service GmbH. Eine verkorkste Glücksspielordnung habe Lotto kriminalisiert. Im Januar hatte auch der Chef der sächsischen Lottogesellschaft vor einem Kollaps des staatlichen Glücksspiels gewarnt. Im Jahr 2008 war eine neue Glücksspielordnung in Kraft getreten, die seit jeher sehr umstritten ist. Privaten Glücksspielanbietern wurde mit dem Vertrag quasi die Geschäftsgrundlage entzogen. finanznachrichten.de

Lottoschein
By Iamhere (Own work) [GFDL or CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Ehrlich gesagt, mich wundern solche Meldungen über dieses Aussterben nicht. Lotto – das ist im Prinzip ein langweiliges Glücksspiel mit nur sehr geringer Gewinnchance (eher Schande) und nach dazu mit minimaler Auszahlungsquote. So werden gerade mal zwischen 30-40 % an die Spieler rückvergütet, während Lottofürsten bis zu 200.000 Euro pro Jahr kassieren. Oder Theo Goßner, jüngst aus dem Amt geschiedener Geschäftsführer von Westlotto (NRW), der 2015 ein Jahresgehalt von insgesamt 323.000 Euro bezog.

Wer möchte das schon finanzieren, statt woanders zu gewinnen? Also ich auf keinen Fall! Jedes große Online Portale wie Bwin, Tipico oder Mybet zahlt um die 95% an die Zocker-Kunden aus. Bei europäischem Roulette sind es gar starke 98,5%, was die Kunden erhalten. Wer soll da bitteschön noch Lotto attraktiv finden? Klar, der Traum von den Lotto Millionen wird weiter geträumt, doch es bleibt eben zu meist nur ein Traum. Nee, da lassen doch die meisten, vor allem jungen Leute lieber die Finger davon – und das zu Recht. Lotto ist tot, kein Grund zu trauern…