Twitch TV für Casino Zuschauer

Ihr wollt gerne mal euren eigenen Fernsehkanal gestalten? Hunderte, gar tausende Zuschauer für euer Projekt zum Zuschauen animieren? Dann seid ihr auf Twitch genau richtig! Denn das ist eine Art YouTube für Livestreams für Spieler und Zocker. In Amerika sind solche Leute bei Kindern und Jugendlichen stellenweise schon absolute Superstars. Das coole an der Sache, es gibt auch Casino Kanäle!

ONLINECASINO VS 10€ von TheSurvivalGuysTv auf www.twitch.tv ansehen

Aber Vorsicht! Denn wenn euer Kanal zu groß wird, benötigt ihr in Deutschland eine Fernsehlizenz! So ging es jetzt einen bekannten Streamer:

Bereits im Oktober hatte der Streamer eine Lizenz beantragt, eine zuständige Kommission gab jetzt erst grünes Licht dafür. Die Erklärung lautet wie gefolgt: “Die von Erik Range veranstalteten bundesweiten Fernsehspartenprogramme GronkhTV und Gronkh sollen eine Zulassung der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) erhalten. Auf dem Kanal GronkhTV sollen ganztägig vorproduzierte Videos zum Thema Computerspiele und eSports, insbesondere in Form sogenannter “Let´s Plays”, ausgestrahlt werden. Daneben werden über den Kanal Gronkh unregelmäßig an mehreren Wochentagen Livestreams zu den gleichen Themenbereichen angeboten.” derstandart.at

Und was das wieder bedeutet, könnt ihr euch bestimmt schon denken. Behördliche Vorschriften, Drangsalierung und jede Menge Einschränkungen bis hin zu Verboten und Zensur. Dafür dürft ihr euch aber dann auch Rundfunksender nennen. Ist doch toll oder? Ähnliches zählt natürlich auch für YouTube oder ähnliche Streaming Portale.

Übrigens so eine Lizenz kostet zwischen 1000 bis 10.000 Euro. Und da in Deutschland bezüglich vom Spielen in Online Casinos nichts geregelt ist, begebt ihr euch in eine so genannte Grauzone. Und im schlimmsten Fall würgen euch die staatlichen Bluthunde der jeweiligen Direktionen noch ein Verfahren vor Verwaltungsgerichten rein. Woher wir das alles wissen – wir wissen es eben!

Gut, konnten wir euch den Home Office Job “Streamer” ein bisschen schmackhaft machen? Dann los, aber bitte vergesst nicht unsere mahnenden Worte!