Black Jack Betrug bei BetOnline?

Black Jack Betrug: Michael Morgenstern filmte den Schwindel

…und stellte das Black Jack Betrug Video nun beim Videoportal Youtube ein. Wie man dabei sieht, der Live Dealer griff in den Kartenschlitten, zog jedoch nicht die oberste Karte, sondern die Karte darunter. Hier im aufgenommenen Video zu sehen bei Minute 14.54.

Hier das ganze Video zum ominösen Vorfall: 

Man kann dies deutlich in den Video erkennen! Für uns riecht das ganz klar Black Jack Betrug – noch dazu so offensichtlich? Einfach nur dumm! WTF – wir könne diese Aufregung des Spielers durchaus nachvollziehen.

Blackjacktisch

Und das sagt Wikipedia zur Kartenausgabe: Die Art der Kartenausgabe ist vielfach unterschiedlich, in den USA erhält der Croupier in der Regel seine zweite Karte unmittelbar nachdem alle Spieler ihre ersten beiden Karten erhalten haben – also nicht erst, nachdem alle Spieler sich erklärt haben und bedient sind. In diesem Fall wird die zweite Karte des Croupiers allerdings verdeckt gegeben und erst dann umgedreht, wenn der letzte Spieler bedient ist. Zeigt die erste Karte des Croupiers ein Ass oder eine Karte mit dem Wert zehn, prüft dieser, ob er einen Black Jack hat – dieses Verfahren hat für den Spieler den Vorteil, dass er bei einem Black Jack des Dealers in jedem Fall nur den einfachen Einsatz verliert und nicht den durch Teilen oder Verdoppeln erhöhten Einsatz. Dieser Unterschied ist jedoch praktisch völlig unerheblich, da man als Spieler ohnedies nur in wenigen Ausnahmefällen verdoppeln bzw. teilen sollte, falls der Dealer als erste Karte ein Ass oder eine Karte vom Wert zehn besitzt.

Update zum Vorfall bei Betonline:

BetOnline hat sich mittlerweile via Pressemitteilung gemeldet und bekannt gegeben, dass man sich von Global Gaming Labs (GGL), dem bisherigen Partner für das Live Casino, getrennt hat und zukünftig mit Visionary iGaming (ViG) zusammenarbeiten wird. Anscheinend hat man nun auf die Anschuldigungen seitens des Online Casinos reagiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.