Novoline, Merkur und Bally Wulff

Spielautomaten, Spielhallen und News aus der Zockerszene

Kategorie: Aktion Mensch

Staatliches Glücksspiel fördert Knastis

Aktion Mensch und Fernsehlotterie unterstützen “offenen Vollzug”

…oder besser gesagt, wie ermöglicht man straffällig geworden jugendlichen Tätern während ihrer Strafe einen angenehmen Urlaub? Ganz einfach mit einem netten Hotel direkt am See, unweit von teuren Grundstücken mit Villen. Auf der Webseite von Seehaus Leipzig findet man zahlreiche Sponsoren, darunter auch das staatliche Glücksspiel.

Als Standort des sächsischen Seehauses war das Störmthaler Lutherstift von Beginn an eine Interimslösung. Eine dauerhafte Heimat soll das Seehaus am Nordufer des Hainer Sees (ca. 25 km südlich von Leipzig) finden. Der Gemeinderat Neukieritzsch hatte der Ansiedlung des Seehauses dort bereits 2013 zugestimmt. Für das Vorhaben musste ein Bebauungsplan erstellt werden. Dieser wurde bereits Anfang 2015 abschließend durch die Mitglieder des zuständigen Zweckverbandes geprüft. Sein formaler Beschluss wurde jedoch durch eine Initiative von Bürgern verhindert, die über ein erfolgreiches Bürgerbegehren einen Bürgerentscheid erzwangen, der sich gegen das Seehaus richtete. Dieser Entscheid fand am 07. Juni 2015 in den Gemeinden Espenhain und Neukieritzsch statt. 2/3 der Abstimmenden sprachen sich gegen, 1/3 für die Ansiedlung des Seehauses am Hainer See aus. Aufgrund der Fragestellung des Bürgerentscheids galt er rechtlich als abgelehnt, so dass die Gemeinderäte in Espenhain und Neukieritzsch letztendlich noch einmal über die Seehaus-Pläne am Hainer See abstimmen mussten. Beide Gemeinderäte sprachen sich trotz des Bürgerentscheids für das Seehaus am Hainer See aus seehaus-leipzig.de

Na heute noch kein Los geholt? Oder vergeht ihnen dabei die Lust auf staatliches Lotto? Die Bürger, welche für teures Geld ihre Grundstücke und Häuser am neuen Kahnsdorfer See investiert haben, werden sich das wohl in Zukunft überlegen. Übrigens darf man sich dort auch über die so genannten UMAS freuen. Ja genau, das sind jene Jugendliche, welche wohl für das größte Problem in der Jugendkriminalität hierzulande stehen. Da kann man wohl jetzt nur noch viel Spaß und gute Unterhaltung wünschen…

Aktion Mensch ohne Hinweis auf Spielsucht

Glücksspiel Aktion Mensch

Auf dem Kurznachrichtendienst Twitter haben wir ganz aktuell eine Frage zum Glücksspiel “Aktion Mensch” entdeckt, welche uns tatsächlich etwas stutzig macht:

Warum eigentlich nicht? Ist dieses Glücksspiel ein besseres Glücksspiel – gibt es dabei keine Risiken zu Spielsucht? Ehrlich gesagt, war uns das bisher noch gar nicht so aufgefallen und deshalb haben wir mal einen Werbespot zu diesem TV Glücksspiel bei YouTube rausgesucht:

Stimmt, da gibt es wirklich keinen Hinweis, dass dieses Glücksspiel auch süchtig machen kann. Das ist erstmal schon nicht gut… doch darf das überhaupt so sein? Und dabei ist doch diese Lotterie alles andere als gewinnträchtig für Spieler.

Aktion Mensch mit niedrigster Gewinnausschüttung :

Von den Lotterieeinnahmen fließen knapp 36 % in die Förderung sozialer Projekte der Behindertenhilfe und -selbsthilfe, der Kinder- und Jugendhilfe sowie in Aufklärungsmaßnahmen. Lediglich 30 % werden als Lotteriegewinne ausgeschüttet, 16,7 % als Lotteriesteuer abgeführt, 7,4 % werden für Kosten des Geschäftsbetriebs verwendet, 10,1 % für Marketing und Kommunikation (Stand 2014). Spenden fließen in voller Höhe in die Förderung

Vergleichbare Angebote von Lotterien mit besseren Quoten für den Spieler gibt es nun auch im Internet. Lottoland zum Beispiel hat nun auch solch eine Stiftung für den guten Zweck ins Leben gerufen.