Google Play bietet Glücksspiel als Apps an

Waren bisher nur Werbeanzeigen für Glücksspiel-Plattformen in Apps erlaubt, so ändert Google nun die Richtlinien. Ab 1.8.2017 dürfen Entwickler von Echtgeld-Apps ihre Glücksspiel Software offiziell im Play Store anbieten. Zuletzt berichteten wir bereits über massive Glücksspielwerbung in den Suchergebnissen bei Google Adwords bzw. Adsense.

Ähnlich wie Facebook gehört Echt-Geld Glücksspiel längst zu den Haupteinnahmequellen durch Marketing. Und damit kann man sehr gutes Geld verdienen! Keine Branche wächst derzeit stärker, wenn man mal das Geschäft mit vermeintlichen Flüchtlingen (Schlepper) weg lässt. Im Internet herrscht deswegen derzeit echte Goldgräberstimmung. Natürlich möchten da die beiden Monopolisten Google und Facebook nicht den Anschluss verlieren und kräftig beim Casino Affiliate mitmischen.

Glücksspiel Apps

(Screenshot: play.google.de)

Schnee von gestern:

„Inhalte oder Dienste, die Online-Glücksspiele unterstützen, sind unzulässig. Hierzu gehören u. a. Online-Casinos, Sportwetten, Lotterien oder Geschicklichkeitsspiele, bei denen Geld- oder Sachpreise angeboten werden.“

Fazit: Während die heimliche Liberalisierung beim Glücksspiel in Deutschland längst stattgefunden hat, und das staatliche Monopol weiter um seine Glücksspiel Einnahmen kämpft, derzeit massiv mit unsinnigen Gesetzen gegen Spielhallen und Spielotheken vorgeht, ist nun die zukünftige Marschrichtung längst ausgegeben. Und wer bitteschön möchte sich schon gerne auf einen Rechtsstreit mit Google oder Facebook einlassen?