Spielotheka.de: Spielautomaten News

Novoline, Merkur und Bally Wulff Spielautomaten

Monat: Mai 2016 (Seite 1 von 4)

Retroartikel: EC Karte in Spielothek

EC-Karte in Spielhallen: Ist das eigentlich erlaubt?

Dieser eigentlich ganz normale Ablauf in einer Spielhalle – Geld alle und dann ganz schnell frische Moneten vom Konto via EC-Karte ziehen, wurde beim letzten Besuch in der Spielothek vom Personal an der Theke plötzlich abgelehnt. ” Tud mir leid aber mein Chef hat das EC-Cash-Gerät leider abgeschaltet. Alle Kunden müssen nun zur Sparkasse um die Ecke wandern.” Auf die Frage, warum und wieso wusste sie leider auch keine Antwort und so habe ich mich etwas belesen und folgende Information gefunden –

(…) mit separatem Anschreiben der Firmen Lavego und TeleCash wurden Sie bereits informiert, dass es im Bereich des EC-Handlings eine Gesetzesänderung gegeben hat. Nach Zahlungsdienstaufsichtsgesetz (ZAG) § 35, Abs. 3 sind ab dem 01.05.2011 Buchungen am ECTerminal ein Geschäft, welches eine spezielle Erlaubnis benötigt. Solange keine Genehmigung vorliegt bedeutet dies, dass ab dem 01.05.2011 keine Barauszahlungen über EC-Karten mehr genehmigt sind (…)
Da ich davon ausgehe, dass in dieser Spielhalle niemals irgendwas in der Richtung beantragt wurde, könnte das durchaus eine Möglichkeit der Abschaltung des Gerätes sein. Für den Spieler bleibt nun nicht anderes als der recht “mühselige” Weg ( rund 150 Meter) bis zum EC-Automaten der Sparkasse. Aus Sicht des Spielerschutzes wäre es ohnehin vernünftig, grundsätzlich alle EC-Geschäfte in den Geldspielhallen zu verbieten. Obwohl nach meinen Beobachtungen kein Spieler davon abhalten wird, nochmals aus der Spielothek zur Bank zu laufen und dann weiter zu spielen. Ganz im Gegenteil, man holt lieber anschliessend noch etwas mehr Geld, um dann bloß nicht nochmal gehen zu müssen…

Retroartikel: Poker Glücksspiel oder Geschicklichkeit?

Ist Pokern Glücksspiel oder Können?

Ich muss ehrlich zugeben, dass ich nur sehr selten Poker, denn über mehere Stunden an solchen Turnieren teilzunehmen fehlt mir einfach die Zeit. Was mich aber brennend interessiert, wie ist das Pokern nun eigentlich einzustufen – Glücksspiel oder Sport? Die Frage kommt auf, weil plötzlich das Finanzamt eine neue Geldquelle für sich entdeckt hat. Der Fiskus möchte nämlich nun alle Einnahmen aus Pokerspielen versteuern. Bisher war es nicht so, da es unter den Begriff Glücksspiel fiel…

Jetzt gibt es dazu einen ganz aktuellen Gerichtsentscheid gegen den bekannten Spieler aus der Pokerszene, Eddy (Eduard Scharf). Im Internet kursiert eine Liste mit angeblichen Preisgeldern, der zufolge Eddy binnen weniger Jahre eine Million Dollar einstrich. Das blieb natürlich auch den Steuerfahndern nicht verborgen und argumentierte:

(…) Bei Profispielern wie ihm sei von einer “gewerblichen Tätigkeit” auszugehen. Er nutze seine “persönlichen Fertigkeiten und ein tieferes Spielverständnis” und verlasse sich nicht auf sein Glück. Daher seien auf die mindestens sechsstelligen Einkünfte am Kartentisch Steuern zu zahlen, beschied ihm die Behörde (…)
Die Angelegenheit ging anschließend vor Gericht und der 12. Senat des Finanzgerichts Köln macht sich die Sache allerdings vergleichsweise leicht und folgte der Argumentation des Finanzamts. Demnach sind Gewinne eines Pokerspielers dann einkommenssteuerpflichtig, “wenn er über Jahre hinweg erfolgreich an Turnieren teilnimmt”, wie die Vorsitzende Richterin Maria-Elisabeth Wetzels-Böhm in der Urteilsbegründung sagt (Az. 12 K 1136/11). Das würde nun bedeuten, dass “Eddy” von seiner Million zirka 500.000 Dollar an das Finanzamt zurück zu zahlen hat – was seinen Ruin bedeutet.

Komisch nur, auf der einen Seite stufen Bund und Länder das Pokern als Glücksspiel ein, das nur bisher nur in den staatlich Monopol-Casinos betrieben werden durfte. Auf der anderen Seite besteuert nun das Finanzamt solche Pokerexperten wie “Eddy”, weil es angeblich ein Sport ist, der durch Können und Erfolg erzielt wurde. Echt paradox und nicht nachvollziehbar, was nun aber dringend mit Einspruch gegen dieses Urteil angefochten werden muss. Sonst könnte dieses Urteil schon bald allen Pokerfreunden zum Verhängnis werden…

Retroartikel: Türkische Spielhallen

Türkischer Spielautomatenaufsteller fühlt sich diskriminiert

Auf der Webseite der Pforzheimer Nachrichten haben wir folgende Meldung gefunden –

(…) Wegen Beleidigung und gefährlicher Körperverletzung muss sich ein 39 Jahre alter Mann derzeit vor dem Amtsgericht verantworten. Der ehemalige Mitarbeiter einer Firma, die Spielautomaten in Pforzheim betreibt, fühlt sich – beziehungsweise mehrere Gastronomen mit ausländischen Wurzeln – durch die zuständigen Behörden ungerecht behandelt, wenn es um die Aufstellung von Spielautomaten geht. Er unterstellt dem zuständigen Amt, dass ausländische Gastronomen, wenn es um die nötigen Genehmigungen für das Aufstellen von Spielautomaten geht, gegenüber einem deutschen Automaten-Betreiber benachteiligt würden. Man entziehe ihnen die Existenzgrundlage (…)

Grund für uns mal etwas genauer bei unseren türkischen Freunden hinzuschauen und dabei sind wir dann auf die Webseite von Ünal Ay gestossen. Alleine der Header dieser Protest-Homepage ist bereits sehr lesenswert und mit allerhand delikaten Sprüchen garniert ” Gezielte Gewerbemorde, Skandalöse Machenschaften u.v.m.”

(…) ” …… Der ehemalige Mitarbeiter einer Firma, die Spielautomaten in Pforzheim betreibt, fühlt sich – beziehungsweise mehrere Gastronomen mit ausländischen Wurzeln – durch die zuständigen Behörden ungerecht behandelt, wenn es um die Aufstellung von Spielautomaten geht. Er unterstellt dem zuständigen Amt, dass ausländische Gastronomen, wenn es um die nötigen Genehmigungen für das Aufstellen von Spielautomaten geht, gegenüber einem deutschen Automaten-Betreiber benachteiligt würden. Man entziehe ihnen die Existenzgrundlage.
….. Bezüglich der Behauptungen auf seiner Webseite und des Vorwurfs der Beleidigung verlas der eloquente und bestens vorbereitete Angeklagte eine schriftliche Erklärung.
Hierin betonte er, dass er nie gesagt habe, dass die Beamten Nazis seien, und er habe auch nie einen Beamten mit Goebbels verglichen. Aber auch im Gerichtssaal unterstellte er dem Gewerbeamt und seinen Mitarbeitern, die auch auf seiner Webseite geschilderten, fragwürdigen Methoden, wenn es um Genehmigungen für das Aufstellen von Glücksspiel-Automaten geht (…)
Lohnt auf jeden Fall mal reinzuschauen, da gehts um Nazis, Goebbels und viele andere bekannte Namen. Achso – Ünal Ay ist übrigens kein Türke, er ist natürlich Deutscher.

Retroartikel: Spielhalle Gewinne an einem Tag

Es ist euch doch bestimmt auch schon aufgefallen, dass es Tage gibt an denen an keinem Automat etwas geht, während an manchen wenigen Tagen an meheren Spielautomaten gleichzeitig gewonnen wird. Das ist natürlich kein reiner Zufall, sondern so vom Programmierer eingestellt. Wir hatten dazu bereits vor rund zwei Jahren eine so genannte Tagesstatistik zu Spielautomaten (25.-27. eines Monats) erstellt, welche im Prinzip auch heute noch ihre absolute Gültigkeit besitzt. Kombiniert man also die drei guten Tage mit der besten Tageszeit (ca. 22.00 Uhr), so kann man seine Gewinnchancen durchaus steigern. Grund genug für uns gestern wieder mal einen aktuellen Test am besten Tag zur besten Zeit im besten Monat des Jahres durchzuführen.

22.00 Uhr – Ich betrete die Spielothek und erkundige mich kurz nach dem Tagesumsatz an der Theke. Mir wird freundlicherweise Auskunft erteilt, dass heute bereits 1800,- Euro ausgezahlt wurden. Ein Spieler hatte alleine 1500,- Euro auf 2 Euro Einsatz gewonnen. Mit dieser Info vermute ich die Automaten-Grundeinstellung “Große Gewinne – Aufsteller verdient nichts”, was auf jeden Fall noch zusätzlich auf einen anstehenden “größeren” Gewinn hinweisen sollte. Ich schaue mich noch kurz in der Spielothek um und sehe, dass an einem Merkur bei über 500 Freispielen bei einem Spiel mit Eisenbahnen, Bullen usw. gerade rund 700,- Euro rübergebucht werden. Keine Ahnung wie das Spiel heisst, aber so eine lange Serie habe ich noch nie gesehen.

Ich begebe mich als an einen Action Star und beginne mit 8 Euro Aufbuchung und fange schnell an agressiv zu spielen. Schnell steigere ich bei den ersten Kleingewinnen auf 1 Euro-Einsatz – leider ohne Erfolg. Novoline-Spielautomaten meide ich schon länger und begebe mich nun an ein Merkur-Gerät und beginne beim Spiel Extraliner wieder mit schneller und agressiver Taktik. Während es neben mir bei bereits mit Münzen bei der Auszahlung klimpert, komme ich schnell in Fahrt. Nach wenigen Drehs schlate ich auf 1, 1,50 und dann Maximaleinsatz von 2 Euro hoch. Der Automat meint es gut mit mir und gibt kräftig Bilder, öfters auch mit gleich zweimal Tresor und dem Multiplikator 7 x. Innerhalb von knapp 15 Minuten habe ich nun 380,- Euro auf dem Punktezähler. Ich beginne mit dem rüberbuchen und spiele auf Höchsteinsatz weiter. Am Ende bleiben 320,- Euro bei der Auszahlung auf der linken Seite stehen – man bedenke ich habe hier heute nur 20 Euro gewechselt.

Fazit: “Wenn nicht jetzt, wann dann?” Sicherlich kann man mit dem Beachten von einigen Spielregeln im Bezug auf Tage und Zeit auch im Jahr 2012 immer noch den Gewinn maximieren. Das ist natürlich keine 100 % Garantie, aber zumindest immer noch besser als tagtägliches-hirnloses Zocken an den Spielautomaten. Diese Spielothek hatte also gestern rund 2800,- Euro Auszahlung, was sich natürlich bis Freitag (Zahlung Arbeitsamt + Arge) wieder unter allen Spielern rumgesprochen hat. Und bekanntlich sind die ersten drei Tage eher als schlecht einzuschätzen, was die Gewinne betrifft…

» by admin on 11/27/2012

Branded Slots – Marken Spielautomaten

Stargames und seine Marken Slots

Na wer kennt sie nicht? Die Rede ist von Rex, Marilyn, Elvis und Hasselhoff. Sie alle haben es nämlich in die Hall of Fame des Online Portal Stargames geschafft und sind mit ihren Namen als Spielautomat verfügbar. Nicht jeder darf in diesen inoffiziellen Club, nein nur besonders beliebte Personen oder Tiere erhalten die Würdigung.

branded slots

Foto: Stargames 

Die Spiele können bei Stargames alle kostenlos nach einer kurzen Anmeldung gespielt werden. Dazu benötigt man so genannte „Stars“, eine virtuelle Währung, welche Gewinne und Verluste in Punkte umrechnet. Nach der Registrierung bekommt man eine gewisse Anzahl an Punkte Stars gutgeschrieben, welche im Laufe der weiteren Spielzeit auch käuflich erworben werden können.

Lizenzinformationen zu Stargames

Europe Entertainment Ltd., mit der Registrierungsnummer C42855, ist ein Unternehmen mit beschränkter Haftung und Firmensitz in Malta. Malta zählt seit 2004 zu den Mitgliedstaaten der EU. Das Unternehmen ist lizensiert durch die Malta Gaming Autority (MGA). Es betreibt diese Plattform unter einer Klasse-3-Lizenz mit der Nummer MGA/CL3/391/2007, ausgestellt am 9. März 2009, einer Klasse-1-Lizenz mit der Nummer MGA/CL1/538/2008, ausgestellt am 7. Februar 2010, einer Klasse-1-Lizenz mit der Nummer MGA/CL1/810/2012, ausgestellt am 24. Juli 2012, sowie einer Klasse-2-Lizenz mit der Nummer MGA/CL2/1118/2015, ausgestellt am 12. Januar 2016. Alle Lizenzen fallen unter die Regulierung dieser Behörde. Der registrierte Firmensitz der Europe Entertainment Ltd. befindet sich in „Vincenti Buildings“, Suite 509, 28/19 Strait Street, Valletta, VLT1432, MALTA, EU.

Screenshot: Stargames 

Novoline – Book of Ra probieren

Supergaminator bietet nun auch kostenloses Spiel an

Zwar beschränkt sich die Auswahl der kostenlosen Spiele auf derzeit lediglich vier Spiele, aber immerhin! So können die Games Simba, Book of Ra, Lord of the Ocean und Dolphins Pearl im Free Modus probiert werden. Bisher war dies leider nicht möglich.

Dazu bekommt man ohne Anmeldung ein virtuelles Guthaben in Höhe von 1000 Punkten ( 10 Euro) ohne zeitliche Beschränkung gutgeschrieben. Auch kann nach herunterspielen, erneut in das Spiel gegangen werden, wo abermals neue Punkte aufgeladen werden.

Book of Ra probieren

novoline probieren

(Screenshot: supergaminator.com)

Will man allerdings andere Novoline Spiele bei Supergaminator probieren, wird man direkt zur Anmeldung geleitet und zur Registrierung aufgefordert. Zudem können alle anderen Games aus dem Hause Novomatic nur im Echtgeldmodus gespielt werden. Davon raten wir aufgrund der undurchsichtigen rechtlichen Angelegenheit jedoch ab.

Über Supergaminator – Tochter von Stargames

Europe Entertainment Ltd.

Vincenti Buildings, Suite No. 509
28/19 Strait Street
Valletta VLT1432 Malta
Registration Number: C42855 dated 20/11/2007

 

Lizenz

Europe Entertainment Ltd., mit der Registrierungsnummer C42855, ist ein Unternehmen mit beschränkter Haftung und Firmensitz in Malta. Malta zählt seit 2004 zu den Mitgliedsstaaten der EU. Das Unternehmen ist lizenziert durch die Malta Gaming Authority (MGA). Es betreibt diese Plattform unter einer Klasse 3 Lizenz mit der Nummer MGA/CL3/391/2007 ausgestellt am 9.März 2009, einer Klasse 1 Lizenz mit der Nummer MGA/CL1/538/2008 ausgestellt am 7. Februar 2010 sowie einer Klasse 1 Lizenz mit der Nummer MGA/CL1/810/2012 ausgestellt am 24. Juli 2012. Alle Lizenzen fallen unter die Regulierung dieser Behörde. Der registrierte Firmensitz der Europe Entertainment Ltd. befindet sich in „Vincenti Buildings“, Suite 509, 28/19 Strait Street, Valletta, VLT1432, Malta, EU.

(Quelle: supergaminator.com)

Einzahlungsmöglichkeiten in Online Casinos

Zahlungsverkehr in den Casinos im Internet

Wir empfehlen zwar grundsätzlich nur kostenloses Spiel, möchten uns aber dennoch auch mit den Möglichkeiten einer Einzahlung beschäftigen. Denn nicht jede Zahlungsmöglichkeit erscheint in Deutschland in diesem Zusammenhang auch sinnvoll. Oberste Priorität sollte allerdings immer die Anonymität darstellen…

Dazu haben wir einen interessanten Thread im Forum für Spielautomaten gefunden:

Welche Zahlungsmethode bevorzugt ihr im Internet bei einem Online Casino? Ich spiele gerne Book of Ra und möchte das gerne mal im Internet spielen, daher wäre eine gute Zahlungsmethode gut.

Quelle: http://spielautomatenforum.de/showthread.php?tid=178

Wir haben uns daher einmal auf den Webseiten der jeweiligen Anbieter umgeschaut und die verschiedenen Möglichkeiten der Ein,- bzw. Auszahlung angeschaut und verglichen.

einzahlung online casinos

Sofort Banking – > schnelle Einzahlung, keine Anonymität

Visa – > schnelle Einzahlung, keine Anonymität

Mastercard – > schnelle Einzahlung, keine Anonymität

Paypal – > schnelle Einzahlung, keine Anonymität

Paysafecard – > schnelle Einzahlung, hohe Anonymität (****)

Skrill – > schnelle Einzahlung, hohe Anonymität (*****)

Neteller – > schnelle Einzahlung, hohe Anonymität (*****)

Bank Transfer – > langsame Einzahlung, keine Anonymität

Andere Einzahlungsmöglichkeiten wie Yandex oder Faktura aus Rußland würden wir nicht nutzen. Nicht, dass es sicherlich auch dort gut funktioniert, sondern eventuell jedoch im Streitfall zu Problemen bei der Durchsetzung vor Gerichten kommen könnte.

Fazit: Eine Einzahlung via PSC ( Paysafecard) und eine Auszahlung über Anbieter wie Skrill oder Neteller bietet für den Spieler die höchste Anonymität sowie eine rasche Kontobewegung.  Paysafekarten können zum Beispiel in Supermärkten wie Netto in Höhe von 50 Euro erworben werden. Eine anschließende Auszahlung im Falle eines Gewinns sollte dann über einen der beiden genannten Anbieter vorgenommen und erst dann auf das Konto überwiesen werden.

3 mal neuer Merkur Spielspass

Drei neue Merkur Spiele verfügbar

Und wieder geht es schlag auf Schlag – gleich drei neue Merkur Games erwarten die Spieler in den Merkur Online Casinos. Wie immer sind alle neuen Merkur Spielehits kostenlos und ohne Anmeldung spielbar.

Kurzbeschreibungen:

Sevens Kraze!
Klassisches Fruchtspiel mit schmackhafter Freispieleinlage! Die 7 im Freispiel bringt’s…

Queen of the North
Die Königin des Nordens bringt pures Spielvergnügen!
Voller Anmut verspricht eine nordische Schönheit reines Spielvergnügen. Während der Freispiele erweitert sich die Königin des Nordens auf die ganze Walze!

Texas Tycon
Sei JR Ewing und sichere das texanische Ölimperium. Werde zum absoluten Gewinner an den amerikanischen Bohrtürmen.

drei neue merkur spiele

Screenshot: stake7.de

stake7 wird durch die Top Gaming Europe Limited unter der registrierten Adresse 2nd Floor – St Mary’s Court, 20 Hill Street, Douglas, Isle of Man IM1 1EU – 138761C betrieben. Top Gaming Europe Limited ist von der Isle of Man Gambling Supervision Commission lizensiert. Die Lizenz wurde unter dem Online Gambling Regulation Akt 2001 am 10 Juni 2013 ausgestellt. Online-Spielschulden sind rechtlich durchsetzbar auf der Isle of Man. stake7.com (Top Gaming Europe Limited) verbietet den Zugang und Service für Personen unter dem gesetzlichen Mindestalter von Achtzehn (18).

Foto & Text: stake7.de

Merkur spielen – Unsere Empfehlung

Gauselmann – Merkur Spiele im Internet spielen

Spielen ist nicht gleich spielen, genau so wie nicht essen gleich essen ist! Denn bevor man irgendwo online die beliebten Merkur Spiele ausprobiert, sollte man sich zunächst vergewissern – ob mit dem Merkur Online Casino auch alles in Ordnung ist. Oder gibt man jedem Dahergelaufenen seine Kontonummer oder Zugriff auf die Visakarte? Wohl eher nicht!

Allerdings sollte beachtet werden, dass wir grundsätzlich vom Spielen gegen Geld abraten. Wir empfehlen ausschließlich kostenloses Online Spiel! Trotzdem können wir ein Merkur Casino empfehlen, da es alle Voraussetzungen für sicheres Merkur Spielen in Deutschland erfüllt – stake7.de.

Bester Service – Originale Merkur Spiele – Lizenziert in Europa

merkur spielen

Screenshot: stake7.de

(…) Seit 2013 bietet  stake7 grenzenloses Spielvergnügen. Im Online-Casino stehen beliebte Automatenspiele und klassische Casino-Spiele wie Roulette und Black Jack bereit. Alle stake7 Casino-Spiele sind in faszinierender Full HD Qualität und auf jedem Monitor voll skalierbar. stake7 steht nicht nur für professionelles Online-Casino, sondern bietet Dir auch einen kompetenten Kundenservice um einen reibungslosen Spielablauf zu gewährleisten. stake7 garantiert, dass  alle angebotenen Spiele von der europäischen Isle of Man Gambling Supervision Commission geprüft, freigegeben und lizensiert wurden.  Wir erfüllen somit die strengen Anforderungen der Ablauf- und Sicherheitsrichtlinien der Glücksspielkommission (…) 

Foto & Text: stake7.de

Retroartikel: Warum Spielhalle?

Ich gehe in die Spielothek – warum eigentlich?

Die Auszahlungsquote ist mies, die Gewinne an den Spielgeräten sind unter aller Sau, die Typen rund um die Automaten sind sehr nervig – aber warum zieht es einem eigentlich immer wieder in eine Spielhalle (Spielothek)? Dabei geht online spielen doch viel einfacher und auch sonst kommt man sich nur halb so abgezockt vor wie in den etablierten Spielstätten gleich um die Ecke. Vielleicht liegt es an der letzten Suche nach sozialen Kontakten, vielleicht ist aber auch die zunehmende Spielsucht, welche eben einfach nicht locker lässt.

Ich denke, dass Spieler genau so wie andere Menschen das Bedürfnis haben, in einer Gemeinschaft etwas zu erleben – zusammen etwas Spass zu haben. Wir sind keine Einsiedler, sondern wir sind nunmal Herdentiere. In einer Spielothek kennen sich die meisten Stammspieler untereinander, verlieren oder gewinnen gemeinsam – geteiltes Leid ist halbes Leid. Niemand muss sich zudem am Eingang der Spielhalle registrieren, alle Daten bleiben fast zu 100 Prozent anonym. In einer Online-Spielothek geht das leider nicht. Mit der Registrierung in einem Online-Casino gebe ich mein Profil frei. Die Casinos können also Daten von mir nutzen, mein Spielverhalten sowie die Gewohnheiten kontrollieren.

Ein angeblicher Grund welcher für Spielhallen sprechen soll, ist der Hinweis auf das kleine Glücksspiel. Danach soll niemand zu schnell sein Geld verlieren.Ein Trugschluß, denn schaut man sich zu Beginn des Monats um, wird man schnell feststellen, dass die Hartz 4 Leute bereits spätestens nach 3 Tagen völlig blank da steht. Wer noch arbeiten geht, kommt etwas länger über die Runden. Gemeinsam haben sie am Ende des Monats, dass aber allen die Kohle irgendwann im Verlauf ausgegangen ist. Der simple Grund sind die fehlenden Großgewinne. Diese wiederum sind aber nur noch online zu holen.

Bleibt nur die Frage, warum gehen kaum mehr Leute in eine staatliche Spielbank, obwohl dort die Auszahlungs-Quote höher liegt? Ganz einfach – an der Tür wird man registriert (siehe Online-Casino) und der Weg ist oft viel zu weit als die kleine Spielothek um die Ecke. Das Rauchen wurde verboten und auch sonst ist der Service eher durchschnittlich. Nichts was den “kleinen Mann” also dorthin ziehen würde…

Ältere Beiträge