Abzocker Banken entdecken Online Glücksspiel

Mit zusätzlichen Gebühren werden deutsche Spieler beim Glücksspiel im Internet von Banken zur Kasse gebeten:

So werden bei der Consorsbank und Postbank 2,5 Prozent Gebühren auf die Einzahlungen erhoben. Mindestens werden fünf Euro fällig. Bei der ING-DiBa verlangt man drei Prozent vom Einzahlungsbetrag, auch hier sind es aber mindestens 3,90 Euro. Laut einem Vergleich von „Stiftung Warentest“ haben inzwischen neun von 23 getesteten Kreditkarten diese Gebühr impliziert. gameoasis.de

Unser Tipp gegen Abzocker Banken:

Generell sollten aufgrund der unsicheren Gesetzeslage beim Online Glücksspiel in Deutschland auf Banken Einzahlungen verzichtet werden! Zudem können behördliche Aufsichten ungehindert auf deutsche Konten zugreifen. Eine Anonymität beim Glücksspiel im Internet ist damit nicht gegeben. Wir empfehlen daher unbedingt eine Paysafecard (PSC) für Einzahlungen zu nutzen. Diese können anonym in Verkaufstellen bis zu 100 Euros erworben werden und anschließend via Code eingeben werden. Viele Casinos bzw. Glücksspielportale akzeptieren diese Möglichkeit der Einzahlung. Gebühren werden dafür auch keine fällig.

Wo kann ich mit Paysafecard einzahlen?

Einzahlungen mit PSC werden u.a. bei Jackpotcity, Online Casino Deutschland, LVBET, Betway, Ovocasino oder Quasargaming angeboten. Nur um einige Kandidaten an dieser Stelle zu nennen. Angaben dazu findet man immer auf der Startseite, meist im unteren Bereich der Webseite.